10.02.10 13:43 Uhr
 2.201
 

Lisa Marie Presley: Michael Jacksons Geist soll zu ihr gesprochen haben

Laut Lisa Marie Presley, Tochter von Elvis Presley, findet der Geist von Michael Jackson keine Ruhe. Die Ex-Frau des Sängers behauptet, dass sein Geist in einer Seance zu ihr gesprochen hätte.

Seine frühere Make-up-Stylistin, Karen Faye, die auch dabei war, sagte laut der UK-Zeitung "SUN", dass Michael auf einer Mission war. Er hat seine Fehler erklärt und um Vergebung gebeten. Es täte ihm schrecklich leid, dass er sie (Lisa Marie Presley) so verletzt hätte.

Karen Faye sagte außerdem, dass sie fest daran glaube, dass er es wirklich war. Er wusste Dinge, die sonst keiner wusste.


WebReporter: smash247
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Promi, Michael Jackson, Geist, Behauptung, Lisa Marie Presley
Quelle: www.smash247.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lisa Marie Presley behauptet vor Gericht, pleite zu sein
Leah Remini & Lisa Marie Presley dissen Scientology nach mutiger HBO-Doku
USA: Priscilla and Lisa Marie Presley werden bei Scientology-Doku erzählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2010 14:30 Uhr von kingoftf
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Und ich habe: ihr noch gesagt "Lisa, hört auf, das Zeug zu rauchen!"
Kommentar ansehen
10.02.2010 15:07 Uhr von onelegmen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klar: in Form einer viereckigen Flasche mit rotem Label.
Kommentar ansehen
10.02.2010 22:09 Uhr von 7thtime
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
money: der nette herr von der sun hat diese respektlose geschichte zu geld gemacht, sie verdreht und gewendet, wie ER es für richtig hielt.
denn wie immer kann man mit dem namen MJ noch ein paar hübsche sümmchen eintreiben.
das karen eine sehr spirituelle person ist, sei unbestritten. was sie jedoch in ihrem privatleben veranstaltet, ist nicht angelegenheit der öffentlichkeit. und natürlich stand sie michael sehr nah. sich aber ihr vertrauen zu erschleichen, wie einst auch michael selbst immer wieder ausspioniert wurde, und die von ihr anvertrauten anekdoten falsch weiterzugeben und in britische pfund umzusetzen, finde ich persönlich geschmacklos und widerwärtig dem erst wenige monate verstorbenen künstler, seiner beziehung zu karen und allen anderen nach wie vor um ihn trauernden menschen gegenüber.

"you do anything for money..." Michael Jackson
Kommentar ansehen
25.05.2010 23:34 Uhr von djsinus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
I WANT TO BELIEVE ! ! ! But Einbildung ist auch ´ne Bildung...!
Kommentar ansehen
22.08.2010 06:35 Uhr von Weroderwasauchimmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Widerlich die britische Boulevardpresse ist das allerletzte. Kann man Tote nicht in Ruhe lassen? Das betrifft zwar nicht nur die britische Presse, aber die ganz besonders.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lisa Marie Presley behauptet vor Gericht, pleite zu sein
Leah Remini & Lisa Marie Presley dissen Scientology nach mutiger HBO-Doku
USA: Priscilla and Lisa Marie Presley werden bei Scientology-Doku erzählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?