10.02.10 08:04 Uhr
 3.321
 

Regierung hat bisher 28 Beamte mit Spitzenpensionen in den Ruhestand geschickt

Unsere Regierung hat seit Amtsantritt 28 Beamte aus ihren Ministerien vorzeitig in den Ruhestand geschickt.

Das kostet den Steuerzahlern eine Menge Geld, denn die Beamten beziehen noch drei Jahre lang 72 Prozent ihres Spitzengehaltes.

Die Linksfraktion bemängelt das Verhalten der Koalition zutiefst.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Regierung, Beamte, Pension, Ruhestand
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2010 08:08 Uhr von Haruhi-Chan
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
jaja: Eine Hand wäscht die andere...
Wieso schicken sie mich nicht in den vorzeitigen Ruhestand?
Wofür verdienen die so viel Geld?
Haben die überhaupt jemals was gearbeitet?
Wenn ich mir den Kerl auf dem Bild ansehe würde ich ja mal dreist behaupten...NEIN
Kommentar ansehen
10.02.2010 08:10 Uhr von halloechen
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Typisch Bild: Ich hab die Quelle erraten :-)
Und die "Bild" hat natürlich einen mit nem fetten Bierbauch gefunden, der zulässt das man ihn als "Beamten" vorzeigt.
Total lächerlich..
Kommentar ansehen
10.02.2010 08:34 Uhr von Helli_Oo
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
.. bl(i)öd die Quelle auch ist, es steckt was ernstes dahinter. Hohe Beamte bekommen eine Menge Kohle .. nicht zu vergessen unsere lieben Herrn und Frauen Politiker.. die sich, ganz nebenbei, das Gehalt selbst erhöhen dürfen.
Wofür gibt es so viel Geld ? Naja..generell um "unparteiisch" zu sein. Funktioniert das ? Nein!
Spendengelder hier, Lobbyarbeit da .. hier mal eine Lustreise .. dort mal was abgestaubt.
Politiker und Beamte sollten nach Leistung bezahlt werden .. wobei die dann vermutlich davon nicht mehr leben könnten :x
Kommentar ansehen
10.02.2010 08:43 Uhr von RedStar99
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Pensionen: Das schlimme an den Pensionen ist, dass dafür die Steuerzahler bluten.
Die Herren Politiker die diese unverschämten Pensionen in Höhe von ab 4000,- € erhalten (ich habe extra einen niedriegen Betrag genommen - da wenn ich immer lese wenn so ein Politiker oder Minister in Pension geht von 8892,- € die Rede ist, und dann wird oft noch geklagt weil irgendeine Kleinigkeit fehlt) haben niemals in die Rentenkasse eingezahlt. Aber aus dieser werden deren fetten Pensionen bezahlt.
Mir fällt gerade nur NRW ein die eine Pensionskasse vor zwei Jahren gegründet haben um ihre Pensionen aus dieser dann zu bezahlen. Kann ja wohl nicht angehen. Meinereiner schuftet für läpische 1400 Kröten und muss davon eine Familie durchbringen und die kassieren als Pension also Rente Unsummen. Wenn ich meinen Bescheid bekomme wie es um meine zukünftige Rente geht steht meist drin: wenn ich so weiter arbeite werde ich tolle 863,- € bekommen. Danke fürs Gespräch. Kotz würg.... Arrgh
Kommentar ansehen
10.02.2010 08:49 Uhr von usambara
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Staatssekretäre GRUNDGEHALT 11.303,-- Euro
DIÄT (MdB) 7.668,-- Euro
AUFWANDSENTSCHÄDIGUNG 4.098,08 Euro
als parl. Staatssekretär 230,08 Euro
als Mitglied des Bundestages 3.868,-- Euro
===============================================
(Stand: Dez. 2009) 23.069,08 Euro
Kommentar ansehen
10.02.2010 09:39 Uhr von Gromet
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das waren doch "Innendienstler": Wieso werde die so früh nach hause geschickt,wärend "Normalsterbliche" bis 67 arbeiten müssen und das bei Regen und Schnee draußen ? Konnten die ihren Stift nicht mehr halten,oder was?..Unglaublich !
Kommentar ansehen
10.02.2010 09:56 Uhr von w0rkaholic
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Dämliche Zeitung, nächste Woche wird wieder: auf Arno D. rumgehackt! Natürlich machen die sich die Taschen voll so gut es geht, jeder ist sich selbst der Nächste. Die meisten würden es wahrscheinlich genauso tun.

Ich würde das Geld auch nehmen, aber ob Ihrs glaubt oder nicht, ich würde mich dann ehrenamtlich engagieren - nicht nur aus reiner Nächstenliebe, vor allem auch weil mir sonst langweilig werden würde. 4 Stunden am Tag würden allerdings reichen - ich bin sowieso dafür, dass jeder (!) nur noch 4 Stunden am Tag arbeiten sollte und auch nur 4 Tage die Woche. Dann hätten auch alle wieder Arbeit - das Geld ein bisschen besser verteilen und dann hat auch jeder genug zum Leben, nicht nur zum Überleben.

Ich sag mal so, man wird ja noch träumen dürfen... ich werd wahrscheinlich weiterhin 60 Stunden die Woche arbeiten "dürfen" bis ich ins Grab falle. Ich muss allerdings gestehen, dass mir meine Arbeit noch Spaß macht - schließlich kann ich während meiner Arbeitszeit sogar News kommentieren.

Frohes Schaffen noch!
Kommentar ansehen
10.02.2010 10:17 Uhr von .Silver.
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Setzen, sechs. 1. BILD -> Wer erwartet Niveau?! Hauptsache wieder was zum drauf rumhacken.
2. In jedem - JEDEM - unternehmen werden Mitarbeiter in den Ruhestand geschickt. Mit tausenden und abertausenden Euro Abfindung. Gibts darüber auch Skandalmeldungen? Steuergelder hin oder her, Abfindung ist Abfindung und Ruhestand ist Ruhestand. Wenn VW nen Personalchef oder sowas mit 55 in Ruhestand schickt und die Rentenkasse die nächsten 20 Jahre 8000 Euro abdrücken muss (wenn das reicht), meckert auch keiner.

Jaaajaaa, haut mich weil ich "die dicken Bonzen" in Schutz nehme. Sicher sind die Konditionen nen Witz. Aber man muss immer beide Seiten einer Medaille sehen.
Kommentar ansehen
10.02.2010 11:21 Uhr von freax
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
falsches Parteibuch: Ein Freund von mir arbeitet auch in einem Ministerium und ist ebenfalls verbeamtet. Für mich ist das keine News, da habe ich mit ihm schon direkt nach der Wahl drüber diskutiert. Hier die Schuld den Beamten zu geben ist aber falsch. Es liegt wirklich am falschen Parteibuch, die neuen hohen Herren von der CDU wollen keine hohen SPD-Beamten in ihren Reihen haben und wollen die auf diese Art und Weise loswerden. Übrigens haben dieses Glück natürlich nur die Beamten in Führungspositionen und nicht die einfachen Mitarbeiter, die werden dann nämlich so lange gemobbt, bis sie von sich aus aufgeben oder sich auf andere Stellen bewerben.
Kommentar ansehen
10.02.2010 12:09 Uhr von evolver
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Herrlich und zwei Zeilen darüber regt man sich auf weil der H4 Satz auf evtl. 500 € angehoben wird oder man darüber zumindest debattiert.

Das deutsche Volk denkt ernsthaft das die Arbeitslosigkeit das schlimmste is in dem Land. Manchmal frag ich mich wo das Hirn geblieben ist. Über Jahre hinweg wird man vom Staat und seinen Angestellten ausgenommen dann kommen solche News aber über die die mit ein paar €´s im Monat leben müssen regt man sich auf als wenn´s kein Morgen gäbe. Ich versteh die Welt langsam nicht mehr.
Kommentar ansehen
10.02.2010 14:44 Uhr von Pro-Contra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bild dieses Lügenblatt ist für die Volksverdummung verantwortlich!
Diekmann dieser Schmierkopf... ein großer Märchenerzähler!
Boykottieren, meine Arbeitskollegen kaufen die immer noch täglich... aber die wollen auch nicht aufwachen glaub ich manchmal... -.-
Kommentar ansehen
10.02.2010 15:42 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Yeah! Und den Arbeitslosen wird jeder Cent missgönnt. Das ist DEUTSCHLAND! Können wir stolz drauf sein.
Kommentar ansehen
10.02.2010 16:09 Uhr von w0rkaholic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@daim01: Vielen Dank für den Hinweis auf diese Sendung, kannte ich noch nicht und ist echt gut gemacht!

Hab den Link mal über TinyURL verkleinert

Hier:
http://tinyurl.com/...

oder hier mit Vorschau:
http://preview.tinyurl.com/...

Damit sollte es klappen!
Kommentar ansehen
11.02.2010 11:49 Uhr von stitch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht die Kosten sind das Problem sondern das systematische Ausschalten von kritischen und unliebsamen Funktionsträgern. Da steckt Methode dahiner. Die Regierung Koch hat das hier in Hessen perfektioniert. Wer in Hessen ein höheres Amt bekleidet und kein Speichellecker unseres Regionaldiktatoren RoKo ist, der wird per Gesundheitsgutachten in den Ruhestand geschickt. Und das gilt für jeden Bereich! Die Schwarzen fahren hier zur zeit eine Säuberungswelle vor der sogar Stalin den Hut ziehen würde...
Kommentar ansehen
19.03.2010 09:46 Uhr von Zottel1962
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: keiner fragt WARUM wurden die in den Ruhestand geschickt ?

Überarbeitung ? = Sie können keine Kugelschreiber mehr zerbeissen ?

Stress? = Es hat in den letzten Jahren zu viele Partys gegeben und ihre Leber spielt nicht mehr mit ?

Oder nimmt ihr Nebenjob sie so sehr in anspruch damit sie endlich wieder über 10.000 Euronen im Monat kommen damit ihre Haushälterin nicht bei Aldi einkaufen muss?

Fragen über Fragen
Kommentar ansehen
22.04.2010 21:25 Uhr von aaargh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Skandal? Das ich nicht lache Leute, die paar Kröten...

Solange Manager mit Millionenabfindungen heimgeschickt werden, die gerade mal 6 Monate gearbeitet haben, viele andere Mitarbeiter aber um ihren Job bangen, sind mir die Regierungsgehälter eigentlich ziemlich wurscht ;)
Kommentar ansehen
03.09.2010 17:38 Uhr von DEMOSH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
RUHESTAND: im zweiten leben werde ich kath.pfarrer.
missbrauche über 100 kinder und lasse mich erwischen.
gehe als junger pfarrer in den ruhestand und kassiere 5000 euro.netto plus 500 euro für die überlassene dienstwohnung.
meine haushälterin kann ich behalten und weiter vernaschen.
vielleicht bekomme ich noch ein paar jungs zum missbrauchen.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?