08.02.10 13:59 Uhr
 2.225
 

Psychologen sehen neuen Trend: Navi an - Gehirn aus

Psychologen verfolgen besorgt einen neuen Autofahr-Trend: Sie befürchten, dass die Technik bald den gesunden Menschenverstand ersetzen wird.

Grund zu der Sorge bieten Vorfälle, in denen die Autofahrer blind ihrem Navigationssystem folgten.

So zum Beispiel die Fahrer, die falsch herum in einen Tunnel fuhren, weil das Navigationsgerät empfahl zu wenden. Oder die Schweden, die statt auf der italienischen Ferieninsel Capri in Carpi auf dem italienischen Festland ankamen.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autofahrer, Gehirn, Trend, Psychologe, Navigationsgerät
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar
Mercedes-AMG G 63: Das kostet der G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2010 14:26 Uhr von Trisa
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
wird BALD ersetzen? Ist doch schon lange so...
Wieviele Leute fahren in Gräben, weil sie kein Update fürs Navi gezogen haben und sie einfach rechts fahren, weil das Navi dies sagt?

Davon abgesehen ist es nichts Neues, dass die Technik den Verstand ersetzt.
Wer in der Gesellschaft kann denn heute noch Kopfrechnen?
Traurig, aber wahr. Die meisten kommen ohne Taschenrechner nicht mehr zurecht.
Kommentar ansehen
08.02.2010 14:26 Uhr von Gromet
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Das Navi: War ja auch als Hilfe gedacht,nicht als Hirnersatz...
Kommentar ansehen
08.02.2010 15:14 Uhr von Stivmaster
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Brauch: man nur wenn man in unbekannte orte fährt würde ich sagen in urlaub kurze schnelle alternative wege sowas aber doch nit ums hirm zu ersetzen woher will das navi denn erfahren wo der mensch hin will? xD
Kommentar ansehen
08.02.2010 18:34 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt wirklich noch Menschen mit Verstand ?

:)
Na ich warte ja immer noch darauf, das einer den ADAC ruft weil sein Navi nicht mehr geht :):)
Kommentar ansehen
08.02.2010 22:08 Uhr von GeraldAl
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
sofort führerschein entziehen und auto sowieso!

wer aus seinen computerspielen nicht mehr heraus in die realität findet ist wohl eher ein fall für die psychiatrie...
Kommentar ansehen
09.02.2010 00:35 Uhr von A.Nonym
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aus dem Nähkästchen Mein Honda und ich mussten Weihnachten getrennt verbringen (ich zu Hause, er auf dem Schrottplatz) nachdem ich trotz grüner Ampel, von rechts auf der Hauptstraße kommend jemandem begegnet bin, der sich noch nie Gedanken gemacht hatte, wieso auch Windschutzscheiben durchsichtig sind. Statt auf´s Navi zu gucken <<Sorry, ich kannte mich hier nicht so aus>>, wäre es evt. hilfreicher gewesen, mal einen Blick auf die Kreuzung zu werfen bevor man hineinfährt.

[ nachträglich editiert von A.Nonym ]
Kommentar ansehen
09.02.2010 09:23 Uhr von a_gentle_user
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich erinnere mich An den fall wo einer in den Fluss fiel, weil er eine Fährverbindung im Navi für eine Brücke hielt.

An das TomTom was immer sagte: "Im Kreisverkehr links abbiegen"

An den Autofahrer der empört der Autobild schrieb das sein Mercedes beim Bremsen auf Glatteis ins Schleudern geriet obwohl er doch ABS hat!

...

und jetzt mehr innovative Autos mit Abstand und Einparkassistenten. Das Führt wohl zu nochmehr Verblödung, aber hey, wer fährt meistens diese Autos mit all dem Schnickschnack? Hochbezahlte Entscheidungsträger die sich das leisten --- klingelts?
Kommentar ansehen
09.02.2010 10:32 Uhr von korem72
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Erklärung: mein Sohn sagt immer wenn soetwas passiert: > Das war ein türkisches Navi.... das hat immer Recht auch wenn es kein Recht hat...<^^
Kommentar ansehen
10.02.2010 09:02 Uhr von Ottokar VI
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur dem Navi: ESP, Spur- und Bremsassistent führen auch zur Gehirnabschaltung beim Autofahren. Das habe ich in einer empirischen Studie an anderen Verkehrsteilnehmern festgestellt. "Wieso soll ich bei Schnee langsamer fahren oder einen größeren Abstand halten? Ich hab doch ESP" und dann "uiii, ich kann garnicht begreifen, wieso ich Ihnen hinten drauf gefahren hin."
Kauft Euch ein Busticket!
Kommentar ansehen
10.02.2010 15:02 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
neuer trend? ist doch von anfang an so.

hier in der gegend ist mal vor jahren n oppa mit navi vom fähranleger direkt ins wasser gefahren - war halt gerade keine fähre da. :D
Kommentar ansehen
11.02.2010 08:35 Uhr von halloechen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: man sollte sich halt vorher auf der Karte anschauen wie man ungefähr fahren muss :-)
Kommentar ansehen
12.02.2010 16:36 Uhr von smainzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das: kann ich bestätigen!
Kommentar ansehen
15.03.2010 12:23 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@getschi: >Warum sollte das zu Verblödung führen? Dann ist man ja auch blöd, wenn man keinen Führerschein hat und immer nur Beifahrer ist.<

Man verblödet PRINZIPIELL, wenn man etwas nicht regelmässig macht!!

Das gilt für
- Kopfrechnen
- Fahrradfahren
- auf einem Bein Stehen
- Diskutieren
- Schreiben
- Schwimmen
und eben auch Autofahren

Jemand, der immer nur Beifahrer ist, verblödet in Bezug auf fahrtechnische Belange. Deswegen müssten ja eigentlich Ehefrauen, die jahrzehntelang nur mit ihrem Mann mitgefahren sind, auch erstmal neu den Führerschein machen, wenn der stirbt und sie plötzlich selber fahren wollen.


Außerdem unterschätzt Du die kolossale Faulheit des Duchschnittsmenschen.
Das kannst Du alleine schon daran ablesen, dass Leute durchgehend die Mittelspur befahren, "weil es zu anstrengend ist, dauernd nach rechts fahren und bei Hindernissen wieder ausscheren zu müssen" (letzteres ein häufig gehörtes Originalzitat).

Die finden es anstrengend, auf den Verkehr zu achten, noch dazu auf´s Navigationsgerät UND dann auch ncoh darüber nachzudenken, ob das, was das Gerät sagt, logisch ist. Also denken sie lieber nicht nach.
PRINZIPIELL verblödet man, wenn man etwas nicht regelmässig macht!!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?