05.02.10 17:30 Uhr
 1.990
 

Bakterien und Viren können Verursacher für Krebs sein

Neben den unlängst bekannten Ursachen für Krebs wie Rauchen oder Fettleibigkeit können auch Bakterien und Viren Krebserkrankungen auslösen.

Der beste Schutz gegen bakteriell oder viral ausgelösten Krebs ist einfach eine gesunde Lebensweise. Aufgrund neuer Erkenntnisse gibt es sogar schon Impfungen gegen bestimmte bakteriell ausgelöste Krebsarten.

Die weitaus wirksamere Art sich gegen Krebs zu schützen, besteht jedoch in einer täglichen Vorbeugung. Mehr Bewegung, Verzicht auf Rauchen und geringere Sonnenbelastung gehören dazu. Mit solchen Maßnahmen kann man das Krebsrisiko um bis zu 40 Prozent vermindern.


WebReporter: pacman44
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Viren, Bakterie
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2010 19:40 Uhr von Sunny-90
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon lange bekannt das Bakterien und Viren die unkontrollierte Zellteilung begünstigen können.


http://www.hoffnung-bei-krebs.com/...

[ nachträglich editiert von Sunny-90 ]
Kommentar ansehen
05.02.2010 20:18 Uhr von ConniB
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Um jeglichem Risiko aus dem Weg: zu gehen, bringt man sich am besten, kurz nachdem man bemerkt hat, daß man lebt, einfach um.

Ein Mensch wird nun mal geboren, um nach einer gewissen Zeit zu sterben. Ich verstehe einfach nicht, was es für Probleme damit gibt.
Die Angst vor dem Tod ist einfach lächerlich.
Kommentar ansehen
05.02.2010 20:31 Uhr von Fischgesicht
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
schließe mich: meinem vorredner an. der mensch ist sterblich, dafür gibts keine erklärung. nix bakterien und viren. is einfach so.
Kommentar ansehen
05.02.2010 20:39 Uhr von journalist2010
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wie erwähnt: gesund leben viel Sport nicht rauchen nicht saufen kein Fast Food und nicht permanent vor der Glotze dann hat man ganz gute Chancen..... Impfen wenn ich das schon wieder lese
Kommentar ansehen
05.02.2010 21:21 Uhr von raterZ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nichts neues: aber am interessantesten ist, dass diese erkenntnis lange zeit von der offiziellen schulmedizin nicht wahrgenommen wurde. man hat leute, die sowas behaupteten nicht ernst genommen und verspottet. letztendlich hat sich aber die wahrheit durchgesetzt. harald zur hausen, ein entdecker von einer solchen bakterienart, die gebärmutterhalskrbes auslöst hat dafür einen nobelpreis bekommen.
noch interessanter ist jetzt der ansatz manche krebsarten mit antibiotischen substanzen zu therapieren.
Kommentar ansehen
05.02.2010 21:21 Uhr von raterZ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nichts neues: aber am interessantesten ist, dass diese erkenntnis lange zeit von der offiziellen schulmedizin nicht wahrgenommen wurde. man hat leute, die sowas behaupteten nicht ernst genommen und verspottet. letztendlich hat sich aber die wahrheit durchgesetzt. harald zur hausen, ein entdecker von einer solchen bakterienart, die gebärmutterhalskrbes auslöst hat dafür einen nobelpreis bekommen.
noch interessanter ist jetzt der ansatz manche krebsarten mit antibiotischen substanzen zu therapieren.
Kommentar ansehen
06.02.2010 14:47 Uhr von Phoenix88
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt eine Waffe gegen Krebs - doch diese wurde von der Pharmaindustrie unterdrückt - kein Potenzial zum reichweden...

ich rede von vitamin b17
Kommentar ansehen
06.02.2010 14:59 Uhr von Phoenix88
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Du bist auch wieder so ein kandidat der wirklich glaubt das demokratie existiert ne....

die im vitamin b17 enthaltene inaktive blausäureverbindung killt die krebszellen aber du bist bestimmt ein schlaumeirstudent der bild liesst.

die pharmaindustrie entscheidet sich immer für den weg der mehr kohle bring - die menschen sind denen egal...

schon mal von wirkstoffen gehört die multifunktional sind und für alles mögliche helfen? wohl kaum
Kommentar ansehen
07.02.2010 00:25 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solche: "news" sind doch ein mächtig alter hut
Kommentar ansehen
07.02.2010 06:12 Uhr von Doc_Finkelstein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein sehr alter Hut: Wir hatten uns - in einem Anfall von Nostalgie - die Serie "Es war einmal... das Leben" (kennt das noch wer? *g*) angeschaut. Selbst da wurde in einer Folge klar, dass Krebs u.a. von Viren ausgelöst werden kann.

Soviel zum Thema News *g*

Hab noch nicht in die Quelle geschaut, es mag ja sein, dass es weitere neue Erkenntnisse gibt (das hoffe ich doch mal, dass die Forschung da nicht auf den Stand der frühen 80er stehen geblieben ist), aber davon kann ich in der hier geschriebenen News nix finden. Also - Thema verfehlt. Nicht, dass als nächstes eine News kommt "Mechaniker entwickelten das Rad" obwohl es um eine neue Art Reifen geht.
Kommentar ansehen
07.02.2010 12:09 Uhr von mustermann07
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Hauptursache für Krebs: ist Plastik.... aber das soll keiner wissen, schließlich verdienen sich die Usa, Eu, China usw. dumm und dämlich an dem Gift...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?