05.02.10 15:39 Uhr
 198
 

Greenpeace mit neuer schwarzer Liste über Pestizide

Die Naturschutzorganisation Greenpeace hat eine neue Liste über besonders gefährliche weltweit eingesetzte Pestizide erstellt.

Die Liste enthält 451 Pestizide, von denen sogar ein Drittel in Europa zugelassen sind. Insgesamt wurden von zwei unabhängigen Forschern über 1.000 Pestizide untersucht.

Die als besorgniserregenden Pestizide können Krebs, Nervenschäden und geringere Fruchtbarkeit verursachen und dies sowohl bei der reinen Anwendung von Spritzmitteln, als auch bei dem Verzehr von behandeltem Obst oder Gemüse.


WebReporter: pacman44
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gesundheit, Liste, Greenpeace, Gemüse, Obst, Pestizide, Spritzmittel
Quelle: www.onmeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2010 19:22 Uhr von Leeson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wird man mit Absicht vergiftet und der Staat lässt es zu.

Ich frage mich warum immer mehr Menschen an Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten leiden!?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?