07.02.10 09:47 Uhr
 995
 

Völklingen: Kirche spricht sich für den Minarett-Bau aus

Der geplante Minarett-Bau in Völklingen-Wehrden hatte zu einer Debatte geführt (ShortNews berichtete).

Nun meldet sich Christian Weyer, Pfarrer der evangelischen Kirchenkreises Saar-West, zu Wort.

Weyer: "Es gibt keine Einwände dagegen, dass die Moschee auch als solche nach außen kenntlich gemacht wird." Ein Minarett im Völkingens Stadtbild sei ein Zeichen für die gelungene Integration, sagte Weyer weiter.


WebReporter: suiweb
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Bau, Moschee, Pfarrer, Minarett, Christian Weyer
Quelle: www.sol.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2010 10:00 Uhr von usambara
 
+12 | -17
 
ANZEIGEN
für manche sind halt Hochöfen schöner...
Kommentar ansehen
07.02.2010 10:25 Uhr von Montrey
 
+27 | -10
 
ANZEIGEN
Im Grunde ist es ja nicht der: Minarett Turm der mich stört... sondern eher dieses Mittelaltertum Gedankengut was dort in diesen Gebäuden gepredigt wird ! Menschenverachtend...

[ nachträglich editiert von Montrey ]
Kommentar ansehen
07.02.2010 10:37 Uhr von suiweb
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
@ Montrey: Dann muss ich Dir recht geben, wenn das so ist...
Was wurde denn beispielsweise gepredigt, als DU das letzte mal persönlich dort warst?

[ nachträglich editiert von suiweb ]
Kommentar ansehen
07.02.2010 10:51 Uhr von casjopaia
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Logisch: So lange man keine absolute Macht hat, opponiert man mit dem, von dem man glaubte er könnte sie kriegen. Und wenn die Sache richtig heikel wird, kollaboriert man sogar mit den Schergen. Das geht bisweilen so weit, dass man einen dieser Leute gar zum Papst wählt.

Leute, es wird Zeit eine Organisation wider der Indoktrination auf die Beine zu stellen.
Kommentar ansehen
07.02.2010 11:03 Uhr von golf66
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Sagt: der Minister zum Pa st : Halt mir die Leute schön dumm, ich sorge dafür dass sie arm bleiben.

[ nachträglich editiert von golf66 ]
Kommentar ansehen
07.02.2010 11:11 Uhr von ausdiemaus
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Die Geister die ich rief: Wehret den Anfängen
Kommentar ansehen
07.02.2010 11:38 Uhr von suiweb
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@casjopaia: Da muss ich Dir voll und ganz zustimmen!

Die Indoktrikation, die mittlerweile in Deutschland herrscht, ist unmöglich. Die Medien berichten nur noch einseitig über den Islam...

casjopaia, mir ist klar, dass Du es aus den anderen Seite gemeint hast.. Wenn Du die Sache aber nüchtern betrachtest, wird dir Auffallen, welche Informationen ´manipuliert´ werden!
Kommentar ansehen
07.02.2010 11:56 Uhr von Angraget
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Lol: In Völklingen herrscht die volle Integration...Abends trauen die Deutschen sich nicht raus. Weiter so. Die Politiker und Kirche stellen so einen Weltbild hin und machen alles was die wollen, den es gibt kein Gegenwind. Keiner beschwert sich und wenn doch, wird der Mundtot gemacht.

Ob das wirklich lange gut geht?
Kommentar ansehen
07.02.2010 12:37 Uhr von fumah88
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ein paar fakten: Irrtum: “Ein Minarett gehört zu einer Moschee”

Falsch. Der Gründer der Lehre, Muhammad, kannte gar keine Minarette. Erst ca. 200 Jahre nach seinem Tod wurden die ersten Minarette gebaut. Und zwar in Syrien, wo heute noch besonders feine Sachen gemacht werden.

Irrtum: “Vom Minarett wird nur zum Gebet gerufen”

Falsch. Moscheen in Saudi-Arabien haben keine Minarette, trotzdem wird dort gebetet – und wie! Aber warum brauchen die Saudis keine Minarette? Weil es gar keine Andersgläubigen gibt, die man einschüchtern oder zur Annahme des Islam drängen könnte. Denn dafür stehen die Minarette: Es sind Meilensteine der islamischen Eroberung.
Kommentar ansehen
07.02.2010 12:41 Uhr von suiweb
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@ Oberlehrer: Du hast die Integration in der realen Welt leider nicht gesehen.

Die Integration sieht so aus;
Ab der ersten Klasse in der Schule verbringen Kinder immer weniger Zeit mit ihren Familien. Die täglichen Unterrichtsstunden werden immer mehr, die Eigenleistung (Vor- bzw. Nachbereitung des Stoffes) in der Freizeit wird immer mehr, das Kind verbringt immer mehr Zeit mit seinen Freunden - egal welcher Abstammung!

Das Kind ist zweisprachig aufgewachsen (erst die Muttersprache, danach die deutsche Sprach - so will das die deutsche Regierung und dies ist der richtige Weg).

Dieser Mensch ist voll und ganz integriert und nimmt am gesellschaftlich-kulturellen Leben teil. Bekommt aber immer mehr zu spüren, wie die Meinungen ihm gegenüber sind.
Im Supermarkt lässt die Kassiererin ein Kommentar ab, der Opa auf der Straße kann es sich nicht verkneifen, seine Meinung zu äußern. Der Nachteil des zweisprachigen Aufwachsens (nämlich beide Sprachen nicht beherrschen zu können) ist für die Gesellschaft teils amüsant, teils eine Frechheit - egal wie, er MUSS sich dafür schämen ... so sieht es die Gesellschaft vor.
Irgendwann im 21. Jahrhundert sieht er überall im Internet Hetzer und Hassprediger, die gegen ihn, seiner Herkunft und seiner Religion sind.

Dieser Mensch macht das jeden Tag durch!

Irgendwann platzt der Kragen, bei jedem;
- der gebildete sagt: "Ich habe keine Lust mehr auf das Spiel hier, ich bin erfolgreicher Wissenschaftler, ich werde überall satt!"

- der ungebildete sagt: "Was lan? - Problem?!"

Die (unfreiwilligen) Integrationsgegner spalten diese Menschen ... Sie bewirken, dass ein wertvolles Gehirn sich vergraulen lässt und Deutschaland den Rücken kehrt!

Ich bin angehender Ingenieur, denkst Du im Ernst, ich bin scharf darauf ständig lesen zu müssen, dass ein Minarett das Böse ist und wir doch am besten alle verschwinden sollen?
Kommentar ansehen
07.02.2010 13:01 Uhr von Regu
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas ist eher ein Zeichen der politischen Kapitulation aber sicher kein Zeichen der erfolgreichen Integration. Ich sag nur Daumen hoch für die Schweiz...
Kommentar ansehen
07.02.2010 15:05 Uhr von journalist2010
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
BLA BLA HETZT` HETZ: Kirchen UND Minarette verbieten das wäre mal was ....

Katholiken sollen MINI Kirchen zuhause haben wo die Glocke ertönt


und Muslime sollen ihr Gebrüll auch zuhause über Lautsprecher bekommen

damit normale Menschen nicht belästigt werden.

Eh alles Heuchelei die Katholiken fallen überall ein plündern und zerstören und bauen dann wieder auf und die anderen morden im Namen ihres GLaubens ...kranke Welt
Kommentar ansehen
07.02.2010 21:21 Uhr von supermeier
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Zuerst einmal ist eine Moschee kein religiöses Gebäude, da Islam keine Religion ist sondern nur eine verfassungsfeindliche Ideologie deren Regeln klare Verstöße gegen das Strafrecht darstellen.

@News
Außerdem gibt es schon genug klerikal spirituellen Nonsens in diesem Land, wir brauchen nicht noch mehr.

@usambara
Jeder Hochofen mitsamt Schornstein und Industrieruine nebendran ist wesentlich angenehmer fürs Auge, und die darin verkehrenden Wesen eine gringe Gefahr.
Kommentar ansehen
07.02.2010 22:07 Uhr von Nathan.der.Weise
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
liebe volksgenossinnen und volksgenossen manchmal muss ich mich so richtig für euch schämen.
Kommentar ansehen
08.02.2010 05:09 Uhr von edi.edirne
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@supermaier: "Zuerst einmal ist eine Moschee kein religiöses Gebäude, da Islam keine Religion ist sondern nur eine verfassungsfeindliche Ideologie deren Regeln klare Verstöße gegen das Strafrecht darstellen."

Welche Regeln des Islams verstoßen den gegen das Strafrecht?

"Außerdem gibt es schon genug klerikal spirituellen Nonsens in diesem Land, wir brauchen nicht noch mehr."

Wenn die anderen das dürfen, dann darf das der Islam auch. Wir leben zum Glück nicht in Saudi-Arabien, wo das nicht der Fall ist. Hier in DEUTSCHLAND gibt es Grundgesetze, an die sich auch DEUTSCHE zu halten haben!

"Jeder Hochofen mitsamt Schornstein und Industrieruine nebendran ist wesentlich angenehmer fürs Auge,..."

Über Geschmack lässt sich streiten.

"...und die darin verkehrenden Wesen eine gringe Gefahr."

Deine Aussage implitziert folgendes: Alle Muslime stellen eine Gefahr da! Meine flogende Aussage stellt einen Vergleich zu deinem Denkschemata dar: Alle Juden sind Parasiten! Erkennst du Parallelen? Gemeinsamkeiten? Wenn ja, dann ändere doch bitte deine Denkweise oder bekenne dich zu deinem rechtsradikalen Standpunkt. Aber hör auf den Menschen irgendetwas vorzugauckeln von wegen "der Islam ist...". Sonst werde ich dir mal ganz ausführlich darstellen was das Christentum war, ist...; was der Westen war, ist,... . Ihr kennt den Islam erst seit 10 Jahren. Davor wussten die meisten noch nicht mal wie Islam geschreiben wird. Die Muslime hingegen kennen das Christentum schon über 100 Jahre und haben heute noch mit den Nebenwirkungen zu kämpfen! Also unterlass es dir das Recht rauszunehmen wie ein Übermensch darzustehen!
Kommentar ansehen
08.02.2010 11:19 Uhr von supermeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@edi.edirne: Tja, 35 Jahre schlechteste Erfahrungen mit dem Islam, inkl. Verwandschaft lassen sich eben nicht so leicht wegreden.

Noch mal, der Islam ist verfassungsfeindlich

http://www.jf-archiv.de/...

http://www.wer-weiss-was.de/...

Des weiteren, jeder Muslim der getreu dem Islam verhindert dass seine Tochter/Schwester oder sonst eine Frau Sex hat wann wo und mit wem sie will, ohne Ehe und sonstiges, in der Regel mit Gewalt, Drohungen Zwangsverheiraten und Einsperren macht sich diverser Straftaten schuldig, wie etwa (sexuelle)Nötigung, Körperverletzung, Freiheitsberaubung, Verstoß gegen die sexuelle Selbstbestimmung, Psychische Vergewaltigung usw. und so fort.

Zum Glück ist der Islam in Deutschland keine anerkannte Religion, somit darf er gar nichts und genießt absolut NICHT den besonderen Schutz des Grundgesetzes. Es wird aber auf Grund des GG niemand bestraft dieser Ideologie nachzulaufen, so lange man sich an die Gesetze hält. Womit wir wieder beim Punkt wären.

Als nächstes sabbel mich nicht mit Christentum zu und unterlasse es bitte mich als Christ zu beleidigen.

"und die darin verkehrenden Wesen eine geringe Gefahr"

Habe noch keine Ratten und Katzen gesehen die Pöbelnd und Prügelnd und mit Vorliebe wehrlose Frauen belästigend durchs Viertel zogen.

"oder bekenne dich zu deinem rechtsradikalen Standpunkt"

Lass die alte abgenutzte Nazikeule stecken, meine halbe Familie besteht aus Nichtdeutschen aller Nationalitäten und Farben.

Oder um es mal ganz krass auszudrücken, wäre ich rechts und radikal, gewaltbereit und Nazi, würden euch Mölln oder Solingen wie Kindergeburtstage vorkommen. Immerhin haben dieser Staat, und auch andere ne Menge Zeit und Geld investiert mir alles dafür Nötige zu vermitteln.

Allerdings auch genügend Intelligenz und gesunden Menschenverstand sowie Achtung vor den Menschenrechten, der Freiheit sowie dem Leben an sich. Gewalt ist eben NICHT die Lösung.

Und einem Menschen allein wegen seines Geschlechtes weniger Freiheit einzuräumen als es ihm auf Grund seines Menschseins zusteht ist das Abscheulichste, Ekelhafteste und Hinterletzte was es auf diese Welt gibt und jeder rechtschaffene Mensch darf nicht eher ruhen bis jedwede Ideologie die eine solche Unterdückung zulässt abgeschafft, verboten oder zumindest grundlegend verändert worden ist.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
09.02.2010 00:02 Uhr von edi.edirne
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@supermeier Teil 1: Fangen wir mal ganz oben an:

Das du negative Erfahrungen mit Muslimen, nicht dem Islam, hattest, ist nicht mein Problem. Ich hatte auch schon Probleme mit Polen, Russen, Franzosen, Italienern, Deutschen und Engländern. Aber das bedeutet nicht für mich, dass sie ALLE unterentwickelte Halbaffen sind.

Aus der ersten Quelle:

"Solange die Gewalt zu den Grundlagen und Äußerungsformen des Islam gehört, kann er unmöglich eine "Religion" im Sinne des Artikel 4 des Grundgesetzes sein"

Wir reden hier vom Islam, nicht vom Christentum. Es war nicht der Islam der bei den Kreuzzügen Millionen Menschenleben zerstört hat, es war nicht der Islam, der den ersten und zweiten Weltkrieg ausgelöst hat, es war nicht der Islam der Kolonialisiert hat, es war nicht der Islam, der Millionen von Menschen getötet hat und es war wiedermal nicht der Islam, der den jüngsten Genozid (Jugoslavien) zu verantworten hat. Und noch etwas. Seit dem Einmarsch der USA in den Irak sind über eine Millionen Zivilisten gestorben. Also von welchen Grundlagen der Gewalt redest du?
Desweiteren wurde Frau Kelek erwähnt. In diesem Sinne werde ich auch bald ein Buch schreiben über eine Junge türkische Frau, die Zwangsverheiratet wird, die ein Kopftuch tragen muss, ect. ect. ect. Damit werde ich auch viel Geld verdienen, werde TV auftritte haben und werde berühmt... Mit Mediengesteuerten Idioten hier in Deutschland geht das ganz gut...

Die zweite Quelle ist das gleiche wie hier nur in Grün...

"Des weiteren, jeder Muslim der getreu dem Islam verhindert dass seine Tochter/Schwester oder sonst eine Frau Sex hat wann wo und mit wem sie will, ohne Ehe und sonstiges, in der Regel mit Gewalt, Drohungen Zwangsverheiraten und Einsperren macht sich diverser Straftaten schuldig, wie etwa (sexuelle)Nötigung, Körperverletzung, Freiheitsberaubung, Verstoß gegen die sexuelle Selbstbestimmung, Psychische Vergewaltigung usw. und so fort."

Warum beschränkst du das den nur auf Muslime? Ich kenne genügent Nicht-Muslime, die ebenso nicht wollen, dass ihre Tochter in jungen Jahren schon Sex hat. Desweiteren habe ich schon öfters auch mal von Gewalt bei Nicht-Muslimischen Eltern gehört bzüglich dieses heicklen Themas. Aber du zählst bestimmt auch zu den leuten, die Ihren Sohn in Schwule bars mitnimmt, damit er auch mal die andere Seite sieht. Da bist du, weil wir hier in einer öffentlichen Plattform sind, ganz Gesetzestreu und Analoportunistisch...
Kommentar ansehen
09.02.2010 00:02 Uhr von edi.edirne
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Teil 2: "Zum Glück ist der Islam in Deutschland keine anerkannte Religion, somit darf er gar nichts und genießt absolut NICHT den besonderen Schutz des Grundgesetzes. Es wird aber auf Grund des GG niemand bestraft dieser Ideologie nachzulaufen, so lange man sich an die Gesetze hält. Womit wir wieder beim Punkt wären"

Du labberst so einen Stuss!!! Die Grundgesetze sind für die Menschen da und nicht für Kirchen, Moscheen, Vereine oder Gewerkschaften. Das Grundgesetz gewährt mir die freie Entfaltung meiner Religion. Damit tritt §4 GG automatisch in Kraft. Ganz egal ob ich Deutscher, Hindu, Türke, Japaner oder Israeli bin.
Also nochmal: Der Islam ist eine anerkannte Religion. Warum es nicht den Status der Kirche hat, liegt einzig und alleine daran, dass man nicht alle Mitglieder zusammenfassend unter einem Dach bringen kann. Man könnte jetzt daraus schließen, dass die Muslime nicht so "Führer-Gestört" sind wie die Anhänger der Kirche. Aber das ist wieder ein anderes Thema.

"Als nächstes sabbel mich nicht mit Christentum zu und unterlasse es bitte mich als Christ zu beleidigen."

Wenn ich dich als Christ bezeichent habe, dann tut mir das leid. Aber da wir in Deutschland mehrheitlich Christen sind, und wir uns genaustens an die GG halten, ist es im Sinne des Gleichstellungsgesetzes §2GG (wenn ich mich nicht irre) das wir auch die Christen an dieser Stelle erwähnen sollten. Zumindest ihre "Ideologie".

"Habe noch keine Ratten und Katzen gesehen die Pöbelnd und Prügelnd und mit Vorliebe wehrlose Frauen belästigend durchs Viertel zogen."

Nicht??? Ja dann empfehle ich dir mal in den Irak zu fliegen und dir mal anzuschauen, wie die Soldaten mit den Frauen umgehen. Wer pöbelt und wer prügelt! Wenn wir uns aber nur im Deutschen raum bewegen, empfehle ich dir richtung Osten zu fahren. Da wirst du auch glück haben. Du siehst, du und deines gleichen ("die zivilisierte Welt") seit nicht besser.

"Lass die alte abgenutzte Nazikeule stecken, meine halbe Familie besteht aus Nichtdeutschen aller Nationalitäten und Farben."

Die tut aber so gut. Ich spühre richtig das Elend das dich überkommt ;-) Spass bei Seite, dass ist keine Nazikeule. Das ist Realität. Kaum kommt man mit Nazi, Juden oder Drittes Reich, kommt ihr mit eurer Nazikeule... Wie wäre es mal sich gedanken darüber zu machen?

"Oder um es mal ganz krass auszudrücken, wäre ich rechts und radikal, gewaltbereit und Nazi, würden euch Mölln oder Solingen wie Kindergeburtstage vorkommen"

hahaha... Danke, you made my day...
Wären die Muslme wie du sie darstellst, könntest du am TAGE nicht mehr auf der Straße laufen. Du könntest kein Geld bei dir tragen, weil es dir von einem Muslimen geraubt werden würde. Deine Frau könnte nur noch mit Burka herum laufen, weil man sie sonst auf der Stelle vergewaltigen werden würde.
Der Staat und auch andere haben ebenfalls viel Geld in mich investiert... Und jetzt?

"Allerdings auch genügend Intelligenz und gesunden Menschenverstand sowie Achtung vor den Menschenrechten, der Freiheit sowie dem Leben an sich. Gewalt ist eben NICHT die Lösung."

Und doch propergierst du ständig Gewalt. Gewalt gegen den Islam, gealt gegen Muslime und Menschen, die diese Religion verteidigen...

"Und einem Menschen allein wegen seines Geschlechtes weniger Freiheit einzuräumen als es ihm auf Grund seines Menschseins zusteht ist das Abscheulichste, Ekelhafteste und Hinterletzte was es auf diese Welt gibt und jeder rechtschaffene Mensch darf nicht eher ruhen bis jedwede Ideologie die eine solche Unterdückung zulässt abgeschafft, verboten oder zumindest grundlegend verändert worden ist."

Sehr schöne Rede Mr. President!
Darf ich kurz eine kleine änderung vornehmen? Also: Und einem Menschen allein wegen seiner Religion weniger Freiheiten einzuräumen als es ihm....
Genau das tust du. Du gewährst Muslimen nicht die gleichen Rechte und Freiheiten ein, wie Nicht-Muslimen. Du hast keine Ahnung vom Islam. Sonst wüsstest du wie Mohammed mit seinen Frauen umgegangen ist. Dann wüsstest du, dass die Frau bei manchen Stellen sogar mehr Rechte hat, als der Mann. Aber dank der guten BILDung, die du genossen hast, bist du nicht in der Lage zu unterscheiden zwischen Kultur und Religion. Du bist bestimmt auch einer von denen, die denken, die Beschneidung einer Frau sei ein produkt des Islams.

Lerne den Islam kennen. Erkundige dich. Und erst wenn du INTELLIGENZ diesbezüglich besitzt, können wir uns gerne nochmal darüber unterhalten. Dein Niveau entspricht Stammtischniveau. Du schaust Menschen nicht als Menschen an. Du behandelst sie auch nicht wie solche. Muslime sind in deinen Augen eine "minderwertigere Rasse". Und deswegen bist du in meinen Augen ein rechtsradikales Stück Scheisse.
Kommentar ansehen
09.02.2010 11:00 Uhr von supermeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@edi.dirne: Nicht nur lesen, auch verstehen hilft.

Zuerst mal mal wieder rabäh gemacht, weil die Anderen haben ja auch und wieder mal was das Christentum anno Tabak mal gemacht. Auweia.

Apropo, die Kreuzzüge waren die Antwort auf die blutige Invasion Saladins zur Verbreitung des Islams im "heiligen Land".
Zweitens ist es mir scheißegal was wann wer gemacht hat, ob Römer, Ägypter oder der neulich gefundene Knochen Kalle.

Wir reden vom hier und jetzt und dem Islam mit seinen Regeln und Gesetzen inkl. der Scharia sowie der Umsetzung des Ganzen. Nicht von Jugoslawien, dem Irak noch vom Ghazastreifen, das sind andere Diskussionen.

Es ist vollkommen wurscht ob Eltern wollen dass ihre Kinder ab einem gewissen Alter Sex haben oder nicht, es geht einzig und allein darum ob sie es verbieten und wie sie es umsetzen.
Und da beginnt in der Regel die Straftat.
Auch hier geht es nicht um Andere, in diesem Thread geht es einzig um den Islam, um Muslime und das wars.
Alles andere gerne passend zu einer entsprechenden News.

Der Islam ist keine anerkannte Religion, vergleiche mal die Möglichkeiten und finanziellen Zuwendungen seitens des Staates den großen Kirchen, bzw. den jüdischen Einrichtungen.
Er wird lediglich toleriert, soweit es sich im Rahmen der Gesetze bewegt.
Das Grundgesetz ist nicht zum Schutz einer Ideologie gemacht, sonder einzig und allein damit jeder seinen eigenen spirituellen Ansichten frönen kann ohne dafür behelligt zu werden. Und wenn sich dreimal am Tag über die Schüssel beugt und nach Mr. Hanky rucft.
Etwas was der Islam übrigens nicht zulässt und wieder mal gegen das GG verstößt.

"dass man nicht alle Mitglieder zusammenfassend unter einem Dach bringen kann"
Die jüdische Gemeinde hat meines Wissens auch keinen Papst und trotzdem mehr Rechte als der Islam, weil anerkannt.

"Nicht??? Ja dann empfehle ich dir mal in den Irak zu fliegen"
Wir sind nicht im Irak sondern in D, wieder mal falsche Diskussion.

"Und doch propergierst du ständig Gewalt."
Wirst du doch sicherlich Beispiele für haben, oder wieder nur haltloses Gestammel?

"allein wegen seiner Religion weniger Freiheiten"
Wer eine Religion ausübt die mit deutschen Getzen vereinbar ist und sich selbst daran hält darf dieser minderwertigen Tätigkeit gerne nachgehen.

"Dann wüsstest du, dass die Frau bei manchen Stellen sogar mehr Rechte hat"
Und da kommt er wieder der ganze Dünnschiss dieser Verarsch Ideologie.
Es ist sowas von scheißegal ob sie auf dem Papier manchmal ein Recht hat, so lange sie nicht zu jeder Zeit und überall die gleichen Rechte hat ist diese Spruch nicht mal die Bits wert die er verbraucht.

"die Beschneidung einer Frau sei ein produkt des Islams"
Sie wird jedenfall nicht verhindert sondern eher zur heiligen Handlung hochstilisiert, ist genauso ekelhaft und verwerflich.

Und seit wann sind Muslime EINE Rasse?
Ich dachte immer Muslime seien in vielen Völkern beheimatet,
Oder gibt es das Islam-Gen?

Nur mal so, ich verachte keine Kleinkinder, genau so wenig wie geistig Behinderte oder psychisch Kranke, warum soll ich dann jemanden verachten der irgend einer dieser märchenbelasteten Ideologien anhängt?

"Und deswegen bist du in meinen Augen ein rechtsradikales Stück Scheisse."
Wenn es das braucht um zu sehen was in der Gegend passiert, dann gern, mit Leib und Seele.

Heil dir im Siegerkranze.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
09.02.2010 11:10 Uhr von Alh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was: der Weyer meint ist s...egal.
M.E. nach hat er kein ausreichendes Wissen um so eine Aussage zu tätigen.
Es gibt keine Menschen- u. Frauenverachtendere Religion als den Islam. Und den wollen wir uns freiwillig aufhalsen? Nein, sicher nicht. Im Westen will man sich nicht zurückentwickeln. Moslems, baut eure Moscheen mitsamt Minaretten im Osten, da könnt ihr euch austoben. Hier nicht.
Kommentar ansehen
11.02.2010 04:37 Uhr von edi.edirne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@supermeier & Ahl: "Apropo, die Kreuzzüge waren die Antwort auf die blutige Invasion Saladins zur Verbreitung des Islams im "heiligen Land"."

Nee Nee mein Lieber. Da solltest du dich nochmal erkundigen, wer diese blutige Invasion geführt hat. Von seiten Saladins war sie definitiv nicht blutig.

"Wir reden vom hier und jetzt und dem Islam mit seinen Regeln und Gesetzen inkl. der Scharia sowie der Umsetzung des Ganzen. Nicht von Jugoslawien, dem Irak noch vom Ghazastreifen, das sind andere Diskussionen."

Genau und wir vergessen mal schnell der Millionen toter Menschen seitens der Christen, die ausgerotteten Völker seitens der Christen, die ausgebeuteten Länder oder besser gesagt Kontinente seitens der Christen und beschäftigen uns nur mit dem hier und heute. Also dem Islam. Den es ist auch egal das seit der Invasion der USA über eine Mio. Menschen dort gestorben sind. Die Zivilen Opfer in Afganistan und in Afrika dank der USA spielen auch keine Rolle. Nur die paar Tausend Opfer durch die "Muslime" sind ausschlaggebend für das hier und heute. Solch eine diskussion ist schwachsinnig und zeigt lediglich dein Niveau.

"Auch hier geht es nicht um Andere, in diesem Thread geht es einzig um den Islam, um Muslime und das wars. "

DAS TUT MIR JETZT ABER LEID FÜR DICH. DENN DAS IST KEIN THREAD IN DEM ES UM DEN ISLAM GEHT. ES GEHT HIER UM DIE KIRCHE, DIE ES FÜR ANGEMESSEN SIEHT, DASS MOSCHEEN MINARETTE HABEN DÜRFEN.

LERN DISKUTIEREN JUNGE...

Keine Ahnung von der Welt aber hauptsache mal etwas aus PI oder BILD gelabbert. So "Menschen" wie du regen einfach nur auf...

@Ahl:

Du scheinst ja noch so einer zu sein, der das Wissen über den Islam mit der Schaufel zu sich genommen hat. Du hast keine Ahnung vom Islam, vom Christentum und vom Judentum. Aber hauptsache mal was von sich gegeben. Du hast genauso wenig einen blassen von den Grundgesetzen, die es in Deutschland gibt!

Schlimmer als im Kindergarten...

[ nachträglich editiert von edi.edirne ]

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?