09.02.10 09:58 Uhr
 1.128
 

Kultusministerium: Bayern will G8 an Gymnasien reformieren

Den ersten Abiturjahrgängen, die nach acht Jahren Gymnasium ihren Abschluss machen, droht ein großer Leistungseinbruch. Bereits jetzt klagen Eltern und Schüler der G8-Lehrgänge über schlechte Noten und nicht zu bewältigende Anforderungen.

Der bayrische Kultusminister Ludwig Spaenle will diese Vorwürfe jetzt genauer untersuchen und gegebenenfalls weiter nachbessern.

Einige Verbesserungen wurden bereits umgesetzt. Der Lehrplan wurde gekürzt, mündliche Noten zählen inzwischen mehr als noch vor ein paar Jahren und im Fach Latein wurden besonders schwierige Themen aus dem Lehrplan genommen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bayern, Schule, Gymnasium, Abitur, Kultusminister, Lehrplan
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2010 11:59 Uhr von siyman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
... und im Fach Latein Jaja, der Leistungsdruck der Schüler wird zu groß, da wir in allen Fächern immer und immer mehr in den Lehrplan drücken, was extrem abstrakt ist und damit dann die Lateinnoten besser werden, wird hier schwerer Stoff gestrichen? Das soll mir mal einer plausibel erklären =/
Kommentar ansehen
03.03.2010 10:02 Uhr von a.maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habe: selbst ein Kind im G8-Zug. Immer mehr Stoff in immer kürzerer Zeit soll vermittelt werden. Das bei ständig zunehmender Zahl von Stundenausfällen. Schüler sollen Projekte, Portfolios und Gfs anfertigen. Dazu noch ein kleiner Powerpointvortrag. Die Freizeit findet fast nur noch vor dem Schreibtisch statt. Die Lehrer sehen nur ihr Fachgebiet (das mit Stoff überfüllt ist) und nicht die Gesamtbelastung der Kinder. Zum vertiefen des gelernten ist im G8 keine Zeit. Dafür sind die Eltern da.
Kommentar ansehen
03.03.2010 18:50 Uhr von BiBax3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bäms! Ich gehöre eigentlich zum Jahrgang der G8 macht. Bin auch dafür Vorgeschlagen worden.Mach ich aber nicht. Meine Schule bietet ein sogenanntes Drehtürmodell an. Wir machen noch die stinknormalen 13 Jahre. Und auch die folgenden Jahrgänge können das noch. Gesamtschüler FTW!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Borneo: Vier Männer töten Orang-Utan mit 13 Schüssen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Goslar: 18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?