05.02.10 17:29 Uhr
 2.770
 

Römische Armee hatte bereits vor 1.800 Jahren eine Art Schweizer Taschenmesser

Im Fitzwilliam Museum in Cambridge kann man eine Art Schweizer Offiziersmesser besichtigen. Das Exponat ist 1.800 Jahre alt und wurde durch das römische Heer verwendet. Die modernen schweizer Armee-Messer wurden erst vor einem Jahrhundert erfunden.

Die Römer waren wohl der Ansicht, dass ein Messer mit vielen Funktionen praktisch sei. Die römische Variante des heutigen schweizer Armee-Messers ist aus Silber und enthält unter anderem Löffel, Gabel und Zahnstocher.

Das Messer wurde vor mehr als zwanzig Jahren im Mittelmeer gefunden. Laut einem Sprecher des Museums wurde das Messer zwischen 200 und 300 n. Chr. gefertigt. Damals war zwar die Blütezeit des Römischen Reiches, aber nur die Reichen konnten sich Luxusgüter - wie dieses Messer aus Silber - leisten.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Armee, Archäologie, Exponat, Cambridge, Schweizer Taschenmesser
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2010 18:09 Uhr von Fusselisback
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Wer hats erfunden? Die Schw...., nein dies mal nicht!
Die Römer waren es. Reife Leistung man erstaunt immer wieder zu was die Völker in der Antike zu leisten im Stande waren. Und das so was wieder in Vergesseheit geraten ist.
Kommentar ansehen
05.02.2010 19:16 Uhr von supermeier
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Papperlapapp: der Erfinder war ganz klar ein schweizer Römer, das muss so sein, sonst hätten sie ja gar nichts mehr, nicht mal ein sicheres Bankgeheimnis.
Kommentar ansehen
05.02.2010 19:57 Uhr von wordbux
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schweizer Taschenmesser: Hauptsache sie hatten keine Steuerflüchtlinge.
Kommentar ansehen
05.02.2010 22:43 Uhr von CHR.BEST
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Käse kannten die Römer auch bereits.
Wenn die Archäologen jetzt auch noch ein antikes, mumifiziertes Hustenbonbon finden, wird es verdammt eng *g*
Kommentar ansehen
06.02.2010 11:16 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Jeder Lateinschüler: weiss, dass die Schweiz zu dieser Zeit schon Teil des römischen Reichs war.
Und dieses Geräte wurde sicherlich von einem Meister Ursiorix im helvetischem Bergland produziert.
Kommentar ansehen
06.02.2010 12:15 Uhr von newschecker85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ supermeier: schweizer römer? überleg mal vorher nach. wie soll das gehen?

1. gab es damals die schweiz noch nicht, nämlich erst ab den 13. jahrhundert.

2. ein römer der schweizer ist? SCHWACHSINN die römischen bürger sind dann nur in die regionen der heutigen schweiz gezogen.

mir egal ob ich negativbewertungen bekomme ich wollte es nur klarstellen. ach ja ich weiß das es nur spaßhalber gemeint war, aber da kann man es auch so andeuten
Kommentar ansehen
06.02.2010 12:56 Uhr von mysteryM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schon: erstaunlich was die damals zu stande gebracht hatten....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?