08.02.10 10:29 Uhr
 557
 

Rütli-Schule in Berlin: Von der "Terrorschule" zum "Vorzeigeprojekt"

Einst als "Bildungskatastrophe" gebrandmarkt, ist im Problemkiez Berlin-Neukölln aus der Rütli-Schule das Projekt "Campus Rütli" entstanden.

Noch vor einigen Jahren interessierten sich internationale Medien für die Schule, an der Gewalt und Lustlosigkeit seitens der Schüler als auch der Lehrkräfte zum Alltag gehörten.

Nachdem die Lehrer damals vor den Schülern kapitulierten und das von "gehirnlosen Administratoren" geplante Projekt scheiterte, gibt es heute ein Programm für Kinder in jeder Altersstufe. Die Kinder werden nicht mehr auf die Schule abgeschoben - ebenso wenig wie die Lehrer.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Terror, Schule, Projekt, Bildung, Rütli-Schule
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2010 10:37 Uhr von Canay77
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2010 10:45 Uhr von Canay77
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@haruchi: Die so gennanten "Kanacken" werden in diese Ecke getrieben. Ausländische Kinder die in der Grundschule einen schnitt von 1,xx haben werden auf die Hauptschule geschickt, deutsche und nicht moslem Kinder genau andersrum. Die müssen schon richtig blöd sein um auf die HS geschickt zu werden. Möchte nicht wissen wie viele überdurchschnittlich Intelligente da dabei sind. Und das ist auch bei deutschen Kindern so, bist du intelligent und keiner merkt es oder möchte es nciht sehen wirst du zu einem Asso. Bekommst den Stempel Hyperaktiv oder Verhaltensgestört...
Kommentar ansehen
08.02.2010 11:53 Uhr von groehler
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
So. Erstmal zur News ...

Das ist doch eh wieder nur ne Fake-Sache für die Medien, da diese Schule im besonderen Fokus der Öffentlichkeit steht und man ja mit möglichst großem Aufsehen was vorzeigen möchte.
Und welche Schule ist in Deutschland bekannter als die Rütli-Schule? KEINE!

Das es an Hunderten anderen Schulen genau so weiter läuft wie bisher ist egal, Hauptsache man kann das "Vorzeige-Objekt" Rütli-Schule schön den Medien präsentieren.
Was nen Witz.

@ Canay77

Das ist doch Schwachsinn das du mit 1,xx auf ne Hauptschule kommst.
Das kann man getrost in die Schubladen der Verschwörungstheoretiker schmeißen.
Es gibt genug türkische Schüler auf Gymnasien, Real- und Gesamtschulen, die zurecht dort drauf sind wenn die schulischen Leistungen stimmen.

Das der Prozentsatz relativ gering ist, ist aber auch nicht weiter verwunderlich.
Man muss einfach sehen das es erhebliche Schwierigkeiten mit Sprache und auch den Respekt von türkischen Grundschülern gibt.
Ich sehe das sowohl bei meiner Freundin, die Grundschullehrerin ist, als auch bei meinem Neffen.

Meiner Freundin und mir tun die Kinder leid, weil sie einfach nichts dafür können.
Aber es gibt einfach Sprachbarrieren da zu Hause nur türkisch geredet wird, die Eltern seit 40 Jahren in Deutschland leben aber nur nen paar Sätze deutsch können. Wie sollen sie da den Kindern helfen können? Zum Beispiel bei den Hausaufgaben ... wo von den türkischen Eltern leider kaum nachgehalten wird ob die Kinder diese auch wirklich machen, geschweige denn mal bei nem Elternabend erscheinen.

Desweiteren haben die Kinder nur sehr wenig bis gar keinen Respekt vor den Lehrern und man bekommt in dem Alter schon von den Kindern Sachen zu hören wie: "Auf dich muss ich nicht hören, du bist eine Kartoffel".
Die Kinder können einem echt nur leid tun da sie dort nichts für können, es werden ihnen einfach falsche Sachen vermittelt und so die Zukunft vom Elternhaus verbaut und dann wird sich später beschwert das man in Deutschland als Ausländer keine Chance bekommt.
Man dreht sich halt alles so wie es einem passt.

Wir wohnen im Ruhrgebiet wo es nachweislich nen recht hohen türkischstämmigen Anteil gibt, vor allem in bestimmten Städten/Stadtteilen.
Auf der Grundschule meines Neffen war der Anteil Deutsch/Ausländer ca. 50/50 und auch dort gab es ein paar sehr gut integrierte Ausländer, die es dann auch mit meinem Neffen aufs Gymnasium geschafft haben. Unter anderem sein bester Freund Umut (Ich hoffe ich habe den Namen so richtig geschrieben, wenn nicht: Sorry)
Aber leider ist das nur ein sehr kleiner Prozentsatz wegen den oben beschriebenen Problemen.

Wenn man vom Elternhaus die richtigen Werte vermittelt bekommt, dann ist die Nationalität sowas von scheißegal.
Klar gibts in Deutschland Leute mit Vorurteilen, das will ich gar nicht abstreiten, aber der Großteil ist offen für Alles und Jeden, wenn er sieht das derjenige was auf dem Kasten hat.

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
08.02.2010 12:25 Uhr von Canay77
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@groehler: "Das ist doch Schwachsinn das du mit 1,xx auf ne Hauptschule kommst. "

Nein ist es nicht, war bei mir so, bei meiner Frau, bei Ihrer Schwester bei meinem cousin, bei einem sehr guten Freund...

Alles Verschwörungsatheoretiker...


[ nachträglich editiert von Canay77 ]
Kommentar ansehen
08.02.2010 12:31 Uhr von Canay77
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Groehler die 2. "Klar gibts in Deutschland Leute mit Vorurteilen, das will ich gar nicht abstreiten, aber der Großteil ist offen für Alles und Jeden, wenn er sieht das derjenige was auf dem Kasten hat"

Nein ist es nicht, bestes Beispiel ist SN

"Die Kinder können einem echt nur leid tun da sie dort nichts für können, es werden ihnen einfach falsche Sachen vermittelt und so die Zukunft vom Elternhaus verbaut und dann wird sich später beschwert das man in Deutschland als Ausländer keine Chance bekommt."

Stimmt nicht, die Zukunft wird wo anders verbockt. Die Kinder bekommen doch keine falschen Wetrte vermittelt, was stellst du dir vor? Klar git es "schlechte" Familien genauso wie bei den deutschen. Die Kinder bekommen von klein auf das Gefühl das sie "anders" sind, dieses Gefühl wird Ihnen auch so vermittelt durch das Umfeld wie z.B. KiGa und Schule.

[ nachträglich editiert von Canay77 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?