09.02.10 09:33 Uhr
 303
 

Erste Brauerei auf einem Schiff sticht in See

Am heutigen Dienstag geht die erste "schwimmende Brauerei" auf Reisen. An Bord des neuen Kreuzfahrtschiffes AIDAblu wird künftig selber Bier gebraut.

Das Bier aus einer Dortmunder Brauerei wird an Bord knapp über drei Euro für 0,3 Liter kosten.

Das Brauhaus bietet Platz für mehr als 200 Leute - entweder im Restaurant oder im Biergarten. Geplant sind auch Aktionen, wie Braukurse.


WebReporter: te107
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bier, Schiff, Brauerei, AIDA
Quelle: www.bierspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2010 09:47 Uhr von Acatay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herzlichen Glückwunsch zu feinstem DAB!Uuuuaaarrrggghhhhh!
Kommentar ansehen
09.02.2010 09:52 Uhr von Shiftleader
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wer eine: Kreuzfahrt bucht, muss ja genug Schmott haben. Und da fallen die 10 € pro Liter gar nicht auf. Und wenns knapp mit der Kasse wird: halt 1x weniger Landgang.
Kommentar ansehen
09.02.2010 10:34 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als Pendelfähre nach Skandinavien: kann man sich bei derern Bierpreisen dumm und dusselig verdienen ;)
Ein Bild von dem Boot wäre auch etwas feines, gibt es leider auch in der Quelle nicht.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
13.02.2010 13:57 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es könnte sich bei: der vielen Sonne in der Karibik auch lohnen, einen Weinberg auf dem Schiff an zu legen. Ja und dann auf zum Heurigen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?