10.02.10 08:43 Uhr
 657
 

Warum die Kinder-Regelsätze von Hartz IV geändert werden müssen

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Hartz IV-Regelsätze von der Bundesregierung neu geregelt werden müssen. Auch, um die"evident unzureichenden" Regelsätze für Kinder zu ändern.

Bisher werden die Beträge für Kinder prozentual vom Regelsatz berechnet. Jetzt werden konkrete Zahlen gefordert. Für das Existenzminimum verschiedener Altersstufen hat der paritätische Wohlfahrtsverband bereits Beträge ausgerechnet.

Dann würde auch der Regelsatz geändert werden, der noch jedem Kleinkind monatlich Tabak und Alkohol im Wert von fast zwölf Euro zugesteht.


WebReporter: havelmaz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kind, Hartz IV, Existenz, Regelsatz
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2010 09:15 Uhr von supermeier
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
jedem Kleinkind monatlich Tabak und Alkohol: Reglsätze für Eindeln, Bücher Lehrmittel sowie Teilnahme am sozialen Leben (Klassenfahrten/Bildungsreisen) dagegen nicht.

Ich will auch nen Job wo ich mit grenzenloser Inkompetenz Geld scheffeln und Karrire machen kann.
Kommentar ansehen
10.02.2010 09:45 Uhr von Herr_Gott
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Tabak und Alkohol für Kleinkinder: geht mir das eigentlich allein so oder sind andere auch der Meinung das unsere "Führungselite" komplett unzurechnungsfähig ist?

Leute wir müssen uns zusammen tun und etwas unternehmen - ansonsten : Gute Nacht Deutschland !!!

Für Vorschläge wär ich sehr dankbar.

[ nachträglich editiert von Herr_Gott ]
Kommentar ansehen
10.02.2010 10:10 Uhr von supermeier
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Daryan74: Was habe ich denn anderes gesagt?

Lesen allein reicht nicht immer.
Kommentar ansehen
10.02.2010 12:23 Uhr von Herr_Gott
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wow: 5 x Minus . Was soll man davon halten?
Das erklärt so einiges
Kommentar ansehen
10.02.2010 15:20 Uhr von Sonnflora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte erst anschauen, dann urteilen: http://www.alle-religionen-vereint.com/...

Bitte schaut euch dieses Video genau an. Dann versteht ihr vielleicht, was das Problem bei unserem Finanzsystem wirklich ist. Und bitte wirklich erst anschauen und dann urteilen!
Kommentar ansehen
10.02.2010 16:00 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Daryan74: "Das liest sich für mich so, als hätte es aus Deiner Sicht schon den Unterschied zwischen Erwachsenem und Kind gegeben, nur dass er nicht sinnvoll und nachvollziehbar umgesetzt wurde."

Dann hätte ich über Jahre ne Menge Nerven und reichlich Aufregung sparen können. :-)

Wie dem auch sein, ein gutes Urteil und keiner sollte sich jetzt in Panik versetzen lassen von diesen dummen Sprüchen der Inkompetenzler aus dem Inkompetenzzentrum Berlin, dass bei realitätsnaher Berechnung die Regelsätze sinken würden.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?