07.02.10 11:20 Uhr
 5.208
 

Ahmadinedschad droht der Welt - Urananreicherung angeordnet

Trotz Andeutungen einer Einigung hat der Iran nun die Initiative im Atomstreit ergriffen.

Präsident Mahmud Ahmadinedschad befahl die Anreicherung von Uran im eigenen Land auf 20 Prozent.

Laut Vorschlägen der internationalen Gemeinschaft sollte das im Ausland geschehen. Das Uran könnte für eine Atombombe verwendet werden. Genau das befürchtet der Westen.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, Iran, Mahmud Ahmadinedschad, Urananreicherung, Anordnung
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2010 11:31 Uhr von Katzee
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
@ Kenji|M: Könnte es sein, dass Du Iran und Irak verwechselst?
Kommentar ansehen
07.02.2010 11:55 Uhr von Lyko
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@ der spieler: Ich verstehe auch das die gerne eine Atombombe haben wollen weil die anderen auch eine haben...

wenn dein nachbar den du nicht magst u eventuell angst vor ihm hast eine schusswaffe hat, würdest du dich sicherer fühlen wenn du auch eine hättest.Somit hätte jeder das recht eine waffe zu besitzen...
aber das kann nicht die lösung des problems sein, denn wenn jede nation eine atombombe hätte, würde sich auch ein irrer finden der diese benutzt.

ich denke 90% von uns verurteilen das waffengesetzt in den usa, wo (fast) jeder eine schusswaffe besitzen darf ... man sieht ja was bei rauskommt... und das gleiche würde passieren wenn jede nation eine atombombe haben dürfte !

Wenn nun jeder das recht bekommt atombomben zu bauen bzw zu kaufen, werden diese auch eingesetzt...es gibt nunmal genug bekloppte menschen !

das die USA, Russland, China, Israel usw. Atombomben haben ist schlimm genug und da liegt halt das problem, anstatt zu erlauben das sich noch mehr nationen mit solch waffen schmücken, sollte man eher versuchen das die atombomben dezemiert werden !!!


[ nachträglich editiert von Lyko ]
Kommentar ansehen
07.02.2010 12:07 Uhr von Natoalarm
 
+21 | -13
 
ANZEIGEN
Die Weltpolizei will unbedingt einen neuen Krieg: Solange wird dort rumgejammert!
Glaube nicht das der Iran die Bombe auch werfen will.
Kommentar ansehen
07.02.2010 12:12 Uhr von NaDa ^_^
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
naja: dem ahmadinedschad muss aber auch klar sein, dass er sein land und sein volk dem untergang ausliefert, sollte er diese bombe jemals einsetzen...
so dumm ist der nicht, das klingt eher nach kriegstreiberei eines gewissen staates...

[ nachträglich editiert von NaDa ^_^ ]
Kommentar ansehen
07.02.2010 12:20 Uhr von Lyko
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@ NaDa: Och in der Geschichte gab es genug dumme Leute denen der untergang des Volkes egal war....

einer von ihnen war Österreicher...

Menschen sind dumm und lernen NUR durch fehler !
Das ein Weltkrieg doof ist hat die Menschheit mitlerweile verstanden, das Atombomben auch doof sind .... noch nicht !!!
Kommentar ansehen
07.02.2010 12:26 Uhr von alter.mann
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
westerwelle: wollte taten sehen ...
;o)
Kommentar ansehen
07.02.2010 12:45 Uhr von journalist2010
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
URANANREICHERUNG ??? Wir haben TONNENWEISE URANSPRENGKÖPFE im Irak im Balkan und in Afghanistan benutzt !!!!!!!!!!!!!

TONNENWEISE ...30 % unserer Soldaten werden verstrahlt nach Hause kommen wartet mal ab ..

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

SOWAS ist ein Problem und nicht das irgendwer im Iran Anreicherung ankündigt WIR HABEN SO VIEL ANGEREICHERT DAS REICHT BIS 2090 !!:...
Kommentar ansehen
07.02.2010 12:52 Uhr von casjopaia
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Karrikatur: Ich wünschte, ich könnte zeichnen. Ich würde eine riesen Kulisse zeichnen, in der man die Amerikaner mit all ihren Waffen und Atomraketen sieht. Mächtig und monströs. Mit dabei die wichtigsten Männer der US-Kriegsführung, wobei der Größte wütend die Zähne zeigt und in dessen Mundwinkel ein Zigarrenstumpen steckt. Ganz vorne auf dem Bild und relativ klein gezeichnet Ahmadinedschad mit seinem einzigen Atombömbchen, das auch noch etwas verbeult wäre. Das Gesamtbild würde so wirken als würde die amerikanische Kulisse den iranischen Don Quijote noch kleiner machen als er ohnehin schon ist. ^^
Kommentar ansehen
07.02.2010 13:07 Uhr von Butze90
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
was er denkt: die werden nie eine atombombe haben.
soweit wird es israel niemals kommen lassen, vorher bomben die da jede atomanlage kaputt.
Kommentar ansehen
07.02.2010 13:10 Uhr von ROBKAYE
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Hat man immer noch nicht kapiert das die USA nur mit einem Krieg die innere Wirtschaft wieder ankurbeln können?

Auszug aus der Rheinischen Zeitung:

Zitat:

"Der Dollar ist zwar nicht mehr durch Gold, wohl aber durch militärische Gewalt gedeckt. Die Vereinigten Staaten geben mehr für ihre Rüstung aus als die folgenden 17 Staaten – einschließlich Rußland und China – zusammengenommen. Deswegen kann die US-Regierung, anders als die Regierung jedes anderen Schuldnerstaates, den Anlegern versprechen, jedermann jederzeit und an jedem Ort mit militärischer Gewalt zu zwingen, die an sich wertlosen dollarnominierten Papierschnipsel in Waren einzutauschen. Daß sie ein Land wie Irak, wo die zweitgrößten Ölvorkommen weltweit vermutet werden, unter ihre Kontrolle bekam, verschaffte ihr an den internationalen Kreditmärkten Bonität. Je instabiler umgekehrt die Lage in Bagdad wird, umso nervöser reagieren die Dollar-Gläubiger.

Der schlimmste Fall würde eintreten, wenn große Ölförderländer aus der Rechnungslegung in Dollar ausstiegen. Daß Saddam Hussein damit drohte oder aktuell der iranische Präsident Ahmadinedschad, war und ist für die USA ein Casus belli.

Je tiefer die USA in die roten Zahlen versinken und je offensichtlicher der Papiergeld-Schwindel wird, umso verzweifelter müssen sie versuchen, ihre ökonomischen Nachteile durch militärische Erfolge wettzumachen. "

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
07.02.2010 13:21 Uhr von uhrknall
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
auf 20 Prozent Braucht man für eine Atombombe nicht eine Anreicherung von 90 Prozent oder mehr?

Ich sehe nicht, dass Ahmadinedschad der Welt droht, nur weil sein Land Uran anreichern will, wie es für A-Waffen UNBRAUCHBAR ist.
Für mich sieht das ganze nach ziviler Nutzung aus, egal was die linientreuen Medien bei uns seit Jahren berichten.

[ nachträglich editiert von uhrknall ]
Kommentar ansehen
07.02.2010 13:26 Uhr von journalist2010
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE: so siehts aus das einzige was die Amis nämlich haben ist ihre Börse und ihr MIlitär die importieren 65% ihrer Güter nämlich aus dem Ausland und dafür muss erst mal das Geld her

Wenn Börsenkurse fallen /
regt sich Kummer fast bei allen /
aber manche blühen auf: /
Ihr Rezept heißt Leerverkauf."
Und es endet, neun Strophen darauf, wie folgt: "Aber sollten sich die Massen /
das mal nimmer bieten lassen, /
ist der Ausweg längst bedacht: /
Dann wird bisschen Krieg gemacht."

.........
Kommentar ansehen
07.02.2010 13:30 Uhr von FlatFlow
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nur Geplänkel: wenn die USA und Verbündete wirklich einen Krieg anfangen wollen, dann werden sie es auch machen, mit oder ohne Erlaubnis der anderen Staaten, wie sie schon Irak platt gemacht haben.
Ein Grund für ein Krieg ist nur was für das Volk, damit sie mit machen und Nachts gut schlaffen können.
Ein Grund lässt sich schnell zusammen schustern, wäre nichts neues, schon Hitler wusste wie es geht.
Ironisch wird nur sein, wenn Obama den Krieg anfängt, derjenige der einen "Oskar" fürs Frieden bekommen hat *g*
Kommentar ansehen
07.02.2010 13:37 Uhr von Mixuga
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@Uhrknall: "Braucht man für eine Atombombe nicht eine Anreicherung von 90 Prozent oder mehr?
....
Für mich sieht das ganze nach ziviler Nutzung aus"

Für eine zivile Nutzung braucht man lediglich 3 bis 5 % je nach Reaktortyp. Eine Anreicherung auf 20% reicht theoretisch schon für eine Kernwaffe aus, wenn auch nicht für eine besonders gute.

http://de.wikipedia.org/...

Erzähl mir was du willst: 20% Anreicherung können nur ein Ziel haben, die Atombombe. Für eine zivile Nutzung wäre es viel zu viel außer in dem angeblichen Forschungsreaktor. Und was könnte man in diesem Reaktor wohl mal schnell ausbrüten? Richtig: Plutonium für noch bessere A-Bomben, kleiner, leichter und mit Mittelstreckenraketen zu befördern.
Kommentar ansehen
07.02.2010 14:05 Uhr von datenfehler
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Der_Spieler_1987: Wie schön, dass du dich als völlig Unerfahrender an diesem Problem beteiligen willst.

"schließlich besitzt der "westen" ein paar dutzend von diesen raketen"
Die Aussage ist lustig. Grundsätzlich muss man mal von nuklearem Sprengkopf und Trägerraketen unterscheiden.
Der Westen hat HUNDERTE nuklearer Sprengköpfe verschiedener Größen (bezogen auf die Zerstörungskraft) und auch aberHUNDERTE Trägerrakenten verschiedenster Reichweiten.
Beim Iran ist also nicht nur entscheidend, ob sie einen Sprengkopf bauen können, sondern auch, auf welche Trägerrakete sie das Ding montieren können. Bauen sie es auf eine Kurzstreckenrakete, dann könnten sie Israel platt machen, Europa und Nordamerika ist jedoch außer Gefahr. Haben sie eine gute Mittelstreckenrakete, dann können sie Europa erreichen (in wie weit Abwehrmaßnahmen erfolgreich sein würden, sei einmal außer Acht gelassen).
Eine ICBM könnte so gut wie überall niedergehen.

Das war nur mal eine kurze, kleine "Sendung mit der Maus"-Aufklärung zu deinen "paar duTzend Raketen", die der Westen hat und die der Iran gerne auch hätte, weil sie sich bedroht fühlen. *g*
Kommentar ansehen
07.02.2010 14:07 Uhr von Werner25
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Bedenklich: Dieser Irre im Iran wird,sollte das Land jemals die A-Bombe besitzen diese niemals selber anwenden. Aber er würde die jedem geben der seine Ansichten und anti Westliche/Israelische Einstellung teilt,dann gnade uns Gott. Und deswegen muss unter allen Umständen verhindert werden, das nicht der Iran,wohl aber dieser Irre und sein Regime jemals die A-Bombe bauen können oder bekommen !!!!!!!!
Kommentar ansehen
07.02.2010 14:19 Uhr von all_in
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da fällt mir nur eins ein: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
07.02.2010 14:49 Uhr von Peace_Man
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Der Unterschied ist, dass "der Westen", und natürlich auch Russland etc., ihre Atomwaffen nicht einsetzen werden. Ein religiöser Fanatiker, wie der Ahmadinedschad, würde keine Scheu zeigen diese Atombombe gegen Israel einzusetzen.
Kommentar ansehen
07.02.2010 14:55 Uhr von snake-deluxe
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
so dumm ist der nicht: angenommen er benutzt eine Atombombe...

Amerika und Russland werden da sicher nicht tatenlos zuschauen :)
2006 gab es insgesamt auf der Erde 22.000 Atomsprengköpfe.
Und der droht mit seiner Kinderbombe ;)
Kommentar ansehen
07.02.2010 15:17 Uhr von fridaynight
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
tja: wenn er die mal Richtung Westen startet, ist der Iran Geschichte. Das Echo würde er nicht vertragen. Aber Irren ist ja alles zuzutrauen, die interessieren sich sowieso nicht für ihr Volk.
Kommentar ansehen
07.02.2010 15:29 Uhr von m3r0
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Bombe drauf und gut is?
Kommentar ansehen
07.02.2010 16:01 Uhr von Arschgeweih0815
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
nee Spiegelflechter: Cast Lead entlud sich gegen die Hamas, die ihrerseits vorher mit Raketenbeschuss die israelische Zivilbevölkerung in den Grenznahen Städten terrorisiert hat. Israel hat vor dem Beschuss von Hamasgebäuden die Hausbewohner telefonisch und durch Zettelabwurf gewarnt. Auch das ist der Grund dafür, wieso es nur wenig Opfer auf einem der dichtbesiedelsten Areale der Welt gab.

Die jetzige sraelische Regierung ist übrigens eine andere als 2008.

Dass Israelhasser wie du und und dein Faschistenfreund Ahmadinedschad den Untergang Israels, USA und Europa tatsächlich herbeisehen ist aber klar.
Kommentar ansehen
07.02.2010 16:04 Uhr von DirtyGun
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht, warum hier so viele glauben, dass der iranische Präsident irre ist.

Versetzt euch doch mal in seine Lage. Was würdet ihr tun und wie würdet ihr reagieren, wenn man von "allen Seiten" bedroht wird?

Eine Atomwaffe ist eine Art Friedenssicherung. Darauf will der Iran nicht verzichten.

Wenn die USA mit Krieg drohen, dann muss man entsprechende Gegenargumente besitzen. Und der Iran war auch vor der angeblichen Fertigung einer Atomwaffe den Amerikanern und Israelis ein Dorn im Auge.

Also reiner Selbserhaltungsdrang, sehe da von der iranischen Seite überhaupt keine Aggression.
Kommentar ansehen
07.02.2010 16:11 Uhr von sersem1303
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
hi ihr lieben: uran hin uran her....am endefekt geht es den amiiiis eh nur ums öl und geld..wenns um uran ginge müssten die ja schon längst etwas dagegen unternommén haben...denn die iraner haben schon so viel das sie für mehrere atombomben reicht
Kommentar ansehen
07.02.2010 18:05 Uhr von Arschgeweih0815
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@Hamasfreund Spiegelfechter: Gaza ist zwar sehr dicht besiedelt,es gibt aber dichter besiedelte Flecken auf Erden. (Gaza 4.167/km^2, Monaco 16500/km^2) Und angesichts der 22.000 zerstörten Gebäude (das sind übrigens Hamas-Zahlen) ist die Zahl der Toten für eine solche umfangreiche Militäroperation in einem so eng bevölkerten Gebiet sehr gering. Israel hat alles unternommen, um zivile Opfer zu minimieren. Die Hamas feuert ihre Raketen dagegen blind in israelisches Gebiet und verübte ihre Martyreranschläge auf Zivilisten in Busen, Disktotheken usw..

In Gaza hat sich die Bevölkerung auch während der 22 Kriegstage weiter vermehrt. (Dort gibt es 150 Geburten am Tag).

Zu deinen angeblichen Kriegsgründen:



1.die Erhöhung des Stimmenanteils von Ehud Barak und Tsipi Livni bei den im Februar09 anstehenden Wahlen
2.der Raub von palästinensischem Erdgas im Wert von etwa 4. Mrd. US-Dollar
3.. einen Putsch von Mahmud Abbas gegen Hamas, also die gewählte Regierung von Palästina, vorzubereiten

1.Beide haben die Wahl mit Stimmenverlusten verloren, obwohl die israelische Bevölkerung zu 90 % hinter den Militäroperation gegen die Hamas standen.Lag wahrscheinlich auch daran, dass auch die anderen Parteien -außer die der israelischen Araber - für Cast Lead waren.
2.Irgendwelche Gasfelder hätte man wohl viel besser ausbeuten können, hätte man 2005 nicht good will gezeigt und wäre aus dem Gazastreifen abgezogen. Und wo fördert Israel heute Gas? Weißt du eigentlich wie hoch alleine die militärischen Kosten für eine solche Militäroperation sind? Für den Libanonkrieg 2006 hatte die Armee 7,5 Milliarden Dollar ausgegeben. Man kann davon ausgehen, dass alleine die militärischen Kosten für Cast Lead ähnlich hoch waren. Durch den Einsatz der Infanterie aber wahrscheinlich sogar noch höher. Die Besetzung im Westjordanland reißt jedes Jahr eine Milliardenloch in den israelischen Haushalt. Da sind vier Milliarden Gasdollar, die irgendwelche multinationale Firmen einnehmen würden, wie die die im Irak das Öl fördern, Peanuts. .


3.Hamas seit Cast-Lead Rückhalt in der Bevölkerung eingebüßt, weil selbst die Palästinenser in Gaza die Hamas für die israelische Antwort auf den Raketenbeschuss verantwortlich machen, bei den nächsten Wahlen wäre aber auch so die Fatah als Sieger hervorgegangen.


Der Grund für die israelische Offensive war einzig und alleine die Sicherheit der israelischen Zivilbevölkerung. Auch die der Araber mit israelischem Pässen

Und selbstverständlich gab es die Militärplanung schon lange im Voraus. Das sind Pläne wie sie auch die Nato in der Schublade für alle möglichen Eventualitäten hat, auch wenn die Sicherheit und Souveränität der Nato-Mitglieder nicht so unmittelbar bedroht sind wie die Israels, die schon am Tag der Staatsgründung von den arabischen Nachbarn in Frage gestellt worden sind. Die arabischen Nachbarn sind es übrigens auch, die antiisraelische UN-Resolutionen einbringen, sich in Wahrheit aber einen Dreck um die Palästinenser kümmern.




Der Haftbefehl wurde übrigens von Exil-Palästinensern beantragt und ob seiner Lächerlichkeit längst wieder aufgehoben In England kann jeder gegen jeden einen Haftbefehl beantragen, ohne dass die Staatsanwaltschaft den vorher zu überprüfen braucht. Das ist dort so einfach wie hier eine einstweilige Verfügung zu beantragen. Wie gesagt, inzwischen längst wieder aufgehoben...

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?