10.02.10 13:53 Uhr
 10.007
 

Schiri-Sprecher Manfred Amarell soll einen jungen Schiedsrichter sexuell belästigt haben

Dem Sprecher der Schiedsrichter, Manfred Amarell, wird vorgeworfen, einen Schiedsrichter sexuell belästigt zu haben. Bereits im Dezember hat sich der betroffene Schiedsrichter dem Vorsitzenden des Schiedsrichter Ausschusses, Volker Roth, anvertraut.

Nicht klar ist die Art der Belästigung und wie nah er dem Schiedsrichter gekommen ist. Manfred Amarell ist derzeit wegen seines gesundheitlichen Zustandes von seinen Aufgaben befreit worden.

"Da lache ich mich kaputt, die Vorwürfe sind haltlos und aus der Luft gegriffen", nahm Amarell zu den Vorwürfen bereits Stellung. Sein Anwalt, den er bereits eingeschaltet hat, wird sich noch am heutigen Mittwoch mit einer Stellungsnahme an die Presse wenden.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vorwurf, Schiedsrichter, Sexuelle Belästigung, Manfred Amerell
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tote Hosen"-Sänger Campino kritisiert: Sexuelle Belästigung sei "Modethema"
#MeeToo: Frauen kämpfen gegen Manspreading an
Umfrage: Deutsche beim Thema "Sexuelle Belästigung" toleranter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tote Hosen"-Sänger Campino kritisiert: Sexuelle Belästigung sei "Modethema"
#MeeToo: Frauen kämpfen gegen Manspreading an
Umfrage: Deutsche beim Thema "Sexuelle Belästigung" toleranter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?