10.02.10 23:33 Uhr
 207
 

Werden Arzneimittel bald günstiger?

Deutschlands Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) plant eine Senkung der Arzneipreise. Durch die Zusatzbeiträge die von einigen Kassen erhoben wurden, solle nun im Gegenzug Medikamente billiger werden.

Ein genaues Konzept steht noch nicht. Die Krankenkassen fordern eine Mehrwertsteuersenkung von 19 auf sieben Prozent und der Herstellerabschlag soll erhöht werden.

In erster Linie soll eine langfristige Änderung passieren. Zudem seien die beliebigen Preisfestsetzungen der Hersteller in der Kritik.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hersteller, Krankenkasse, Arznei, Arzneimittel, Pharmaindustrie
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2010 23:44 Uhr von Chriz82
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die gelben (Todes)Engel: "So eine unglaubliche Frechheit hätte man von der Pharmamafia erwartet, nicht von den Kassen, aber vermutlich stecken die unter einer Decke und zahlen sich gegenseitig Kick-Backs. Das muß man sich mal überlegen! Der Staat soll auf Einnahmen verzichten, um die Kosten im Gesundheitssystem zu senken. Der Staat muß dann anderswo die Steuern erhöhen, um das wieder wettzumachen. Mit so einer debilen Verarschung kann man auch nur bei einer Partei punkten, der FDP. Oh, na so ein Zufall, unser toller Gesundheitsminister ist von der FDP! Ob da auch so ein Hoteliers-Deal abgelaufen ist? Unfassbar. Und DER ist auch noch ZUSTÄNDIG! Ach du meine Güte. Wir sind in der Tat alle so gut wie tot. Vergesst die Terroristen, die FDP ist unser Problem hier. " Quelle: blog.fefe.de
Kommentar ansehen
10.02.2010 23:54 Uhr von zoc
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch völlig egal was Politiker da von sich geben, vor haben oder übermitteln lassen ...
Es ist IMMER Bullshit !! IMMER .....
Und die Bürger müssen auch immer die Zeche zahlen, und wenn nicht direkt, dann indirekt.

Es glaubt doch wohl keiner daran, das solche Politiker was für das Volk tut ?`?`!??!? Dann könntet Ihr auch an den Weihnachtsmann und das fliegende Spagettimonster glauben.

Die Pharmaindustrie verdient sich in Deutschland seit Jahrzenten eine goldene Nase und noch nie hat ein Politiker was dagegen gemacht.
Und den Kassen trau ich auch nicht weiter ...
Kommentar ansehen
11.02.2010 05:14 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsinn: Hört sich an wie eine Einladung an die restlichen Kassen, auch die Beiträge zu erhöhen, weil im Gegenzug ja die Medikamentenpreise gesenkt werden. Dumm nur für die Versicherten, die keine Medikamente nehmen, da gibt es dann nichts zu "sparen".

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?