05.02.10 14:14 Uhr
 454
 

Berlin: Wegen Streit - Frau übergoss Säugling im Kinderwagen mit Bier

Am Berliner Hauptbahnhof kam es zu einem Wortgefecht zwischen einer 39-jährigen Frau und einem Mann.

Die Frau schlug daraufhin einem anderen Mann ihre Bierflasche auf den Rücken. Anschließend übergoss sie ein zwei Monate altes Baby, das in einem Kinderwagen lag, mit dem Bier.

Die angetrunkene Frau wurde von der Polizei verhaftet.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Berlin, Streit, Bier, Säugling, Kinderwagen
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2010 14:17 Uhr von EvilMoe523
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Mhh schön ist das nicht gerade, aber ich denke mal bzw. hoffe ich, dass dem Säugling dabei nichts passiert ist.

Anderseits kann der Säugling später mal, wenn man ihm die Story erzählt, stolz behaupten: "Ich hatte mein erstes Bier schon unter einem jahr!" :)
Kommentar ansehen
05.02.2010 14:31 Uhr von Neverend
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Zwei Freundinnen beschließen, mal wieder so richtig auszugehen und einen "Frauensaufabend" durchzuziehen.
Auf dem Heimweg am frühen Morgen, sturzbetrunken, haben sie das übliche dringende Bedürfnis, aber weit undbreit ist keine Toilette und kein Gebüsch, nur ein Friedhof.Da es wirklich dringend ist, erledigen sie ihre Geschäfte auf dem Friedhof. Beide haben nichts mehr zum Abwischen, keine Taschentücher, nichts.Die eine beschließt, den Slip zu opfern und wirft ihn dann weg. Die andere zögert. Ihr Slip ist ein neues, teures Designer-Modell, das sie erst kürzlich von ihrem Mann zum Geburtstag erhalten hat. Da sieht sie auf dem Grab nebenan ein Kranz mit Schleife.
"Zum Teufel mit der Schleife", denkt sie, "dies ist ein Notfall". Sie reißt die Schleife ab und reinigt sich damit.
Am anderen Tag treffen sich die zwei Männer der Freundinnen. "So gehts nicht weiter!" sagt der eine. "Wir müssen was unternehmen! Gestern kam meine Frau stockbesoffen nach Hause und hatte nicht einmal mehr das Höschen an!" "Das geht ja noch", meint der andere, "meine hatte zwar das Höschen noch an, aber zwischen den Pobacken war noch ein rotes Band mit der Aufschrift: "Wir werden dich nie vergessen! - Musikkappelle Grünwald!"
Kommentar ansehen
06.02.2010 01:27 Uhr von BuNnibuB
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
diese scheiss Assis, wann geschieht hier in diesem Lande endlich mal was gegen dieses Gesocks?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?