07.02.10 16:08 Uhr
 3.276
 

Lady Gaga nahm Kokain und LSD

In ihrer Biografie berichtet Lady Gaga, die mit bürgerlichem Namen Stefanie Joanne Angelina Germanotta heißt, über ihre Vergangenheit und ihre Drogenprobleme.

Ihre Sucht nach Kokain und LSD habe nicht nur ihre erste Beziehung zerstört, sondern habe sie an den Rand des Todes gebracht. Auch habe sie versucht, durch möglichst wenig Kleidung zum Erfolg zu kommen.

Der Tod ihrer Tante brachte Lady Gaga von den Drogen weg, weil sie ihr Werk zu Ende bringen wollte.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Droge, Lady Gaga, Kokain, Sucht, Biografie, LSD
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Las Vegas: Lady Gaga bekommt für 74 Shows 74 Millionen Dollar
Popstar Lady Gaga in Krankenhaus eingeliefert: "Ich habe heftige Schmerzen"
Lady Gaga hält Madonna für feige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2010 16:17 Uhr von kingoftf
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Die: Zuschauer auch, nur so lässt sich ihre Musik ertragen.
Kommentar ansehen
07.02.2010 16:26 Uhr von Hodenbeutel
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
LSD: Gehört nicht gerade zu den besonders stark abhängig machenden Drogen...
Kommentar ansehen
07.02.2010 16:32 Uhr von Realist92
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
achso das erklärt so einiges
Kommentar ansehen
07.02.2010 16:52 Uhr von readerlol
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
hmmmm: nahm?
Kommentar ansehen
07.02.2010 17:48 Uhr von TrustN0_1
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja ist klar LSD als sucht.... Da sieht man was für eine müll die frau labert.
LSD ist wohl kaum als droge anzusehen die süchtig macht.... Bei der einnahme wird nicht das belohnungssystem aktiviert wie bei den anderen drogen. Diese droge ist nur pscychoaktiv. Sie aber als suchtmittel anzusehen..... da muss man wohl voll auf nem tripp sein.......
Kommentar ansehen
07.02.2010 17:51 Uhr von Byzanz
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Mörderin: Solche Menschen wie Lady Gaga und die restliche "High Society" sind mitschuldig an den jährlich 30.000 Toten in Mexico, dem Herstellungsland von Kokain und LSD. LSD und Kokain zu kaufen bedeutet nicht nur, sich selbst zu zerstören, sondern auch das Leben eines Verbrechers zu bereichern und die Kriminalität anzufeuern.
Drogen, jenseits von Alkohol und Tabak, gehören geächtet.
Kommentar ansehen
07.02.2010 18:23 Uhr von FranzBernhard
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt mag ich sie gleich viel lieber! Hätte sie das mal sofort gesagt.
Kommentar ansehen
07.02.2010 18:31 Uhr von el_padrino
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@byzanz: "Mexico, dem Herstellungsland von Kokain und LSD"
aha,das zeug wird wohl nur dort produziert,nicht in Kolumbien,dem weltweiten Hauptexporteur von Kokain.
"LSD und Kokain zu kaufen bedeutet nicht nur, sich selbst zu zerstören"
Alkohol und Tabak sind also gesund oder wie?
"Verbrechers zu bereichern und die Kriminalität anzufeuern."
Legalisieren und besteuern,dann haben wir alle was davon.
"Drogen, jenseits von Alkohol und Tabak, gehören geächtet."
Dir ist wohl nicht klar wieviel Menschen,direkt oder indirekt, durch Alkohol und Tabak sterben.
Kommentar ansehen
07.02.2010 18:35 Uhr von TrustN0_1
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Byzanz: 1.Mit der aussage das sie mitschuld an den vielen drogen toten ist gebe ich dir recht, dadurch das sie konsumiert hat sie auch eine teil schuld.

2.LSD wird in keinem speziellen land hergestellt. Es ist eine BTM das rein chemischer natur ist. Es kann überall auf der welt hergestellt werden wo du auch ein chemielabor aufbauen kannst (praktisch also auf jedem winkel der erde). Klinkt bei dir ja schon so als ob mexiko das land ist welches das monopol auf LSD herstellung hält.

3.Die 30.000 toten jedes jahr in mexiko sind darauf zurück zu führen das der weltbedarf an pflanzlichen drogen wie THC, Kokain & Opiate rückläufig ist. Die menschen konsumieren weltweit davon immer weniger. D.h nicht das weniger BTM konsumiert werden, sondern das der drogenmarkt sich ihn die richtung entwickelt hat das mehr drogen auf chemischer basis konsumiert werden, und keine klassischen pflanzen mehr für die herstellung gebraucht werden. Das wiederum bedeute wie bereits im 2ten absatz beschrieben das nur noch ein chemielabor für die herstelung benötigt wird . Die typischen länder in südamerika die für den drogen anbau zuständig sind verlieren immer mehr an bedeutung. Warum soll man einen transportweg von kolumbien in kauf nehmen, sich noch mit vielen zwischenhändlern herumschlagen, wenn man ein labor sonst wo aufbauen kann um die produktion zu starten, welchen in direkter nähe zum käufer steht. Das also was in mexiko in den grenzgegenden stattfindet ist nur die tatsache das die kartelle sich einen immer kleineren kuchen teilen müssen. Es geht also rein um die machtansprüche eines immer kleiner werdenden marktes.

4.“Drogen, jenseits von Alkohol und Tabak, gehören geächtet.“ Das ist wohl das dämlichste was ich heute wieder mal gelesen habe. Schaue dir mal die vielen krebskandidaten jedes jahr weltweit durch tabakmissbrauch an. Garnicht davon angefangen zu reden wie viel scheisse jedes jahr durch den ALC missbrauch geschieht..... Wie viele unbeteiligte sterben weil jmd sich die birne zuhaut und autofahren müsste? Oder das gesteigert agressionspotential durch ALC wo auch unzählige unschuldige menschen opfer wurden. Jeder suchtherapeut kann dir sagen das es keinen unterschied zwischen drogen, ALC & tabak gibt. Das letzter sind doch nur staatlich angeordnete drogen mehr nicht

Aber ich merke es schon wem wirklich net zu helfen ist das bist du..... Bisschen mehr infos einholen bevor man einfach so drauflos schreibt....

Wenn die menschen nur darüber reden würden wovon sie ahnung haben.... Dann wäre es ganz schön still auf der erde!!!!

[ nachträglich editiert von TrustN0_1 ]
Kommentar ansehen
07.02.2010 19:25 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und: ?
Kommentar ansehen
07.02.2010 20:48 Uhr von SeriousK
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich glaub ihr das sogar aber so wie sie ist MUSS sie auf LSD irgendwie kleben geblieben sein ^^
Kommentar ansehen
07.02.2010 21:26 Uhr von MinimalMyAss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lsd-sucht ist weniger als unwahrscheinlich schmuddelquelle
Kommentar ansehen
07.02.2010 21:46 Uhr von Pundi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
lady gaga: sieht auch so aus als würde sie Drogen nehmen.
Kommentar ansehen
07.02.2010 23:27 Uhr von koch-master
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch eine mehr: man hört die liest die letzten tage nur noch schlechte drogen geschichten von stars was doch alles soooooo schlimm ist
ein dieb klaut kokain von paris hilton
lady gaga war auf kokain und lsd najja
what ever....
Kommentar ansehen
08.02.2010 18:52 Uhr von Realist92
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
*lach*: hört mal auf euch LSD schön zu reden =D
das einzig wahre ist cannabis...
alle die mir ein minus geben sind ignoranten die jeden quatsch über cannabis glauben den sie im fernsehn sehen das sind alle miese lügen jeder der sich ein bischen informiert müsste wissen das z.B. alkohol viel schlimmer als ganja ist!
Legalize it!!!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Las Vegas: Lady Gaga bekommt für 74 Shows 74 Millionen Dollar
Popstar Lady Gaga in Krankenhaus eingeliefert: "Ich habe heftige Schmerzen"
Lady Gaga hält Madonna für feige


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?