05.02.10 22:35 Uhr
 375
 

Anne-Frank Zentrum mit Hakenkreuzen verunstaltet

Im Berliner Anne Frank Zentrum wurden Graffitis mit Hakenkreuzen entdeckt.

Laut Mitarbeiter soll auch das Wort "Jude" gesprüht worden sein. Die Polizei sucht nun die bisher unbekannten Täter.

Anne Frank war mit ihren Tagebüchern aus der Zeit weltberühmt geworden, in der sie sich mit ihrer Familie in Amsterdam vor den Nazis versteckte. 1944 wurde das Mädchen verraten und kam im Konzentrationslager um.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Zentrum, Hakenkreuz, Graffiti, Anne-Frank
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2010 22:44 Uhr von Gromet
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Erst mal,finde ich die Tat voll daneben! Ich hoffe auf Kommissar "Zufall",das der oder die Täter gefasst werden...
Kommentar ansehen
06.02.2010 00:15 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn man mich fragen würde absolut bekloppt,es macht einfach keinen Sinn,außer bei Vollpfosten !!
Kommentar ansehen
06.02.2010 07:58 Uhr von schwesterwelle
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Solche Straftaten müssen gemeldet werden. http://ids-online.de/...
Kommentar ansehen
06.02.2010 09:19 Uhr von Raptor667
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube auch nicht das es einen Rechtsradikalen Hintergrund hat. Da werden sich ein paar Kids wieder besonders toll gefühlt haben und haben dann einen auf Mutig gemacht.
Zur Strafe müssten Sie erst das Buch lesen, dann die schmierereien wegmachen und dann in den Bau...
Kommentar ansehen
06.02.2010 09:36 Uhr von Praggy
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@raptor: die tat hat einen rechtsradikalen hintergrund. für unsere politiker, damit kann man schön die statistik nach oben bringen und fälschen. wenn es rechte waren, ok, dann mag es stimmen. sind es moslems gewesen, dann ist der hintergrund gleich ein ganz anderer....
das gleiche passiert leider bei uns mit anderen straftaten.
wir haben wirklich viele russen hier, in rostock. wolgadeutsche.... die bauen genug scheisse. da sie aber alle sofort nen deutschen pass bekommen, egal ob sie deutsch sprechen oder nicht, sind es deutsche. ---> deutsche, die mist bauen. schön für die statistik. schlecht für die wahrheit. denn so sind es ja für die statistik keine ausländer, die mist machen, sondern deutsche. und der anteil ausländischer straftäter an der statistik ist dadurch gering...
und die ausländerquote ist offiziell auch noch sehr gering, obwohl es letztendlich ganz anders aussieht.

[ nachträglich editiert von Praggy ]
Kommentar ansehen
06.02.2010 10:55 Uhr von kommentator3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf jeden Fall: war es eine DUMME Straftat.

Vermutlich wird es ein Fall für den Oberstaatsanwalt.
Kommentar ansehen
06.02.2010 11:33 Uhr von DerTuerke81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fast Alle: hier scheinen ja welche zu wissen das es keine Rechten waren
aber vermuten das es Moslems, Russen oder Linke waren oder vielleicht sogar Juden selbst???

leute tut nicht immer so als würde es keine Rechte in Deutschland geben ihr macht euch nur lächerlich

Zur News:
es ist einfach eine schade was da gemacht wurde egal wer das war es gehört sich nicht!

[ nachträglich editiert von DerTuerke81 ]
Kommentar ansehen
07.02.2010 01:45 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
es laufen: halt eine menge intelligenz-resistente vollidioten rum....schade aber wahr.
Kommentar ansehen
30.03.2010 14:16 Uhr von Valhall26
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
LOL!!!!!!!!!!! Wenn ich diese ganzen Kommentare zu diesen Beitrag lese, kann ich nicht mehr aufhören zu lachen!!!
Das Haus steht in den Niederlanden!!! Damit hat Deutschland nichts zu tun!!!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?