08.02.10 23:47 Uhr
 375
 

Jungfernflug: Boeings Konkurrent zum Airbus 380 erfolgreich gestartet

Boeing 747-8 - Boeings Antwort auf den Airbus A380 - ist heute erstmals abgehoben. Die Frachtmaschine mit zwei Piloten an Bord soll sechs Stunden in der Luft bleiben.

Ende 2010 sollen die ersten Frachtversionen der 747-8 ausgeliefert werden. Die Passagierflugzeuge werden dann Ende 2011 folgen. Zur Zeit liegen Bestellungen für 76 Fracht- und 32 Passagierflugzeuge vor. Die Lufthansa liegt mit 20 Bestellungen ganz vorne.

Der momentane Stand liegt ca. ein Jahr hinter dem ursprünglichen Zeitplan zurück. Dies bedeutet für den Konzern etwa eine Milliarde Dollar Mehrkosten.


WebReporter: suiweb
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Boeing, Konkurrent, Airbus A380, Jungfernflug
Quelle: www.allgemeine-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Sturmtief "Xavier" sorgt für heftige Landung beim Airbus A380
Flughafen London Heathrow: Airbus A380 hatte nach Landung quadratischen Reifen
Warum der Super-Airbus A380 nicht der Favorit der Fluggesellschaften ist

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2010 09:44 Uhr von karmadzong
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@author: die 747 größer wie ein A380?? möglicherweise solltest du dir die technischen Daten nochmal ansehen...

kleiner vergleich:

http://www.spiegel.de/...

also ich sehe da nur das der Airbus schwer zu toppen sein dürfte... OK, abgesehen von Antonov 124 und 225, aber das ist eine völlig andere liga ^^
Kommentar ansehen
09.02.2010 10:20 Uhr von suiweb
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ karmadzong: die 747 wurde 1969 gebaut und war (glaube ich) die größte Maschine vor A380, vielleicht wurden sie bei Spiegel deswegen miteinander verglichen.

Glaube aber gelesen zu haben, dass die 747-8 länger ist als die A380
Kommentar ansehen
09.02.2010 11:02 Uhr von karmadzong
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
länger bedeutet nicht größer: nunja, sie mag jetzt drei meter länger sein wie die A380, dafür ist sie immer noch beträchtlich schlanker und niedriger, zudem hat die A380 zwei durchgehende Decks für Passagiere während der buckel des Jumbos ja relativ früh wieder aufhört. die Auswahl an größeren Flugzeugen wie die A380 isst klein, bleiben von der Masse her gerade mal noch die Antonov 124 und das Riesenviech Antonov 225...

bis die A380 den Titel des größten Passagierflugzeugs der Welt verliert wird noch einige Zeit vergehen..
Kommentar ansehen
30.04.2010 15:43 Uhr von a_gentle_user
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
6 Stunden in der Luft beleiben? was soll denn diese Bemerkung?
Da war ich ja länger in der luft um in die USA zu kommen, wenn das scho knapp wird ... pfff!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Sturmtief "Xavier" sorgt für heftige Landung beim Airbus A380
Flughafen London Heathrow: Airbus A380 hatte nach Landung quadratischen Reifen
Warum der Super-Airbus A380 nicht der Favorit der Fluggesellschaften ist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?