08.02.10 21:33 Uhr
 1.444
 

USA: Vater wendete umstrittene Verhörmethode bei vierjähriger Tochter an

Im US-Bundesstaat Washington wurde ein 27-jähriger Soldat festgenommen, nachdem er seine Tochter bestraft haben soll, weil sie das Alphabet nicht konnte.

Mehrfach soll der Mann zusammen mit seiner Freundin die umstrittene Verhörmethode "Waterboarding", die von US-Präsident Obama verboten wurde, angewandt haben. Dabei steckten sie den Kopf ihrer Tochter mehrfach unter Wasser.

Anschließend rannte der betrunkene Mann auf die Straße, wo er den Nachbarn drohte. Die Polizei nahm den Mann, der seinen Umgang mit seiner Tochter als "völlig angemessen" ansah, fest.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Vater, Tochter, Folter, Verhör
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2010 21:36 Uhr von Noseman
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Krank: Wenn ein Elternteil Drogenprobleme hat und völlig ausrastet ist das schon schlimm genug.

Aber wenn man von beiden Eltern gefoltert wird, wie hier geschehen - unfassbar; da fehlen mir die Worte.
Kommentar ansehen
08.02.2010 21:54 Uhr von Klassenfeind
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Eltern sollte man das Sorgerecht auf Lebenszeit entziehen ! Gott,wie kann man nur so mit seinem Kind umgehen..!!!
Kommentar ansehen
08.02.2010 21:54 Uhr von EvilHans
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wie krank kann ein Mensch sein, seine eigene Tochter zu foltern, weil sie das Alphabet nicht ordentlich beherrscht??? Scheint ja auch nicht seine einzige "Zuwendung" gewesen sein, die er seiner Tochter hat zukommen lassen. (siehe blaue Flecken in der Quelle)
Irgendwo hörts doch auf!!!
Und das seine Freundin (wohl kaum die Mutter) auch noch bei der Sache mitmacht...
Kann mich beim Fazit meinem Vorredner nur anschließen. Mir fehlen die Worte...
Kommentar ansehen
08.02.2010 21:58 Uhr von Homosapiens
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wenigstens würde sie sich in Guantanamo heimisch fühlen /Ironie off

Hoffentlich bekommt sie liebevolle Pflegeeltern...
Kommentar ansehen
08.02.2010 22:12 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Metallpresse: Nicht ganz richtig. Wenn man´s lange genug macht, ist auch Waterboarding lebensgefährlich, da es die Lunge eben doch schafft Feuchtigkeit mit dem bisschen Luft zusammen einzusaugen. Irgendwann ist sie voll bzw. das verbliebene Volumen reich tnicht mehr aus, das Gehirn zu versorgen. Dann ist auch das Waterboarding-Opfer mausetot.
Aus genau dem Grund überwacht ja auch ein Arzt Dauer und Häufigkeit.
Kommentar ansehen
08.02.2010 22:32 Uhr von Lustikus
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
hallo: 4 Jahre und Alphabet?

Und dann noch in den USA - da kann er mal noch ein paar Jahre warten.

Zudem - was soll der Müll? Unser Sohn (2 1/2) hat SPASS am Buchstaben lernen und kann schon 3/4 vom Alphabet. Das scheint aber laut den Erziehern in der KiTa eher eine Ausnahme zu sein aber ja nun - wenn es ihm SPASS macht ist das in Ordnung.
Kommentar ansehen
09.02.2010 00:46 Uhr von BuNnibuB
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ja Metallpresse: und C hast Du wieder mal keine Ahnung was übern Teich so abgeht.

[ nachträglich editiert von BuNnibuB ]
Kommentar ansehen
09.02.2010 11:29 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was für ein kranker Irrer: ohne Worte oO
jemand den Kopf unter Wasser zu halten ist kein "Waterboarding".

es ist und bleibt aber übelste Folter, die Argumentation man füge den Opfern keinen körperlichen Schaden zu, ist absurd:
http://www.youtube.com/...


[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
09.02.2010 23:57 Uhr von pantherchen1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Metallpresse: hätt beinah vergessen, dir ein - zu geben.

Wie kann man nur so Dumm sein ?
Wenn ich bedenke, was unser Staatssystem an Steuergelder verschwendet, um dir ein Studium zu ermöglichen.

Topic : Wie kann man seinem Kind nur so etwas antun ?

Mit 4 das Alphabet ist aber auch ein Verbrechen. Das zeugt sicher davon, das dieses Kind nie richtig lesen und schreiben lernen wird.

Sperrt diesen Vater weg, am besten nach Guantanamo, und schmeißt den Schlüssel weg. Dieser Typ hat das echt verdient.
Kommentar ansehen
10.02.2010 09:36 Uhr von thehed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abscheulich, trotzdem kein Waterboarding! Kopf unter Wasser drücken ist viel direkter. Es ist nicht dasselbe.
Hier wurde das Wort Waterboarding benutzt um den Artikel zu pushen.
Macht die Tat natürlich nicht besser und ich hoffe das der Vater sich seinem Kind in keinster Weise jemals wieder nähern darf. Auch nicht wenn er eine Therapie macht!
Kommentar ansehen
10.02.2010 11:36 Uhr von Totes_Fleisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was regt ihr euch so auf? Ist doch völlig vernünftig, dem Kind Grenzen aufzuzeigen. Mit 4 Jahren sollte man schon fähig sein, eine Fremdsprache zu lernen. Ich würde ähnliche Erziehungsmethoden anwenden - Bei Diebstahl gibts Daumenschrauben und mit ner 5 in Mathe die Streckbank. Sollte jeder gewissenhafte Vater übrigens im Keller stehen haben...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?