10.02.10 16:02 Uhr
 242
 

Datenschutz: EU-Kommission nimmt Online-Netzwerke in Augenschein

Die EU-Kommission hat ihre Untersuchung von 25 Internetangeboten wie Facebook oder SchülerVZ gestern anlässlich des "Safer Internet Day" veröffentlicht. Sie fordert, dass die Standard-Einstellung für die Sichtbarkeit persönlicher Daten bei Minderjährigen nur Bekannten den Zugriff erlaubt.

Dies sei bis Januar bei Facebook der Fall gewesen, der amerikanische Webdienst habe diese Einstellung dann jedoch geändert. Auch bei SchülerVZ ist die Sichtbarkeit auf Privat voreingestellt, sodass nur Freunde die Daten abrufen können.

Außerdem bietet das Schüler-Netzwerk altersgemäße Informationen zur Sicherheit im Netz, kritisiert wurde hingegen der Mangel an Hilfeangeboten bei Bedarf. Der Verbraucherzentrale Bundesverband schlägt ein staatliches Sicherheitssiegel vor, um die Kontrolle von Portalen zu erleichtern.


WebReporter: woodfox
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, EU, Netzwerk, EU-Kommission, Social Network, Safer Internet Day
Quelle: taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2010 16:17 Uhr von SystemSlave
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die EU die mit der Vorratsdatenspeicherung: ist nicht gerade das beste vorbild in sachen Datenschutz und sollte mal lieber bei sich für Ordnung sorgen als andere zu verurteilen.
Kommentar ansehen
10.02.2010 16:46 Uhr von Pro-Contra
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@SystemSlave: So sieht das aus!
Wasser predigen und Wein trinken... so ungefähr! ;)
Machen alle einen auf Saubermann, dabei haben die den größten Dreck am stecken...

EU prangert VZ & Co an
CDU will aufeinmal löschen statt sperren...

Woher der Sinneswandel? Die Bürger könnten ja sich selbst Gedanken machen... was viele zum Glück bereits tun! =)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?