10.02.10 14:09 Uhr
 510
 

Düsseldorf: Mehrere Bäume fallen bei Erdrutsch in den entstandenen Krater

Im Düsseldorfer Stadtteil Wersten bildete sich am Dienstagabend plötzlich ein großer Krater auf einem Privatgrundstück. Das Loch ist etwa 50 Quadratmeter groß und hat eine Tiefe von drei Metern.

Zwei Bäume stürzten in den Krater. Weil weitere Bäume drohten, auf den Gehweg neben dem Grundstück zu fallen, wurden diese vorsorglich von der Feuerwehr gefällt.

Die Bewohner des angrenzenden Hauses waren nicht gefährdet. Die Ursachenforschung wird nun durch Experten der Bauaufsicht, vom Stadtentwässerungsbetrieb und einem Statiker für Tiefbauunfälle durchgeführt. Anscheinend ist auf dem Gelände eine Sickergrube nicht richtig stillgelegt worden.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Baum, Loch, Erdrutsch, Grube, Krater
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2010 16:07 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das Loch schon mal da ist, können die da ja auch gleich nen Pool bauen. ;)

Aber schon Glück gehabt, dass das Haus nicht betroffen ist und zu dem Zeitpunkt niemand an der Stelle unterwegs war.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?