09.02.10 08:51 Uhr
 4.606
 

Neue Studie: Mehr Gefahren durch Rauchen, als bekannt

Laut einer neuen amerikanischen Studie liegt die Gefahr des Rauchens nicht nur im Inhalieren des giftigen Rauches allein.

Demnach kann sich der Rauch nach dem Ausatmen in Räumen an allen Oberflächen absetzen.

Dort ist ein Kontakt noch Monate lang möglich. Besonders für Kinder sei der krebserregende Nikotinstaub hochgefährlich.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Wissenschaft, Gefahr, Rauch, Rauchen, Tabak
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2010 08:56 Uhr von OppaKowallek
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Studie "powered by dnews"...

dann muss es ja stimmen...
Kommentar ansehen
09.02.2010 09:20 Uhr von journalist2010
 
+21 | -12
 
ANZEIGEN
Abgesehen von: der Quelle glaub ich das sogar Rauchen ist eine der krankesten ANgewohnheiten.....Raucher sind beeinflusste Mitläufer denn es kann mir niemand erzählen dass jemand aus freien Stücken und ohne Einfluss anfängt zu rauchen....Das NICHT aufhören ist ein anderes Paar Schuhe
Kommentar ansehen
09.02.2010 09:31 Uhr von Pilzsammler
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe damals: angefangen weil man Jung war und es einfach mal ausprobieren wollte. Wir haben zu zweit damals heimlich eine geraucht. Klar wusste man dass es nicht gut ist aber es war halt Jugendlicher Leichtsinn. Dann zum 18en Lebensjahr aufgehört und nach nem Unfall aufgrund des schockes bzw. stresses wieder angefangen. Schwer zu sagen aber irgendwie tat die Zigarette (obwohl ich schon länger nicht mehr geraucht hatte) gut :(

Ich bin nicht stolz drauf aber sobald ich unter stress stehe fange ich eh wieder damit an :(

Meiner Schwester gebe ich Geld (als schüler immer hilfreich) damit sie nicht raucht bis sie 21 ist. Dann ist sie aus dem "Kritischen" Alter raus :)

[ nachträglich editiert von Pilzsammler ]
Kommentar ansehen
09.02.2010 09:37 Uhr von Acatay
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist ja ganz neu das sich das Zeug überall absetzt!
Jetzt wird mir ja erst klar wie es dann erst in Autos von Rauchern sein muss!
Kommentar ansehen
09.02.2010 10:00 Uhr von iamrefused
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
und zrtzdem: gibts leute die ihr ganzes leben lang rauchen und eines natürlichen todes sterben hmm hmm

vorallendingen: NIKOTINSTAUB xD

besorgt euch mal eier :P
Kommentar ansehen
09.02.2010 10:04 Uhr von hertle
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin völlig entsetzt. Diese bahnbrechenden Forschungsergebnisse sind sowas von innovativ und unglaublich neu, dass ich direkt beschlossen habe dnews einen sechsstelligen Betrag zu überweisen damit sie uns weiterhin mit ihrem investigativen Journalismus versorgen können. Danke auch an den Newsschreiber der es so virtuos versteht solch schwierige Zusammenhänge in einfach Worte zu packen. Ich denke der Pulitzer-Preis sollte schon drin sein!!!

Wer Ironie findet darf sie behalten!

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
09.02.2010 10:34 Uhr von sv3nni
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
fehlt noch was: in tabak is polonium - da kommt auch ordentlich was an strahlung zusammen
Kommentar ansehen
09.02.2010 10:46 Uhr von LoneZealot
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Pilzsammler: "Schwer zu sagen aber irgendwie tat die Zigarette (obwohl ich schon länger nicht mehr geraucht hatte) gut :("

Das ist verständlich weil Du ja auch vorher schon ein gutes Gefühl beim Rauchen hattest.

Mit dem Rauchen aufzuhören ist extrem schwer und die Rückfallquote ist unfassbar hoch.
Ist wie mit Alkohol, man bleibt Alkoholiker auch wenn man "trocken" ist. Raucher sind dann eben "rauchfreie Raucher" aber selbst EINE Zigarette kann alles zunichte machen wofür man Jahre oder Jahrzehnte gekämpft hat.

Es gibt rein nichts was einen Raucher abschrcken kann, weder Bilder noch Krankenhausbesuche. Selbst Personen denen die Raucherbeine abgeschnitten wurden rauchen noch im Krankenhaus weiter.

Die Tabakindustrie weiss das sehr gut. Ein Raucher würde sich überall einschränken nur um seine Sucht zubefriedigen, selbst Preise jenseits der 10 Euro würden gezahlt.

Man kann nur Mitleid haben und sich selbst und andere Nichtraucher vor dem tödlichen Rauch schützen, ein Raucher kann das nur schwer einsehen oder gar kontrollieren.
Kommentar ansehen
09.02.2010 10:49 Uhr von PogoHoernchen
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Rauchen ist krebserregend?
Mir doch egal was Krebse geil macht!
Kommentar ansehen
09.02.2010 11:06 Uhr von journalist2010
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
metallman sagt: es...WIE OFT habe ich schon Typen und auch Frauen gesehen mit nem Säuglin aufm Arm und ner Kippe im Mund da kann man nur draufhauen so lange bis denen die Lust am Rauchen vergeht ...oder Bilder wo Eltern im Wohnzimmer rauchen wenn Kinder dabei sind
Kommentar ansehen
09.02.2010 14:21 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
So so ... "Nikotin-Staub" ? Ich glaube das in den USA ganz anderer "Dreck" durch die Luft fliegt als das bischen "Rauch"

Mal schaun wie lange es dauert bis eine Studie erfunden wird - die beweist das schon Augenkontakt mit einer Zigarettenschachtel gefährlich ist :)
Kommentar ansehen
09.02.2010 14:42 Uhr von Ditschy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
iamrefused: schlechtes Argument.
Es gibt immer wieder Leute die selbst härteste belastungen für den Körper vertagen. Allerdings sind es nur Ausnahmen. So sagst du es sterben manche trotzdem an einem natürlichen tod. Da hab ich auch nichts gegen auszusetzen. Trotzdem sind es nur manche von massenhaften Rauchern.
Gutes Beispiel ist der Versuchsleiter vom Tschernobyl Unfall.
Dieser hat nach dem Unfall, obwohl der über die 10fache Strahlenbelastung bekommen hat, die ein Mensch vertragen kann, noch viele Jahre weiter gelebt. Schließlich ist er erst aufgrund des Alters in einem hohen Alter gestorben.

[ nachträglich editiert von Ditschy ]
Kommentar ansehen
09.02.2010 15:10 Uhr von floridarolf
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
lol: immer diese nikotin zigarettenjunkie nach dem rauchen schmeckt euer essen nach aschenbecher NELSON HA HA
Kommentar ansehen
09.02.2010 16:50 Uhr von freax
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@journalist: Ja, Eltern sind schon ein Thema für sich. Da gibt es welche, die mit den Kindern auf dem Rücksitz autofahren als gäbe es kein morgen, dann gibt es die tollen Veganer, wo die Kinder nach dem Abstillen nie wieder Milch sehen, die die rund um die Uhr arbeiten und die Kinder bei sonstwem einlagern, diejenigen, wo sich mit den Kindern nicht beschäftigt wird, sondern diese vor dem Fernseher geparkt werden etc.

Vielleicht sollte man daraus den Rückschluss ziehen, dass der moderne Mensch nicht in der Lage ist Kinder zu haben? Wäre doch auch mal ein Ergebnis einer Studie. Dann könnte man das Kinderkriegen direkt verbieten. Damit wären wir viele Probleme los. Lothar kriegt bald keine 20jährigen mehr zum Vernaschen, KiPo stirbt aus und in spätestens 100 Jahren gibt es auch keine Umweltverschmutzung, Kriege, Verkehrstote mehr, Raucher übrigens auch nicht. Und es gibt niemanden im Universum, der den Mensch vermissen würde!

Und jetzt noch direkt zu deinem Beitrag: ich würde auch nicht in einem geschlossenen Raum mit Kindern rauchen, jedoch würde ich in meinem Wohnzimmer rauchen, wenn meine Kinder schon im Bett sind. Man muss und darf Kinder nicht in Watte packen. Meine Eltern haben auch mit mir im Auto geraucht, ich bin ohne Helm Fahrrad gefahren, ohne Rundumschützer auf Bäume geklettert etc. Das was da heute abgeht finde ich echt pervers. Freiheiten gehören zum Leben dazu und sind eben auch mal gefährlich oder riskant. Wenn ich mir angucke, was bei solchen Vollkasko-Eltern an Brut rauskommt, krieg ich regelmässig die Krise, auch in meinem Bekanntenkreis.
Kommentar ansehen
09.02.2010 17:09 Uhr von journalist2010
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
freax: was für ein beschisseneer vergleich was hat denn schnelles fahren und eine vegane lebensweise mit dem rauchen in gegenwart von kinder zu tun ..alles davon ist krank mehr nicht
Kommentar ansehen
09.02.2010 18:27 Uhr von Hensel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nichtraucher haben dafür gravierende andere Mängel: Zuerst einmal gibts noch ganz andere schlimme Süchte die eben auch Nichtraucher haben. Ich bin selber Raucher und durchschnittlich ist mir aufgefallen, da ich mit vielen Menschen Kontakt habe, das Nichtraucher schneller mental schwach werden oder nichts rüber kommt. Wo sich der Raucher sagt, gehen wa mal erst eine rauchen, steht der Nichtraucher da und steht unter Dampf wenn mal Stress ist. Am meisten fällt sowas auf bei Ex Rauchern. Und das der Raucher früher stirbt und dann länger tot ist :-) , ist klar, aber bei Krankschreibungen sind die Nichtraucher einsame Ausfall-Spitze bei uns mit allen Krankheiten. Aber bei Kindern hört der Spaß auf, Kind selber und passiv rauchen. Da zieh ick mit.

Joo Euer Hensel
Kommentar ansehen
10.02.2010 08:59 Uhr von SystemSlave
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich rauche zwar auch aber nur Draussen: Ich habe schließlich zwei Kinder und den will ich das Gift nicht antun, reicht schon wenn ich mich vergiffte.

Zum Rauchen gehe ich immer nach draussen und danach werden die Hände gewaschen.

Ich hatte auch schon mal aufgehört aber durch zu viel Stress wieder angefangen. Im normall fall rauche ich eh nur 5-7 Zigaretten am Tag.

Das sich das Nikotin über all absetzt sollte jedem klar sein der mal in einer Raucher wohung ein Bild von der Wand nimmt oder in die Lüfter von Computern schaut.
Kommentar ansehen
10.02.2010 10:53 Uhr von freax
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
journalist: Was das eine mit dem anderen zu tun hat? Rauchen in Gegenwart von Kindern gefährdet deren Gesundheit (in geschlossenen Räumen). Kleinkindern keine Milch zu geben, oder sie mit in einen Autounfall zu verwickeln tut das gleiche. Mehr sollte der Vergleich nicht aussagen.
Kommentar ansehen
10.02.2010 13:36 Uhr von Nansy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie aus einer Umfrage eine Studie wurde. Die angeblichen Gefahren des "thirdhand smoke" sind schon vor einem Jahr durch die Presse gegeistert. Damals stützte die Presse sich auf die "Studie" des erklärten Tabakgegners Winickoff, die trug denn auch den bezeichnenden Titel "Beliefs about the effect of ,thirdhand´ smoke". Zugrunde lagen nämlich keine Daten und keine Experimente, sondern ausschließlich Telefoninterviews. 61 Prozent der Befragten vertraten dabei die Auffassung, es handele sich um eine ernste Gesundheitsgefahr.Die Presse folgerte daraus kurzerhand, die Gefahren des "thirdhand smoke" würden bislang offenbar völlig unterschätzt.
Inwieweit die jetzt vorgestellte "Studie" irgendwie seriöser ist, wird ja nicht näher erklärt. Es kann aber vermutet werden, dass es hier genauso geht, wie bei der jährlich wiederkehrenden Meldung, In diesem oder jenem Land sei ein Rückgang der Herzinfarkte seit dem Rauchverbot zu verzeichnen. Junk-science !
Kommentar ansehen
10.02.2010 21:38 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ freax: "ich würde auch nicht in einem geschlossenen Raum mit Kindern rauchen, jedoch würde ich in meinem Wohnzimmer rauchen, wenn meine Kinder schon im Bett sind. Man muss und darf Kinder nicht in Watte packen."

Also Kinder bewusst einer Gesundheitsschädigung aussetzen!

Rauch BLEIBT nicht im Wohnzimmer, Rauch zieht überall hin und die Kleidung riecht wie eine Kneipe.

"Meine Eltern haben auch mit mir im Auto geraucht, ich bin ohne Helm Fahrrad gefahren, ohne Rundumschützer auf Bäume geklettert etc"

Man kann eins mit dem anderen nicht vergleichen. Früher wurde auch mit Asbest gedämmt oder mit Glaswolle, heute weiss man um die Gefahren.

Rauchen schädigt jeden der mit dem Rauch in Kontakt kommt, auch wenn es nicht direkt offenkundig ist.

"Das was da heute abgeht finde ich echt pervers. "

Nein, was Du schreibst ist es.
Warum nicht mit dem Rauchen aufhören oder erst garnicht anfangen? Du bist sicher Raucher dem seine Sucht wichtiger ist als die Gesundheit der Kinder.

"Das was da heute abgeht finde ich echt pervers. "

Dann lass Deine Kinder doch auf den Bahngleisen spielen oder auf Baustellen. Warum auch nicht, gehört doch dazu.

"Wenn ich mir angucke, was bei solchen Vollkasko-Eltern an Brut rauskommt, krieg ich regelmässig die Krise, auch in meinem Bekanntenkreis."

Das ist Erziehungssache und hat mit dem Rauchen nichts zu tun.
Kommentar ansehen
11.02.2010 08:17 Uhr von Nansy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ LoneZealot: Erstaunlich wie Sie hier die Parolen der Anti-Tabak-Fraktion nachbeten.
Zitat: "Rauchen schädigt jeden der mit dem Rauch in Kontakt kommt, auch wenn es nicht direkt offenkundig ist."
Worauf stützen Sie diese Aussage? Auf eine Umfrage aus der plötzlich eine Studie wurde? Nach der Passiv-Rauch-Lüge ist wird nun die das thirdhand-smoke-Märchen propagiert, um die Raucher auch noch in ihren Privaträumen einschränken zu können. Das ist durchsichtig und entbehrt jeder wissenschaftlichen Grundlage.
Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man darüber schmunzeln, dass die WHO jetzt mit ähnlichen Begründungen gegen den Alkohol vorgeht. Steuern erhöhen, Beschränkung der Verfügbarkeit und Werbeverbote, und natürlich die Einführung des Nonsensbegriffs Passiv-Trinken!
Zitat aus dem Newsletter Oktober 2009 von http://www.alkoholpolitik.ch =
„In den Basispapieren (..der WHO) taucht neu der Begriff des Passiv-Trinkens auf. Nachdem dass Passivrauchen die Tendenzwende beim Rauchen gebracht hat, sollte es möglich sein, mit dem Passiv-Trinken einen ähnlichen Umschwung in der öffentlichen Meinung zu erzielen.”
Der Unfug geht also weiter und die Freunde eines gutes Bieres oder Weines werden sich in den kommenden Jahren noch erstaunt die Augen reiben, welchen Erfindungsreichtum die Prohibitionisten und Pruritaner an den Tag legen.
Übrigens: an der Verfolgung der Dicken wird auch schon gearbeitet!
Kommentar ansehen
11.02.2010 10:45 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Nansy: "Erstaunlich wie Sie hier die Parolen der Anti-Tabak-Fraktion nachbeten."

Für eine Person mit gesundem Menschenverstand und durchschnittlicher Bildung sollte das nicht erstaunlich sein. Warum also dieser Angriff?

Was ist am Tabakrauchen Gutes ausser das man die Tabakindustrie reich macht? Nichts!

"Worauf stützen Sie diese Aussage?"

Kann es gut sein mit einem Nervengift in Kontakt zu kommen? Mit Sicherheit nicht!
Allein 40 Stoffe im Rauch gelten als krebserregend.

"Das ist durchsichtig und entbehrt jeder wissenschaftlichen Grundlage. "

Dann bitte, was ist die wahre, die gute Seite des Nikotininhalierens?

Meine Ansichten haben mit der WHO nichts zu tun, ich habe mit meine Meinung darüber schon in Kindertagen gebildet.

"Übrigens: an der Verfolgung der Dicken wird auch schon gearbeitet! "

Mag sein, aber das ist nicht meine Sache, heisst, übergewichtige Personen stören mich nicht, ich selbst bin nicht übergewichtig.
Ausserdem geht es nicht um eine Verfolgung sondern um das Aufmerksammachen um die Gefahren des Rauchen und des Übergewichts. Fällt sowas nicht unter Volksgesundheit?
Ist einem Staat nicht daran gelegen das die Bürger gesund sind? Hat der Staat da nicht ein Verpflichtung? Ich denke schon.

"Der Unfug geht also weiter und die Freunde eines gutes Bieres oder Weines werden sich in den kommenden Jahren noch erstaunt die Augen reiben, welchen Erfindungsreichtum die Prohibitionisten und Pruritaner an den Tag legen."

Solange eine Person niemanden mit seinem Alkoholkonsum schadet, kann er von mir aus hektoliterweise in sich reinkippen, ich selbst trinke nicht.
Kommentar ansehen
11.02.2010 13:34 Uhr von freax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lonezealot: "Also Kinder bewusst einer Gesundheitsschädigung aussetzen!

Rauch BLEIBT nicht im Wohnzimmer, Rauch zieht überall hin und die Kleidung riecht wie eine Kneipe."

Der Geruch in der Kleidung mag lästig sein, er ist aber mit Sicherheit nicht gesundheitsgefährdend. Dieses Argument von Nicht-Rauchern bringt mich immer am meisten zum Lachen.

"Man kann eins mit dem anderen nicht vergleichen. Früher wurde auch mit Asbest gedämmt oder mit Glaswolle, heute weiss man um die Gefahren."

Und obwohl auch in meiner Schule wg. Asbest saniert wurde, lebe ich immer noch, komisch...

"Rauchen schädigt jeden der mit dem Rauch in Kontakt kommt, auch wenn es nicht direkt offenkundig ist."

Totaler Schwachsinn. Auch hier macht es die Dosis. Ich zitiere hierzu meine Hausärztin aus einer Zeit, als ich noch nur Gelegenheitsraucher war " Wenn sie nicht mehr als 5 Zigaretten in der Woche rauchen, brauchen sie sich da überhaupt keine Gedanken machen. Dass, was sie im Alltag auf der Straße einatmen ist viel schlimmer".

"Nein, was Du schreibst ist es.
Warum nicht mit dem Rauchen aufhören oder erst garnicht anfangen? Du bist sicher Raucher dem seine Sucht wichtiger ist als die Gesundheit der Kinder."

Dann würde ich auch im Zimmer rauchen wenn Kinder da sind. Such mal nach Hexenjagd im Internet, du gebärdest dich genauso.

"Dann lass Deine Kinder doch auf den Bahngleisen spielen oder auf Baustellen. Warum auch nicht, gehört doch dazu."

Ich habe auch auf Baustellen gespielt, na und? Ich würde meine Kinder nicht rund um die Uhr überwachen. Privatsphäre gehört auch zum Erwachsenwerden dazu. Von daher würde ich es wahrscheinlich gar nicht merken wenn sie das tun würden.

"Das ist Erziehungssache und hat mit dem Rauchen nichts zu tun. "

Nein, aber z.B. mit dem Spielen auf Baustellen. Ich würde meinen Kindern eher beibringen auzupassen bei dem was sie tun aber nicht alles pauschal verbieten. Abgesehen davon, dass die verbotenen Sachen die spannendsten sind. Aber wie du sagst, ist das zumindest noch, Erziehungssache und da lass ich mir mit Sicherheit nicht von Hexenverbrennern und Vollkaskomentalitätsgeschädigten etc. reinreden.
Kommentar ansehen
11.02.2010 13:41 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@freax: Volle Zustimmung, was die Vollkasko- Mentalität angeht!

>Und jetzt noch direkt zu deinem Beitrag: ich würde auch nicht in einem geschlossenen Raum mit Kindern rauchen, jedoch würde ich in meinem Wohnzimmer rauchen, wenn meine Kinder schon im Bett sind. Man muss und darf Kinder nicht in Watte packen. Meine Eltern haben auch mit mir im Auto geraucht, ich bin ohne Helm Fahrrad gefahren, ohne Rundumschützer auf Bäume geklettert etc. Das was da heute abgeht finde ich echt pervers. Freiheiten gehören zum Leben dazu und sind eben auch mal gefährlich oder riskant. Wenn ich mir angucke, was bei solchen Vollkasko-Eltern an Brut rauskommt, krieg ich regelmässig die Krise, auch in meinem Bekanntenkreis.<

Ich würde selber, wenn ich Raucher wäre, draußen rauchen, wie es unsere Vorväter auch getan haben, aber mit Deiner Lösung kann man leben, wenn ausreichend gelüftet wird.
Kommentar ansehen
11.02.2010 14:41 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ freax: Im Rauch sind gelöste Giftstoffe die sich überall absetzen, das dürfte jedem klar sein.
Wie kann es gut sein das Kinder sowas in den Mund nehmen, auch auf Spielzeugen setzt sich das Gift ab.

"Und obwohl auch in meiner Schule wg. Asbest saniert wurde, lebe ich immer noch, komisch..."

Anderen erging es nach jahrelangem Kontakt leider anders.

"Ich zitiere hierzu meine Hausärztin aus einer Zeit,..."

Trotzdem wird selbst diese Dame zugeben das der Rauch Giftstoffe enthält und es sicherlich nicht empfehlen in Gegenwart von Kindern zu rauchen.

"Such mal nach Hexenjagd im Internet, du gebärdest dich genauso."

Ich jage niemanden aber Nichtraucher sind die Opfer und nicht Raucher, wie diese es gerne darstellen.

"Ich habe auch auf Baustellen gespielt, na und? Ich würde meine Kinder nicht rund um die Uhr überwachen. Privatsphäre gehört auch zum Erwachsenwerden dazu."

Habe ich auch und trotzdem würde ich es meinen Kindern nicht erlauben. Meine Eltern, und Deine sicherlich auch, wussen nicht das wir dort spielen.

Mir geht es darum das man es einfach vermeiden kann Kinder einer Gefahr auszusetzen indem man eben nicht raucht, und schon garnicht in der Wohnung.

"Ich würde meinen Kindern eher beibringen auzupassen bei dem was sie tun aber nicht alles pauschal verbieten. "

Auf Baustellen spielen ist strafbar, das solltest Du wissen.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?