06.02.10 12:46 Uhr
 155
 

Charlote Knobloch will noch bis November im Zentralrat der Juden bleiben

Trotz massiver Kritik an ihrer Amtsführung und wenig Rückhalt im eigenen Führungskreis möchte die Präsidentin des Zentralrates der Juden bis November im Amt bleiben. Dann nämlich endet ihre reguläre Amtszeit.

In einem Gespräch betonte die 77-Jährige, dass gerade ihr als Zeitzeugin es immer noch sehr wichtig ist, den Vorsitz der jüdischen Vertretung in Deutschland zu leiten und damit die jüdischen Anliegen zu repräsentieren.

Nach dem Rücktritt Knoblochs wird es keinen Präsidenten des Zentralrates mehr geben, der den jüdischen Massenmord am eigenen Leib erlebt hat.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Rücktritt, Amt, Rückzug, Zentralrat der Juden, Charlotte Knobloch
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden fordert Verbot von Verbrennen israelischer Flaggen
Zentralrat der Juden: Verpflichtende KZ-Besuche für Schüler gefordert
Zentralrat der Juden fordert KZ-Gedenkstätten-Besuche von Flüchtlingen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2010 13:06 Uhr von kommentator3
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
>>Nach dem Rücktritt Knoblochs wird es keinen Präsidenten des Zentralrates mehr geben, der den jüdischen Massenmord am eigenen Leib erlebt hat. <<

Na und?
Der Zentralrat sollte seinen Blick mal lieber in die Zukunft richten und nicht immer nur in die Vergangenheit.
Kommentar ansehen
06.02.2010 14:45 Uhr von EIKATG
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
WTF: is den das ma wieder für eine Werbung da oben???? genetische Herkunftsanalyse ob man jüdische Wuzeln hat? Das kommt ja fast schon ner Rassenlehre gleich. Aber naja...
Zur News: Is mir eigentlich egal wer da der Oberchef von denen is... mir is es ja auch egal wenn der örtliche Kegelclub zu sein Vorsitzenden erklärt/macht, da es ne reine Interessensvertretung ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden fordert Verbot von Verbrennen israelischer Flaggen
Zentralrat der Juden: Verpflichtende KZ-Besuche für Schüler gefordert
Zentralrat der Juden fordert KZ-Gedenkstätten-Besuche von Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?