05.02.10 11:14 Uhr
 2.495
 

Nacktbilder-Skandal: "Save Dave"- Kampagne soll nun Bank-Job retten

In Australien wurde eine Website zur Rettung des Jobs von David Kiely geschaffen. Der Banker hatte Aufsehen erregt, als er sich während eines Live-Fernsehinterviews eines Kollegen, Bilder eines spärlich bekleideten Models ansah.

Die Internetseite listet vier Gründe auf, den Mann nicht zu kündigen. Unter anderem sei er ein guter Kerl und es gebe schon genug politische Korrektheit auf der Welt. Außerdem fordert die Seite auf, Emails an die Public-Relations-Abteilung der Bank zu schicken, dass Dave seinen Job behalten solle.

Das Video, in dem Dave im Hintergrund des Interviews die Fotos von Miranda Kerr öffnete, erfreute sich bei mehr als 1,3 Millionen You-Tube-Usern großer Beliebtheit.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Australien, Job, Kampagne, Nacktbild, Miranda Kerr
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Dieb bricht bei Model Miranda Kerr ein und wird niedergeschossen
Orlando Blooms Ex Miranda Kerr geschockt von Nackt-Paddelfotos
Bettgeschichten: Diese Stars machen kein Geheimnis aus ihrem Sexleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2010 11:29 Uhr von Katzee
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Was würde wohl passieren, wenn ein normaler Angestellter von seinem Boss dabei erwischt würde, wie er während der Arbeitszeit "Nackedei-Bildchen" im Internet anstarrt? Ich nehme an, eine Abmahnung wäre das Mindeste, Kündigung auch möglich. Also: Was ist an diesem Banker so anders als an einem "normalen" Angestellten, dass um ihn so ein Rummel gemacht wird?
Kommentar ansehen
05.02.2010 11:54 Uhr von Rex8
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Meiner würde sagen: Verdammt, warum hab ich die noch nicht auf meinem PC!!!
ich würde wohl eher eine abmahnung bekommen wenn ich sie ihm nicht schicken würde :-)
Kommentar ansehen
05.02.2010 12:02 Uhr von eScapLaY
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
´´Die Internetseite listet vier Gründe auf, den Mann nicht zu kündigen.´´

Wer findet den Fehler?

_____________

Allg. halte ich es für unangebracht sich während der Arbeitszeit solche Seiten anzuschauen. Trotzdem sind wir alle Menschen und können Fehler machen. Ist natürlich Pech, dass dieses dann auch noch auf Video festgehalten wird.
Kommentar ansehen
05.02.2010 12:06 Uhr von Beulenpest
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
WOW
Kommentar ansehen
05.02.2010 12:06 Uhr von spoonyluv
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der arme Typ der wurd ja auch noch reingelegt von seinen Kollegen. Der dreht sich nur um, weil in der letzten Mail stand, dreh dich mal um.

Ich würd ihn auch nicht feuern. Die Liste auf der Seite hat recht. Und wie gesagt, nicht seine Schuld und ich finde auch, dass eher witzig und ne gute Werbung war für die Bank oder was auch immer das war :-)
Kommentar ansehen
05.02.2010 13:17 Uhr von tutnix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
welcher skandal? titten angucken ist wieder ein skandal? gehts so langsam zurück ins mittelater, wo einen die kirche jeden spass am leben nahm? ;)
Kommentar ansehen
05.02.2010 14:00 Uhr von micha1978
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Fragwürdig: Die Bänker verursachen Milliardenschaden und bekommen n´en Boni.

Der Bänker guckt sich ein paar Bilder an und wird entlassen.

Schöne neue Welt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Dieb bricht bei Model Miranda Kerr ein und wird niedergeschossen
Orlando Blooms Ex Miranda Kerr geschockt von Nackt-Paddelfotos
Bettgeschichten: Diese Stars machen kein Geheimnis aus ihrem Sexleben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?