10.02.10 09:16 Uhr
 1.852
 

Explodierende Schweine bei Minentests - Briten verteidigen sich

Das britische Militär verteidigt sich gegen Vorwürfe sinnloser Gewalt gegen Tiere.

Zwischen 2005 und 2009 waren in einem Forschungslabor Schweine mit Minen in die Luft gejagt worden.

Die empörten Reaktionen schlägt das Militär nun mit der Begründung zurück, schon jetzt viele Menschenleben durch die Tests gerettet zu haben.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Test, Militär, Explosion, Schwein, Brite, Mine
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2010 09:46 Uhr von willi_wurst
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
arme schweine ...
Kommentar ansehen
10.02.2010 09:52 Uhr von Newsfun
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Ich: glaube es geht um mienen bekämpfung und so.. da gabs leztens ne news mit lawienen wo schwiene verschüttet wurden ich ahb gesagt das wenn menschen damit gerettet werden man das doch machen kann. Aber die ganzen weicheier die meinen schweine sind doch acuh tiere und dürfen leben... solange leben geschüzt werden können sollte man solche forschungen betreiben dürfen, und viel merken tun die schweine bestimmt acuhniccht davon
Kommentar ansehen
10.02.2010 11:31 Uhr von TheKingmitdemDing
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Lol: @ Newsfun:

Sagte der Zivildienstleistender von nebenan.

Was hat das denn mit Weichei, zu tun frage ich dich??

Es gibt nun mal Dinge die sind tabu, auch fürs Militär, und glaub mir ich werde es wissen, ich bin vom Militär . . .

Scheiss Aktion . . .

Eigentlich sollte es diese Horrordinger nicht mehr geben . . .
"Viel merken tun sie auch nicht davon"
Ja stimmt, tut ein Mensch ja auch nicht ne?
Das Bein wird zerfetzt, bzw die Splitter durchbohren sein Körper, je nach Minenart . .
Aber hey jeder Soldat ist ja im Einsatz, wahrscheinlich nach deiner Meinung mit Drogen vollgepumpt und merkt nix :D
Kommentar ansehen
10.02.2010 12:43 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sauerei: aber leider gängige Praxis.
Munition wird auch an lebenden Tieren getestet,
genauso wie biologische und chemische Waffen.
Wenn die Tiere "Glück" haben, werden sie wenigstens betäubt.
Kommentar ansehen
10.02.2010 16:10 Uhr von snfreund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wer: das nicht will, sollte mal bei den schweinen nachfragen ob die das so wollen, aber ich denke, denen ist das egal ....
Kommentar ansehen
15.03.2010 16:30 Uhr von panicstarr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: was regt ihr euch denn alle auf?
der mensch stellt sich hoeher als das schwein, der mensch will sich hinstellen, dass er mit den schweinen experimentieren oder sie gar in die luft jagen kann, genau das degradiert ihn wieder zum tier zurueck. durch das toeten der schweine haben wir also einige tiere unserer rasse retten koennen, tierschutz wurde betrieben..

die schweine wuerdens genauso machen wenn sie oben stehen wuerden.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?