09.02.10 13:10 Uhr
 294
 

Österreich: Mord trotz konkreten Verdachts seit 18 Jahren ungeklärt

Vor fast 20 Jahren wurde ein Mann aus Ägypten des Mordes an einer Kellnerin in Linz verdächtig, er tauchte allerdings in seinem Heimatstaat ab.

Die nach der Tat gefunden Spuren könnten den Täter möglicherweise überführen - bis heute wurden jedoch keine Kriminalisten ins Ausland entsandt um Vergleichsproben des Verdächtigen zu gewinnen.

Der Vater des Opfers ist von der Justiz schwer enttäuscht und wünscht sich endlich Aufklärung.


WebReporter: Sengor
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Ermittlung, Justiz, Verdächtige, Linz
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2010 16:04 Uhr von Sengor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bitte was?
ich komm grad ned mit was du meinst xD

[ nachträglich editiert von Sengor ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?