06.02.10 18:55 Uhr
 105
 

Ukraine: Wiktor Janukowitsch lässt sich bereits als Wahlsieger feiern

Fünf Jahre nach der sogenannten "Orangen Revolution" zeichnet sich ein Regierungswechsel in der Ukraine ab. Julia Timoschenko hält zu dieser Stunde ihre Abschlusskundgebung in Kiew.

Die einstigen Führer der Orangenen Revolution, Julia Timoschenko und Viktor Juschtschenko, wurden damals als Hoffnungsträger im Kampf gegen ein elitäres pro-Russisches System angesehen, enttäuschten die Wähler jedoch auf ganzer Linie.

Sollte die amtierende Ministerpräsidentin, Julia Timoschenko die Abwahl nicht akzeptieren, rutsche die Ukraine in eine weitere Zeit der Instabilität, mutmaßen politische Beobachter.


WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Ukraine, Wiktor Janukowitsch
Quelle: www.nzz.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2010 20:38 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ robkaye: oder politik ist eben doch nicht so simpel wie es immer scheint... es wird wie immer in erster linie um geld/ressourcen gegangen sein. und die sind nun mal endlich und sehr begrenzt. wenn die kassen klamm sind bzw. die wirtschaft am boden ist, kann selbst der beste politiker nur wenig machen. ich kann über die ukraine kein urteil fällen, weil ich nur sporadisch dinge wie korruption etc. gehört habe, aber nichts konkretes weiß.

schwarz und weiß ist die welt nur, wenn man sich nicht die mühe macht es sich genauer anzuschauen, um die verschiedenen grautöne zu erkennen...

btw: gute news

[ nachträglich editiert von fallobst ]
Kommentar ansehen
09.02.2010 00:34 Uhr von alles-nichts-oder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: diese sogenannte Orange Revolution war ja ein Amerikanisch geleiteter Putsch. Und jetzt hat sich auf natürliche weiße wieder der Org.-zustand hergestellt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?