07.02.10 13:41 Uhr
 1.740
 

Sozialrichter Jürgen Borchert übt scharfe Kritik an Hartz IV

Der Sozialrichter Jürgen Borchert übt in einem Interview scharfe Kritik an der Hartz-IV-Gesetzgebung. Er hält unter anderem die Abgaben in Deutschland für ungerecht verteilt.

Weiter kritisiert er die Leiharbeit, die falsche Arbeitslosenstatistik und die Forderungen von Politikern wie Roland Koch: "Koch kennt offenbar das Verbot der Zwangsarbeit in Artikel 12 Grundgesetz nicht."

Der erfahrene Sozialrichter weist auch darauf hin, dass nicht die Arbeitslosen die Faulen sind, sondern eher der Gesetzgeber. Der Gesetzgeber weigere sich immer noch, die überfälligen Korrekturen durchzuführen.


WebReporter: BoltThrower321
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Gesetz, Hartz IV, Richter, Arbeitslosigkeit
Quelle: www.freitag.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2010 13:47 Uhr von usambara
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
@ Autor: die Wirtschaftsweisen sind nicht realitätsfern, sondern machen Lobbyarbeit für Unternehmer und Aktiengesellschaften.
Wer sie neutral sieht, lässt sich von den Massenmedien dazu verführen.
Kommentar ansehen
07.02.2010 14:54 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Der Mann: hats kapiert.
Bravo.

...und jetzt kommen wieder die ganzen "Schmarotzer" Schreier aus Ihren Löchern:D

[ nachträglich editiert von Wurstwasserpfeiffe ]
Kommentar ansehen
07.02.2010 15:42 Uhr von Joker01
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
endlich ein Sozialrichter mit Hirn der offen sagt, was in Deutschland falsch läuft.
Kommentar ansehen
07.02.2010 17:02 Uhr von BoltThrower321
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Achtung: Oh ha...anscheinend sind 2 Trolle unterwegs die Minus Bewertungen vergeben...warum auch immer...kann mir nicht erklaeren, warum ein gesunder Menschenverstand hier eine negative Bewertung hinterlaesst.
Kommentar ansehen
07.02.2010 17:59 Uhr von Jlaebbischer
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Kann man den Mann nicht mal in die Politik holen?

Di Quelle ist übrigens sehr lesenswert, musste ich feststellen. Da steht noch eine Menge mehr drin.
Kommentar ansehen
07.02.2010 18:44 Uhr von nrtm
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
In die Politik muss er garnicht. Nur die richtigen Urteile fällen. ;-)
Kommentar ansehen
07.02.2010 19:36 Uhr von ohne_alles
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
So jemand schafft es nicht in die BILD-Zeitung. Da müsste man schon hetzen.
Kommentar ansehen
08.02.2010 00:05 Uhr von kommentator3
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2010 08:40 Uhr von BoltThrower321
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@kommentator3: Na, mal wieder dummes Zeugs am posten?

Zitat : "...besonders viel Ahnung von Wirtschaft hat."

Trifft ja auf dich besonders zu.
Hast du nichts besseres zu tun, als Montag Nachts bei Short News zu hetzen und von jedem nur kritisiert zu werden??? Noch nicht gemerkt, das du mit deiner Einstellung alleine da stehst...???
Kommentar ansehen
08.02.2010 10:11 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
In einem System wo die verkaufte Ware immer teurer ist, als der Arbeiter an Gehalt kostet (das ist ja wohl die Regel) - ist das in der Bevölkerung verdiente Geld immer niedriger als der Warenwert. 1 Million Menschen können nicht aufkaufen was 1 Million Menschen produziert haben, sonst gäbe es ja keinen Gewinn. Aus dem Grund gibt es immer Arbeitslose und wir brauchen immer Wachstum. Mal drüber nachdenken, das ist eine ganz üble Rechnung.
Kommentar ansehen
08.02.2010 12:30 Uhr von Oberrehlein
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, ist das Wahlkampf Ach nein, der will ja nicht gewählt werden - jedenfalls nicht vom Volke.

Recht hat er trotzdem!

Und, an alle diejeneigen, welche abfällige Bemerkungen gegen Benachteiligte Arbeitnehmer nach Hartz IV-Abstieg machen möchten:

Ich kenne mehrere von euch, immer schön gearbeitet (und gemeckert) und jetzt selber in der Scheiße - ohne Aussicht da mit 55 heraus zu kommen. Da ist nicht mehr viel mit"Wer arbeiten will, der findet auch Arbeit"! Und nun kommen die 1 Euro Jobs auf sie zu . . . Na, wenigstens haben sie jetzt Arbeit und müssen nicht mehr "sozialschmarotzen" sondern tun was für das Geld!
Kommentar ansehen
08.02.2010 23:47 Uhr von snfreund
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wieviel: euro sollte denn ein hartz 4 single für den monat bekommen, also meine vorstellung liegt bei 200,00 € plus miete , nebenkosten, strom, telefon, gez, versicherung(haftpflicht), kleidergeld, einrichtungsgeld, erstattung der kosten berwerbungen, kostenlose rechtsberatung und klagen wegen pöse ämter, erstattung fahrerlaubniskosten, umzugskosten, und weiss der geier noch was
Kommentar ansehen
09.02.2010 09:35 Uhr von BoltThrower321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@snfreund: Dann sind wir doch schon schnell bei bei 800 Euro...Kleidergeld und Einrichtungsgeld, Versicherung usw....gibt es nicht....
Kommentar ansehen
09.02.2010 10:09 Uhr von BoltThrower321
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
VICTORY: HARTZ 4 IST GEGEN DAS GRUDGESETZ!!!!!! GERADE GEMELDET....MUTTI STAAT MUSS BIS SPAETESTENS 31.12.2010 ES AENDERN

Da habt ihr Volksverhetzer es!!!!!!! Wer noch dagegen ist...ist gegen die Demokratie, gegen Menschenrechte und gegen Deutschland !!!!

Verpisst euch!!!
Kommentar ansehen
09.02.2010 12:13 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist nur: was bis 31.12 2010 geändert wird.

Hartz Gesetze oder das Grundgesetz bis das alte Hartz IV wieder Menschenrechtkompatibel ist.
Kommentar ansehen
09.02.2010 12:14 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Deutliche Worte! Klasse, wie der Richter deutlich wird! Schade, daß man solche Statements nur selten in der neoliberalen Systempresse zu lesen bekommt.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?