10.02.10 11:35 Uhr
 223
 

Angela Merkel erhält deutschen Medienpreis

Der deutsche Medienpreis, eine Auszeichnung für Menschen, die unsere Gesellschaft und Politik geprägt haben, wurde am gestrigen Dienstagabend Angela Merkel überreicht.

Die Begründung für die Auszeichnung lautet: "Im Mittelpunkt ihres politischen Denkens und Handelns steht stets der Mensch. Die Würde und die Rechte des Individuums leiten Angela Merkel bei ihren politischen Entscheidungen, die geprägt sind von Berechenbarkeit und Verlässlichkeit".

Per Videobotschaft hat auch Hillary Clinton unserer Kanzlerin für diesen Preis gratuliert.


WebReporter: korn17
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angela Merkel, Baden-Baden, Medienpreis
Quelle: www.swr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2010 12:05 Uhr von Haruhi-Chan
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Torfköpfe haben das denn entschieden?
Wie realitätsfern kann man sein?
Den Medienpreis könnte sie höchstens für ihre großen Reden bekommen. In ihrem Mittelpunkt steht höchstens sie und ein paar vereinzelte Leute, aber der Mensch an sich is ihr doch egal o_O

Spätestens jetzt weiß ich, dass der Medienpreis nichts wert ist...
Kommentar ansehen
10.02.2010 12:07 Uhr von MasterM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verlässlichkeit! ^^
Kommentar ansehen
10.02.2010 12:11 Uhr von Plazebo2
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur erbärmlich: Da sieht man mal wieder auf welchen lächerlichen Konstrukt die ganzen Politiker mit samt den Parteien stehen. Hauptsache sie steht in den Medien gut da.

WAS HAT FRAU MERKEL BITTESCHÖN SO TOLLES ERREICHT?
Kommentar ansehen
10.02.2010 12:18 Uhr von Stivmaster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: dazu fallen mir keine worte ein. die ist ja richtig gut die angi
Kommentar ansehen
10.02.2010 12:51 Uhr von Plazebo2
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr gehört: mehr die goldene Himbeere verliehen für die schlechteste Schauspielkunst die sie in ihren medienpolitischen Kasperletheater tagtäglich aufführt.
Kommentar ansehen
10.02.2010 14:32 Uhr von Pro-Contra
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich könnte kotzen diese verlogene Scheinheiligkeit der Medien! ~_~
"Im Mittelpunkt ihres politischen Denkens und Handelns steht stets der Mensch. Die Würde und die Rechte des Individuums leiten Angela Merkel bei ihren politischen Entscheidungen, die geprägt sind von Berechenbarkeit und Verlässlichkeit".

Die wollen uns einfach mal krass verarschen!
Hat sie jemals ihr Maul aufgemacht als es dafür an der Zeit war?
Sich für ihr Land und dessen Bürger eingesetzt?
Ich wüsste nicht wann...

Sie tut das was die Global-Player aka Elite-Gesocks wollen!
Sie ist wie alle "großen" nur eine Marionette der Wirtschaft und Banken!
Kommentar ansehen
10.02.2010 15:22 Uhr von :raven:
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist die gleiche Propaganda wie: bei Obama, als er den Friedensnobelpreis zugeschoben bekommen hat.

Und Merkel mit der Begründung "Im Mittelpunkt ihres politischen Denkens und Handelns steht stets der Mensch. Die Würde und die Rechte des Individuums leiten Angela Merkel bei ihren politischen Entscheidungen, die geprägt sind von Berechenbarkeit und Verlässlichkeit" einen derartigen Preis zu verleihen, zeigt das Niveau, mit dem die Bevölkerung immer deutlicher verkackeiert wird.

Der Preis für den FED-Chef Bernanke war auch so eine Lachattacke....
Kommentar ansehen
10.02.2010 15:45 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Medienpreis ist doch in Ordnung als "Beste Schauspielerin"
Kommentar ansehen
11.07.2010 10:47 Uhr von kongking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahres Gesicht: Das sagt doch alles. Sie bekommt ein Medienpreis weil es in der Politik ja nicht klappt!
Sie kann sich ja auch den Oscar abholen für die Rolle als Kanzlerin die Sie uns jetzt schon Jahrelang vorspielt!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?