05.02.10 16:31 Uhr
 148
 

Einstweilige Verfügung gegen Qualcomm von Smartbook bewirkt

Die Smartbook AG hat in Deutschland eine einstweilige Verfügung gegen die Firma Qualcomm erwirkt. Darin wird Qualcomm die Verwendung des Begriffes Smartbook auf allen Websites verboten, sofern der Hinweis auf die Rechte an der Marke in Deutschland der Smartbook AG gehören.

Qualcomm hat angekündigt, in Berufung gegen das Urteil gehen zu wollen. Für sie ist Smartbook kein Markenname sondern ein generisch verwendeter Begriff, der generell ein Gerät beschreibt, was ein Zwischending von Smartphone und Netbook ist.

Der Streit um die Rechteklärung dauert bereits lange an und hat schon längst internationale Maße angenommen. Die einstweilige Verfügung hingegen gilt nur für Qualcomm in Deutschland.


WebReporter: woodfox
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Einstweilige Verfügung, Qualcomm, Smartbook
Quelle: www.mobicroco.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einstweilige Verfügung gegen Noch-Ehemann von Mel B
Bischof Ludwig Schick will Einstweilige Verfügung gegen AfD durchsetzen
Einstweilige Verfügung: Johnny Depp soll Heard verprügelt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einstweilige Verfügung gegen Noch-Ehemann von Mel B
Bischof Ludwig Schick will Einstweilige Verfügung gegen AfD durchsetzen
Einstweilige Verfügung: Johnny Depp soll Heard verprügelt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?