06.02.10 11:03 Uhr
 689
 

Trotz Nacktfotos: Banker darf weiter seiner Arbeit nachgehen

Der australische Banker, der wegen einer Panne bei einem Live-Interview zweifelhaften Ruhm erlangte, darf seinen Job behalten.

Der Mitarbeiter der Macquarie Bank hatte sich Nacktfotos von Unterwäsche-Model Miranda Kerr auf seinem Computer angesehen und dabei nicht bemerkt, dass hinter ihm gefilmt wurde.

Fangemeinden im Internet und sogar Miranda Kerr selbst hatten in den vergangenen Tagen die Bank aufgefordert, den Mitarbeiter nicht zu feuern.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bank, Interview, Job, Nacktfoto, Banker, Miranda Kerr
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Dieb bricht bei Model Miranda Kerr ein und wird niedergeschossen
Orlando Blooms Ex Miranda Kerr geschockt von Nackt-Paddelfotos
Bettgeschichten: Diese Stars machen kein Geheimnis aus ihrem Sexleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2010 11:08 Uhr von kommentator3
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
das sollte: auch kein Kündigungsgrund sein.
Sicherlich hat sich so ziemlich jeder schon mal Nachtbilder angesehen (wenn auch nicht am Arbeitsplatz).
Wenn die Leistung ansonsten OK ist, wäre es dumm und scheinheilig von der Bank ihn zu feuern.
Kommentar ansehen
06.02.2010 11:09 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Erstens waren die Mädels auf den Fotos: gar nicht nackt..zweitens.was ist soo schlimm daran,zwischen all den Zahlenkolonnen auch mal ein hübsches Mädchen zu haben...das ist einfach nur sehr Menschlich..ansonsten "Dumm gelaufen"....
Kommentar ansehen
06.02.2010 11:47 Uhr von kommentator3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: vielen Dank für die Belehrung.
Kommentar ansehen
06.02.2010 18:51 Uhr von Der Reisende
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich, irgendwie scheint der Gute von selbigen Geistern verlassen zu sein.
Nicht täglcih finden Ton und oder Filmaufnahmen in der Bank statt.
Wenn ich schon sowas schaue, dann nciht in dem moment
Wenn ci schon meinen arbeitsplatz verlasse, dann würde ich doch mindestens irgend eine unverfängliche Bildschirmdarstellung wählen.

Ich habe ehrlcih gesagt, das Ganze nicht so genau verfolgt, aber nach obiger blödheitsskala, glaube ich eher an einen sehr blöden scherz eines arbeitskollegen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Dieb bricht bei Model Miranda Kerr ein und wird niedergeschossen
Orlando Blooms Ex Miranda Kerr geschockt von Nackt-Paddelfotos
Bettgeschichten: Diese Stars machen kein Geheimnis aus ihrem Sexleben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?