09.02.10 13:22 Uhr
 873
 

Telekom schießt im Kampf um Kunden gegen Kabel Deutschland

Wohl aus Angst wegen der Konkurrenz der TV-Kabelnetze, hat jetzt die Telekom die Aufsichtsbehörde eingeschaltet. Gefordert wird eine Öffnung des Kabelnetzes für andere Anbieter.

Bisher wurde eine Regulierung der TV-Kabelnetze durch die Bundesnetzagentur abgelehnt, da der Marktanteil zu gering war.

Da sich aber mittlerweile der Anteil der TV-Breitbandkunden rasant entwickelt, sollen nach Meinung der Telekom nun auch Mitbewerber eine Chance bekommen.


WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Telekom, Netz, Kabel, Betreiber, Kabel Deutschland
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vodafone/Kabel Deutschland hat Kabelnetz wieder hergestellt
Vodafone/Kabel Deutschland: Sicherheitsleck bei 1,3 Millionen Routern
Vodafone übernimmt Kabel Deutschland und ändert im September den Markennamen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2010 13:48 Uhr von Trisa
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Kabel Deutschland: ist mit seiner Werbung schon sehr penetrant.
Jeden Monat das gleiche Mistschreiben.
Schlimmer als die City Bank.
Kommentar ansehen
09.02.2010 13:59 Uhr von wwewrestling
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
hoffentich: kommt telekom damit durch!
Wir haben hier in München den Kabel Medien Service und wir können nicht den Kabel Anbieter wechseln.
Wir zahlen für den Kabelanschluss 70€ und wir haben ein Signal im 500mhz bereich, d.H. dass HD Fernsehen bei uns überhaupt nicht möglich ist.
Wenn jetzt das Kabelnetz für konkurrenz geöffnet wäre, dann würde sich diese situation sehr schnell ändern.
Aber solange dieses Unternehmen hier ein Monopol hat, dann denken sie nicht mal dran, das signal zu verbessern.

Abgesehen davon ist Telefon und Internet über diesen Anbieter sehr teuer und der Kundendienst ist .... ....
Kommentar ansehen
09.02.2010 14:32 Uhr von major2308
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bin ich auch für denn dann würde es bei mir hier sicher auch mit den Preisen abgehen....und zwar nach unten. Denn ich wohne in einem Stadtteil mit Glasfaserversorgung und daher leider ohne die Möglichkeit auf DSL. Wenn nun andere Anbieter mit ins Kabelnetz dürften würde ich wahrscheinlich für 10 M/Bit genauso viel bezahlen wie jetzt für 6. Also hoffen wir mal.
Kommentar ansehen
09.02.2010 17:41 Uhr von panicstarr
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
pff: hoffentlich hält kabel deutschland ordentlich dagegen.
ich war 8 jahre lang t-online kunde und seit 8 jahren haben sies hier nicht geschafft mal in in irgenteiner weise dsl zu verlegen, weswegen ich auf 756 light dsl angewiesen war.

jetzt hab ich kabel deutschland mit ner 30.000er und es sind welten! dabei bezahl ich nur 29€ mehr..ich finde die telecom darf ihren zugang bekommen, für ihre schusseligkeit sollten sie aber gehörig abgaben an kabel deut. bezahlen -.-

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vodafone/Kabel Deutschland hat Kabelnetz wieder hergestellt
Vodafone/Kabel Deutschland: Sicherheitsleck bei 1,3 Millionen Routern
Vodafone übernimmt Kabel Deutschland und ändert im September den Markennamen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?