10.02.10 16:38 Uhr
 3.014
 

Kommt die finanzielle Rettung für Griechenland aus Deutschland?

Angeblich hat sich bei der Bundesregierung das Blatt völlig gewendet. Nun soll der Bundesfinanzminister ein finanzielles Rettungspaket für das hoch verschuldete Griechenland schnüren.

Es wird in der Bundesregierung befürchtet, dass ein Bankrott des EU-Landes zu schweren wirtschaftlichen Schäden auch für Deutschland kommen könnte.

Es geht vor allem darum, den Euro wieder zu stabilisieren. Die Nachricht wurde auf den Währungsmärkten mit Wohlwollen aufgenommen, der Euro stieg gegenüber dem US-Dollar wieder leicht an.


WebReporter: NewsvomTage
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Euro, Griechenland, Hilfe, Rettung, Bankrott
Quelle: www.bankingportal24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2010 16:43 Uhr von usambara
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
das kleinere Problem ist Griechenland- wenn auch über Spanien der Pleitegeier kreist...
Kommentar ansehen
10.02.2010 16:46 Uhr von GatherClaw
 
+39 | -6
 
ANZEIGEN
Lasst Pleite gehen was Pleite ist.

Banken, Firmen, Länder, usw.

Is doch der Sinn des Systems.
Kommentar ansehen
10.02.2010 16:49 Uhr von Punkah
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Ouh man: Die Regierung wird das nie pielen.
Wenn die denen Geld geben , dann werden die sich sicherlich denken "Ach , irgendwelche Idioten werden und schon Geld zustecken . Komm , gehen wir Risiko ein."

Das ist doch das selbe wie bei den Banken in den USA.

Die Deutschen schieben denen Geld in den Arsch und die werden weiterhin Risiko eingehen.

Die sollen mir mal son Geldpaket zukommen lassen.Ich weiß damit ne Menge anzufangen :D
Kommentar ansehen
10.02.2010 16:59 Uhr von borgdrone
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
hmzzt: Von welchem Geheimpott will Deutschland denn etwas zahlen?

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
10.02.2010 17:03 Uhr von Gromet
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Das kann nur ein Witz sein..! DE macht einen auf Großzügig und hat selber fast 3 Billionen € Schulden an der "Backe"...wenn unsere Politiker soo weitermachen,heißen w i r auch bald Griechenland.
Kommentar ansehen
10.02.2010 17:07 Uhr von readerlol
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
glaubt: mir keinen griechen wird es interessieren, wenn ihr land pleite ist. mentalität ist das stichwort. aber warum der ditsche wieder in die bresche springen muss ist mir ein rätsel...

[ nachträglich editiert von readerlol ]
Kommentar ansehen
10.02.2010 17:10 Uhr von iamrefused
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
klar! :P
Kommentar ansehen
10.02.2010 17:23 Uhr von PantherSXM
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Der: Deutsche Staat steht selbst kurz vor dem endgültigen Bankrott, aber jedesmal wenn irgendwas ist zahlen sie ja gerne. So dumm können auch nur Deutsche Politiker sein. Immer wieder erzählen sie das sie die Staatsschulden tilgen wollen, aber anstatt das mal richtig anzugehen werfen sie mit den Milliarden nur so um sich.
Ich habe die Hoffnung das bald der Pleitegeier über Deutschland kreist und sämtliche Politiker daraufhin standrechtlich erschossen werden.
Kommentar ansehen
10.02.2010 17:27 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die EU: hat weder eine eine richtige Wirtschafts-noch Sozialunion durchgeführt. Der Euro wurde allen übergestülpt,mit dem Ergebniss,daß das Leben immer teurer wird. Ansonsten macht jedes EU-Land doch, was es will...ich sage nur Steuern...und dann wundert man sich ,daß ein Land nach dem anderen in die Pleite geht....Au weia,wo soll das noch hinführen..???
Kommentar ansehen
10.02.2010 17:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Geniale Idee wir schicken alle wie Arno Dübel nach Griechenland zu einer "Lernmassnahme". Denn da unten bekommen die sowieso nichts und lernen zu arbeiten um zu überleben - und im Gegenzug senden wir das gesparte Geld nach Griechenland. Dann hat wirklich jeder was davon.
Kommentar ansehen
10.02.2010 18:09 Uhr von :raven:
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Das Kohl-Ferkel wird uns schon ruinieren!

Das ist doch inzwischen schon in in Stein gemeißelt ...
Anders kann man sich die Verkettungen von Maßnahmen unserer Politiker nicht mehr erklären!
Und das Ferkel gerne über große Dinge spricht, leider aber nichts davon versteht, macht sie vielleicht für Usrael interessant, nicht aber für die Menschen hier, die für ihr Geld ernsthaft arbeiten müssen.
Kommentar ansehen
10.02.2010 18:51 Uhr von Eisenheim
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
bin gespannt wer dann uns rettet: Wenn wir dann alle gerettet haben - Banken, Laender, Firmen wie Opel usw. werden wir uns selbst nicht mehr retten koennen...
Kommentar ansehen
10.02.2010 19:08 Uhr von Loxy
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "..zu schweren wirtschaftlichen Schäden auch für Deutschland kommen könnte."

Von wegen... die deutschen Banken stecken dahinter, sonst niemand! Die haben den Griechen nämlich einige dutzend Milliarden an Krediten gegeben, die futsch wären, wenn die nicht mehr löhnen können.

Man darf hier also unverblümt von einem zweiten Rettungsschirm für unsere ach so soliden und gut wirtschaftenden Banken - allen voran die Deutsche Bank - sprechen.

Wenn die Ackermänner pfeifen grät unsere Regierung in Wallung. Das ganze restliche Pack kann warten bis es schwarz wird.
Kommentar ansehen
10.02.2010 19:25 Uhr von BoltThrower321
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ja nee...ist klar. Ausgerechnet Deutschland....wie waere es mal die korrupten Politiker und Lobbyaersche in Grichenland (hier auch) auszumisten...dann klappt es auch wieder.
Kommentar ansehen
10.02.2010 19:44 Uhr von golf66
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist beabsichtigt: Deutschland, oder besser die BRD-GmbH, in die extreme Schuldenfalle zu schicken.

Dem Wiederaufstehmännchen soll hiermit endgültig zum Todesstoß verholfen werden.
Kommentar ansehen
10.02.2010 20:14 Uhr von tinagel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Reset: Was wir brauchen , und das ist wohl unvermeidlich, ist eine Währungsreform.

Ein Reset wo wir ALLE einfach nochmal bei Null anfangen und alle Schulden streichen. Anders seh ich da keine Möglichkeit mehr rauszukommen.

Nur noch eine Frage der Zeit. Wenn ich Geld hätte würde ich mir Gold anschaffen und das unters Kopfkissen legen.
Kommentar ansehen
10.02.2010 20:18 Uhr von certicek
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist nichts weiter als ein neues Bankenrettungspaket mit anderer Verpackung. Ich bin der Meinung, daß es letztendlich auch nicht mehr helfen wird.
Kommentar ansehen
10.02.2010 20:31 Uhr von certicek
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Einen kleinen noch dazu: Griechenland will sechs Fregatten in Frankreich kaufen!!!

Quelle: http://de.rian.ru/...
Kommentar ansehen
10.02.2010 21:04 Uhr von jupiter12
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
eigendlich ja nicht verwunderlich wir haben ja auch maechtig dazu begetragen.
Griechenland hat das gemacht, was die EU in Bruessel vorgegeben hat. Steuern senken und privatisieren.

Also den ganzen Neoliberalen Schei$$...........
...den die FDP propagiert, haben die Griechen schon durch.
Kommentar ansehen
10.02.2010 21:28 Uhr von RycoDePsyco
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht ganz sauber, die Politiker: Haben die nicht mehr alle Latten am Zaun.

Wir sollen ständig immer mehr sparen und ständig wird etwas gekürzt, aber wir sollen wieder einmal für andere bezahlen.

Ham die nicht mehr alle Tassen im Schrank?

mfg
Kommentar ansehen
10.02.2010 21:58 Uhr von donQchot
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland als Herkules für Griechenland. Kapitalismus ohne Konkurs ist etwa wie katholizismus ohne Hölle. Lasst doch Griecenland Pleite gehen mann. Das haben die sich doch selbst eingebrockt. Warum soll Deutschland dafür herhalten?
Kommentar ansehen
10.02.2010 22:17 Uhr von Soulfire
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll: Eine Regierung, die sich mit Unterschlagung und Vetternwirtschaft selbst an den Rande des Ruins getrieben hat, soll nun von Deutschland unterstützt werden?
Kommentar ansehen
10.02.2010 22:20 Uhr von giotisGr
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich als Grieche (stolz auf mein Land trotz Krise) stimme bei einigen von euren Punkten zu... Aber Tatsache ist, dass alles schon viel früher angefangen hat (noch vor meiner Zeit)... Denn die damalige Regierung hat sich immer schön Geld in der A... schieben lassen durch die EU... Nur haben die damals nicht im Traum daran gedacht, wie Sie das denn zurückzahlen sollen... So wurde das ganze Geld einfach mal so verprasst (und natürlich auch noch mehr als da war)... Dann kam noch dazu, dass die ganzen Beamten zusätzlich zu ihrem schon für griechische Verhältnisse guten Gehalt Sonderzahlungen ("Subventionen") erhalten haben z.b. Gehalt 1900,- € Sonderzahlung 1500,-€... Dann kam noch dazu, dass man mit 40 schon in Rente gehen durfte... Und dafür bekam man natürlich, wie soll es anders sein, eine dicke Abfindung... Und eine Rente... Von der mancher Deutscher in einer Führungsposition nur träumt... Dann kamen natürlich auch die Olympischen Spiele... Da bauen die super Anlagen, ist ja auch schön und sieht auch gut aus, aber diese Dinger müssen ja auch gepflegt und gewartet werden... Das alles sind nur "Kleinigkeiten", die dazu beigetragen haben, dass Griechenland in dieser Situation ist...
Kommentar ansehen
11.02.2010 00:25 Uhr von SuGoSu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Immerwieder: Spenden aus Deutschland, haben wir etwa das nötige Kleingeld dazu ? ^^ Müssten unsere Schulden auch mal tilgen ! Oo
Kommentar ansehen
11.02.2010 02:34 Uhr von sv3nni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie waers wenn DE mal die kohle zum fenster: rasuwirft - und sich dann retten laesst.
ware mal gleiches recht fuer alle :-)

aber wahrscheinlich is DE einer der wenigen gruende warum der euro noch nich zerbrochen is..

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?