09.02.10 11:34 Uhr
 188
 

Griechenland/EU: Um den Euro zu stabilisieren soll das Land Finanzhilfe bekommen

Deutsche-Bank-Chef Thomas Meyer fordert Finanzspritzen für das stark angeschlagene Land. Folglich Griechenlands derzeitiger Finanzlage, drohe der Euro zu einer Weichwährung zu verkommen.

Griechenland soll nach seiner Aussage einen Überbrückungskredit erhalten, dieser sei zudem mit Regeln verknüpft. Der Sparkurs muss gehalten werden.

Derzeit plant das Land eine Renteneintrittsaltererhöhung und Einfrierung der Gehälter im öffentlichen Dienst. Die Gewerkschaften kündigten nun Streiks an.


WebReporter: edge_1985
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, EU, Geld, Griechenland, Währung, Finanzhilfe
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2010 12:03 Uhr von Rasputine
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry! Wir haben kein Geld mehr. Die Griechen sollen selbst sehen, wie sie klarkommen und sich, falls sie das nicht hinkriegen, endlich aus Eurozone und EU [edit;Belize23]
Kommentar ansehen
09.02.2010 12:38 Uhr von Shoiin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was: ist denn da eigentlich die letzten jahre vorgefallen, dass es jetzt so schlecht aussieht bei denen?
Kommentar ansehen
09.02.2010 14:53 Uhr von selphiron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kedi: "@Rasputine
wieder am hetzen?"

Anweisung von oben..kann er nix für.

@topic:soweit ich weiss ist da die Korruption für europäische Verhältnisse sehr stark verbreitet.Man müsste ersteinmal das in den Griff kriegen, sonst wird es wie bei Afrika...das Geld wird nicht da ankommen wo es sollte.

[ nachträglich editiert von selphiron ]
Kommentar ansehen
10.02.2010 09:17 Uhr von Regina2002
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Shoiin: Nix ist vorgefallen was es nicht in Griechenland schon immer gab. Aber wenn die neue Regierung jetzt dem einen Riegel vorschieben will - was passiert? Der Generalstreik, auch der von Beamten (!) wird ausgerufen. Und was hilfts? Dadurch reiten diese "Staatsdiener" den ohnehin am Boden liegenden Staat nur noch weiter in die Sch...... Aber bevor die einsehen, dass dieser Augiasstall an Vetternwirtschaft, Korruption und Betrug endlich ausgemistet gehört, fließt eher das Wasser bergauf!

Ich beneide Georgios Papandreos wirklich nicht um das schreckliche Erbe, das er hier angetreten hat!
Kommentar ansehen
11.02.2010 09:16 Uhr von pantherchen1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meyer fordert finanzspritzen----: Keine Angst....bloß weil ein Land wegbricht, wird dein Boni schon nicht gegen Null tendieren.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?