06.02.10 20:48 Uhr
 226
 

London: Bild von Gustav Klimt für 30,7 Millionen Euro bei Sotheby´s versteigert

Das berühmte Gemälde "Kirche in Cassone - Landschaft mit Zypressen", kam am vergangenen Mittwoch bei Sotheby´s für 27 Millionen Pfund (rund 30,7 Millionen Euro) unter den Hammer. Das lange als vermisst geltende Bild wurde im Rahmen eines privaten Rückgabeverfahrens an den Höchstbietenden verkauft.

Das Bild aus dem Jahr 1913 gehörte anfänglich dem Industriellen Zuckerkandl, wechselte jedoch im Zweiten Weltkrieg den Besitzer. Der Erbe des Bildes aus dem Nachlass lebt jetzt in Kanada und hat sich mit dem jetzigen Besitzer aus Österreich auf die Versteigerung des Gemäldes geeinigt.

Es wurde zwischen den Beiden vereinbart, dass man den Verkaufserlös teilt. Das Gemälde wurde auf einen Taxpreis zwischen zwölf und 18 Millionen Pfund geschätzt und übertraf dann klar den erwarteten Preis.Das Bild entstand, als Klimt (1862-1918) mit seiner Muse Emilie Flöge am Gardasee weilte.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, London, 7, Auktion, Sotheby´s
Quelle: www.wienweb.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2010 21:08 Uhr von euruba92
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Tjaaa und wer hats ersteigert?! richtig ich ;-)
Kommentar ansehen
07.02.2010 01:55 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
30 millionen: euro für ein bild.....ich versteh´s nicht

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?