07.02.10 18:36 Uhr
 1.028
 

Lieferengpässe bei diversen Impfstoffen für Kinder - Schweinegrippe-Serum geht vor

Klaus Cichutek, der Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts, erklärte am heutige Sonntag in Langen (Hessen), dass es Lieferschwierigkeiten bei diversen Impfstoffen für Kinder gibt.

Lieferengpässe gibt es unter anderem bei einem Sechsfach-Impfstoff für Babys und einem Vierfach-Impfstoff gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken. Wie es heißt, sollen diese Probleme spätestens in einer Woche behoben sein.

Die "Frankfurter Allgemeinene Sonntagszeitung" meldet, dass die Lieferschwierigkeiten dadurch entstanden sind, dass die Produzenten derzeit mit den Mittel gegen die Schweinegrippe total überlastet sind.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Schweinegrippe, Impfstoff, Serum
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2010 18:42 Uhr von Zerker
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Also wird die Schweinegrippe doch noch gefährlich ? ^^
Kommentar ansehen
07.02.2010 19:20 Uhr von xkl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hier geht es ja nur um die Kombiimpfstoffe, Einzelampullen sind nach wie vor Lieferbar.
Kommentar ansehen
07.02.2010 19:37 Uhr von DIDI1980
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Die Pharmalobby lässt Grüßen: Sehr schön. Verarsche mit Ansage. Die Bosse der Pharmakonzerne stecken sich Milliarden von Euro in die Tasche welche von Steuerzahlern beglichen werden, die nicht mal die Wahl hatten ob sie das überhaupt wollen. Das BmG (Bundesministerium für Gesundheit) lässt Lobbyisten der Pharmaindustrie Risikoprognosen über die "Pandemie" Schweinegrippe erstellen, die nie eine Pandemie war und auch nicht halb so gefährlich ist wie eine sticknormale Grippe.
Und der kleine Steuerzahler darf jetzt nichtmal seine Kinder impfen lassen, weil die Politiker von CDU/CSU und FDP mit Hilfe der SPD zu blind (oder zu gut bezahlt dank Pharmabranche) sind für unabhängige Studien.
Herzlichen Dank parlamentarische Demokratie....
Kommentar ansehen
07.02.2010 19:40 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@didi1980: Du darfst deine Kinder impfen lassen, sofern du den Sechsfach oder Vierfach Impfstoff auftreibst.
Kommentar ansehen
07.02.2010 20:15 Uhr von Extron
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Dumme Medie und ihre Panikamche. *Wie es heißt, sollen diese Probleme spätestens in einer Woche behoben sein.*

Ob ich mein Kind jetzt erst in 1 Woche impfen lasse ist egal.

Selbst in den Nachrichten eben machen sie schon Panik, ich will nicht wissen wie viele Eltern jetzt Panik machen.
Kommentar ansehen
07.02.2010 22:07 Uhr von journalist2010
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Warum: lassen Ärzte IHRE Kinder nicht impfen ??????? W A R U M ???
Kommentar ansehen
08.02.2010 00:03 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@journalist2010: Mhhh vllt sind sie dumm. Unsere Ärzte lassen ihren Kinder impfen.

Woher ich das weiss? Arztkinder rocken, die Eltern kennen einen dann und man hat kein Probleme mehr mit Terminen.

Polizistenkinder kennen ist übrigens auch recht Praktisch ^^
Kommentar ansehen
08.02.2010 00:54 Uhr von journalist2010
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
laberst eine gequirlte schei**e ....
Kommentar ansehen
08.02.2010 01:13 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@journalist2010: Du auch und der unterschied zwischen uns ist ganz einfach du glaubst was du laberst und ich laber zu meiner Unterhaltung.

Du hast dich schon beim letztenmal aus ner Diskussion verpisst weil du so ziemlich in die Ecke gedrängt wurdest. Wollen wir hier auch anfangen? Ok

Welche Ärzte lassen ihre Kinder nicht Impfen. Ich hätte dann gerne Quellen und am besten Zahlen.

Und bitte nicht so einen reinfall wie:" Ein Arzt hat mir erzählt er würde seine Kinder nicht impfen lassen und alle anderen Ärzte tun das auch nicht versicherte er. Ich darf den namen natürlich nicht sagen".

Achja wir reden hier jetzt allgemein von Impfen oder? Oder meinst du Schweinegrippeimpfungen?

Dein Aussage könnte beides bedeuten und nicht das du dir das nachher hindrehst wie du möchtest.
Kommentar ansehen
08.02.2010 02:41 Uhr von shadow#
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@journalist2010: Möglicherweise ist dein Arzt ein Idiot.

Grippeimpfungen sind lediglich Glaubensfrage,
Leute die ihre Kinder aber völlig ohne Impfschutz lassen gehören sich eingesperrt!
Kommentar ansehen
08.02.2010 10:57 Uhr von journalist2010
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
aus welcher: diskussion hab ich mich "verpisst" ? in die ecke gedrängt janee ist klar ...du wurst was willst du eigentlich immer von mir ? :-)))
Kommentar ansehen
08.02.2010 23:41 Uhr von Premier-Design
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@journalist2010: Merkwürdig, ich kenne keine Ärzte, die ihre Kinder nicht impfen lassen haben (Schweinegrippeimpfung ist da eine andere Geschichte..). Ach ja - ich wurde übrigens auch geimpft. :-)

Zum Thema Impfung am Beispiel von Lachsen:

"Die chilenische Lachsindustrie hat ihren Salmoniden im vergangenen Jahr 325,6 t Antibiotika verabreicht (2007: 385,6 t). [...] Norwegen, weltweit führender Produzent von Zuchtlachs, setzte allerdings nur 649 kg Antibiotika ein ein 500stel der chilenischen Menge." (http://www.fischmagazin.de/...) und "Darf in Norwegen für die Aufzucht einer Tonne Zuchtlachs offiziell nicht mehr als ein Gramm Antibiotika eingesetzt werden, so verfüttert man in Chile satte 2,8 Kilo." (http://archiv.woxx.lu/...)

Warum setzen die Norweger also deutlich weniger Antibiotika ein? Weil die Lachse geimpft werden und an bestimmten Krankheiten nicht erkranken. Und je seltener Antibiotika eingesetzt wird (vor allen Dingen falsch, d.h. in einem zu kurzem Zeitraum), desto geringer die Wahrscheinlichkeit einer Resistenz.
Kommentar ansehen
09.02.2010 12:19 Uhr von Shiftleader
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Premier-Design: Du solltest die Impfungen gegen Schweinegrippe nicht mit denen von Lachsen vergleichen. Dieser Vergleich hinkt.

Ich finde es gut, daß Du trotz Impfung die Schweinegrippe gut überstanden hast.


Die Ursachen für diese Mangelversorgung liegen bei der Regierung und der Pharmaindustrie:

1. Die schwarz-schwarz-rote Bundesregierung hatte es eingefädelt, daß nur noch vorrangig diese Schweinegrippenimpfstoff hergestellt wird. Da die Pharmaindustrie auch mit in dieser Kommision saß und noch sitzt (s. Reduzierung der Bestellmengen), haben die sich ihren Umsatz gesichert.

2. Die schwarz-schwarz-gelbe Bundesregierung machte da weiter und dehnte ihre Zusammenarbeit mit der Pharmaindustrie bezüglich der allgemeinen Arzneien in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen aus.

3. Verdient die Pharmaindustrie en mass mehr an der Schweinegrippe. Kinderimpfungen sind nicht so rentabel. Die Menge machts!

Was ist Euch lieber: Das Kleinkind 1x oder 6x impfen lassen? Wobei der Arzt dann zwangsläufig ja auch 6x was dabei verdient.
Kommentar ansehen
09.02.2010 16:31 Uhr von Premier-Design
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Shiftleader: Da hast du mich etwas mißverstanden. Ich meinte, ich wurde als Kind geimpft. Und die Schweinegrippeimpfung wird von vielen Ärzten persönlich nicht auf die Nase gebunden... ;-) Dass die Pharmaindustrie gut verdient am Impfstoff, ist mir schon klar. Und dass der Hersteller von Tamiflu vorletztes Jahr eine Steigerung des Umsatzes von 500 oder 600% für das letzte Jahr vorausgesagt hat, mutet auch merkwürdig an. Anhand des Beispieles mit den Lachsen wolte ich aber auch aufzeigen, dass bestimmte Impfungen ebenfalls ihre Berechtigung haben.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?