07.02.10 09:07 Uhr
 708
 

Steuer-Daten: Justizminister will keine illegal besorgten Daten von Steuersündern

Der Justizminister von Baden-Württemberg, Ulrich Goll, möchte den Kauf der Steuerdaten verhindern, sollte der Anbieter sie auf einem kriminellem Weg beschafft haben.

"Wir müssen es genau prüfen. Aber wenn eine Station dieser Daten illegal war auf dem Weg ins Baden-Württembergische Finanzministerium, dann darf dieser Deal nicht gemacht werden", sagte der FDP-Politiker gegenüber dem Schweizer Fernsehen.

Der Finanzminister Willi Stächle (CDU) hingegen möchte die Steuersünder-Daten auf jeden Fall erwerben. Am Montag soll eine Entscheidung über den Kauf der Daten getroffen werden.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Daten, Kauf, Justiz, Verbrecher, Justizminister
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2010 11:10 Uhr von lina-i
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Ich verstehe es auch nicht, warum: der Staat 2,5 Mio. für eine CD zahlen soll. Die Mitgliederliste der FDP kann doch vom Finanzamt kostenlos beschafft werden...
Kommentar ansehen
07.02.2010 13:20 Uhr von darmspuehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wer: weis wie viele politiker wegen dieser CD unter gehen werden
Kommentar ansehen
07.02.2010 13:28 Uhr von El_kritiko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Geld fehlt den Kommunen! Auch wenn ich es voll und ganz verstehen kann warum man sein Geld lieber ins Ausland schafft anstatt es unseren unfähigen Politikern in den Rachen zu werfen, ist es dennoch unmoralisch diese Steuern den Bürgern vorzuenthalten. Schlieslich werden damit Straßen repariert, öffentliche Einrichtungen am Leben erhalten und Sozialleistungen an Bedürftige geleistet.

Es ist erbärmlich zu sehen wenn Leute die schon über einen enormen Reichtum verfügen, so gierig sind und die paar Euro an Steuern behalten wollen. Bitte nehmt euch einen Strick, ihr seid moralisch so verkommen das ihr unserer Gesellschaft mehr schadet als nützt.

Unsere Politiker sollten das Steuersystem einfach mal radikal vereinfachen und die Gelder sinnvoller verwenden, dann steigt auch die Bereitschaft Steuern zu bezahlen. Wenn ich weis das mein Geld sinnvoll verwendet wird, habe ich kein Problem mit der Steuer und so wird es wohl auch vielen anderen Bürgern gehen.

Deshalb sage ich her mit der CD und den Steuereinnahmen. Die paar extra Mio € können gut verwendet werden um z.B. aufgrund des strengen Winters die vielen kaputten Straßen zu reparieren. Es fährt nicht jeder einen SUV mit Luftfederung ;-)

[ nachträglich editiert von El_kritiko ]
Kommentar ansehen
07.02.2010 13:44 Uhr von Seyhanovic
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich meine: es ist wirklich eine heikle Angelegenheit...
Kommentar ansehen
08.02.2010 14:10 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aha - noch einer, der sich sicher ist, dass seine: Daten auf der CD sein könnten...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?