08.02.10 05:56 Uhr
 991
 

Sydney: Bewohner sollen Toiletten eine Woche geschlossen halten

In Sydney werden etwa alle drei Jahre die Abwasserrohre gereinigt. Rund eine Woche dauert diese Aktion. Dieses Jahr wurden alle Bewohner gebeten, ihre Toiletten gut verschlossen zu halten.

Grund hierfür ist, dass es vermehrt dazu kam, das der Druck in den Rohren zu hoch wurde und sich somit der "Inhalt" den Weg zu seinem Erschaffer suchte.

Mit Hochdruck entleerten sich dann vereinzelt die Rohre an Decken und Wänden. Wer sich in dieser Zeit also traut auf die Toilette zu gehen, kann unter Umständen unerwünschten Besuch erhalten. Eine alternative zu den gefährlichen Toiletten, wird den Bewohnern allerdings nicht gestellt.


WebReporter: Wolfi4U
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Explosion, Toilette, Sydney, Reinigung
Quelle: www.echtkurios.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2010 06:58 Uhr von Krebstante
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Deckel runter: Wenn die Kanalisation gereinigt wird, ist es auch in Deutschland empfehlenswert, den Toilettendeckel in der Zeit runterzuklappen. Durch den Druck kann sonst das Wasser im der Toilette hochkommen, der runtergeklappte Deckel soll das verhindern. Die Toilette kann man natürlich ansonsten ganz normal benutzen. Wie sollte das sonst gehen, eine Woche kein Klo?
Kommentar ansehen
08.02.2010 08:35 Uhr von 08_15
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Krebstante: Seit wann haben Toilettendeckel einen Mechanismus der das Rohr verschließt? Du glaubst noch an Märchen, gib es zu!

[ nachträglich editiert von 08_15 ]
Kommentar ansehen
08.02.2010 09:43 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ente wer glaubt denn so einen blödsinn?
und im outback wurde kürzlich von einem farmer ein falter mit 3m flügelspanne erschossen...
Kommentar ansehen
08.02.2010 10:24 Uhr von Regina2002
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das kann nicht nur in Australien passieren! Auf einer unserer Reisen nach oder von Kreta, die wir immer per Schiff unternehmen, wurde uns eine Kabine zugeteilt, in der genau das passiert war: Durch einen Fehler im Leitungssystem (die "Toilettenspülung" an Bord funktioniert durch das Erzeugen eines Vakuums; die Hinterlassenschaften werden förmlich in den Abwassertank "gesaugt") hatte offenbar die letzte Füllung ihren Weg zurück in die Toilettenkabine gefunden. Ergebnis: unsäglicher Gestank und alles, aber auch wirklich alles mit "Sommersprossen" gesprenkelt. Nach unserer sofortigen Flucht gab es immerhin eine teurere Kabine ohne Aufpreis sowie ein Abendessen auf Kosten der Fährgesellschaft...
Kommentar ansehen
08.02.2010 12:15 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Regina2002: nur dass normale kanalisation nicht mit unterdruck arbeitet...
Kommentar ansehen
08.02.2010 14:25 Uhr von pitufin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat das: Abendessen gemundet?
da halte ich die Idee aus Toronto für besser
Kommentar ansehen
08.02.2010 19:30 Uhr von Regina2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ pitufin: Ja, das Gratisessen hat dann doch tatsächlich geschmeckt; wir hatten zum Glück schnell genug Reißaus genommen, so dass der Gestank nicht "haften" blieb, und natürlich hatten wir auch nix direkt abbekommen, weil der Vorfall an sich bereits passiert war, bevor wir die Kabine betreten hatten. Aber eklig war es schon...
Kommentar ansehen
08.02.2010 19:38 Uhr von Regina2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jesus Schmidt: Die normale Kanalisation arbeitet zwar nicht mit Unterdruck, aber die Reinigung erfolgt mit Hochdruck. In der Quelle wird erwähnt, dass bei der letzten Reinigungs-Aktion teilweise der Druck zu hoch war und so alles “was nunmal in solchen Toilettenrohren drin ist” an der falschen Seite mit Hochdruck rausgepresst wurde und an Decke und Wänden landete. Deswegen sollten dieses Mal nicht nur die Deckel geschlossen gehalten sondern auch beschwert werden... Was beim normalen Toilettengang zu beachten ist, wurde allerdings nicht verraten.
Kommentar ansehen
08.02.2010 22:46 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ 08_15: Der Toilettendeckel wirkt als Widerlager gegen den das Aufsteigen der Luftsäule in der Kloschüssel und somit auch den aufsteigenden Wasserspiegel. Auch wenn sich das jetzt vielleicht komisch anhört. Ich habe das schon selbst erlebt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?