08.02.10 15:05 Uhr
 92
 

2009 gab es in NRW die wenigsten Verkehrstoten seit 1953

1953 wurde die Verkehrsunfallstatistik eingeführt. Die neuesten Zahlen besagen, dass in NRW im Jahr 2009 die wenigsten Menschen auf der Straße getötet wurden, seit es diese Statistik gibt.

Im Bundesland mit den meisten Einwohnern wurden im letzten Jahr 621 Menschen bei Verkehrsunfällen getötet. Das bedeute eine Reduzierung um zehn Prozent gegenüber 2008.

Im Bundesvergleich hat das Flächenland NRW mit 35 Verkehrstoten je 1.000 Einwohnern die geringste Anzahl zu verzeichnen. Laut Innenministerium sind bessere Fahrzeuge und Straßen, sowie Kontrollen der Polizei für den positiven Trend verantwortlich.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Tote, Nordrhein-Westfalen, Straße, Verkehr, Statistik
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Geblitzt: Andere Person angeben
Formel 1: Das sind die Autos der Teams

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2010 19:35 Uhr von freax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man und das OHNE Tempolimit *lol*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?