08.02.10 16:40 Uhr
 414
 

Bayern: Autofahrerin sah übergroßen "Schneehasen" im Graben liegen

Eine Autofahrerin hatte bei ihrer Fahrt nach Tussenhausen (Allgäu) eine in hellem Fell eingehüllte Gestalt im Graben liegen sehen.

Als sie aus dem Wagen ausstieg und den zunächst angenommenen übergroßen Schneehasen näher in Augenschein nahm, bemerkte sie, dass es sich um einen Faschingsheimkehrer handelt. Die Frau verständigt daraufhin die Polizei.

Es war das Glück für den im Hasenkostüm steckenden Mann, dass die Frau die Gesetzeshüter rief; ansonsten wäre der Betrunkene womöglich erfroren. Die Polizisten hatten den Mann in ein herbeigerufenes Taxi "verladen" und er wurde dann nach Hause gebracht.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Hase, Graben, Tussenhausen
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2010 16:56 Uhr von Superwayne
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
krasse Story xD....
übergroßer "Schneehase"
Kommentar ansehen
08.02.2010 18:51 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der "Schneehase": kann wirklich froh sein,daß die Frau so aufmerksam war,sonst wäre er jetzt mit sicherheit tot.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?