05.02.10 12:19 Uhr
 150
 

GB: Abgeordnete rechneten sich zu viele Spesen ab

Knapp 400 Abgeordnete des britischen Parlaments rechneten sich mehr Spesen ab, als erlaubt. Es geht um eine Gesamtsumme von etwa einer Million Pfund.

Nun wird entschieden, ob gegen einige Abgeordnete Anklage erhoben wird. Insgesamt 800.000 Pfund wurden bereits zurückgezahlt.

Nach Einsicht in verschiedenen Unterlagen stellte sich heraus, dass sich Abgeordnete unter anderem für Hypothekenzahlungen der Zweitwohnsitze oder Gartenarbeiten Spesen einstreichten.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Betrug, Abgeordnete, Spesen
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?