05.02.10 10:04 Uhr
 5.941
 

Einbrecher entdeckte im Haus von Paris Hilton Kokain

Wie ShortNews bereits berichtete, wurde im Haus von Paris Hilton eingebrochen. Nun kamen neue Details zum Vorfall an die Öffentlichkeit. Der Anführer der Einbrecherbande "Bling Ring Gang" gab gegenüber der "Vanity Fair" bekannt, dass der Schlüssel zum Hause Hilton unter der Fußmatte lag.

Die Einbrecher fanden im Haus von Paris Hilton auch fünf Gramm Kokain, welches sie ebenfalls entwendeten.

Bei den Einbrüchen in mehrere Häuser von Prominenten wurde ein Schaden von etwa 2,5 Millionen Euro verursacht.


WebReporter: Uckermaerker
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Haus, Einbrecher, Paris Hilton, Kokain, Einbruch
Quelle: www.klatsch-tratsch.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Paris Hilton sieht sich als zweite Lady Di, wenn ihr Sex-Tape nicht gewesen wäre
Bruder von Paris Hilton droht lange Gefängnisstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2010 10:53 Uhr von jclf
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
...Kokain bei nem Promi. Hatte jetzt erwartet der Dieb wäre mit der Nase reingefallen und hätte dann Paris Hilton verklagt.
Kommentar ansehen
05.02.2010 11:01 Uhr von DJGeorg
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
warum: sollte man gerade bei Paris Hilton keine Drogen zu finden? Aber vielleicht wollte sich der Anführer der Einbrecher nur wichtig tun.
Kommentar ansehen
05.02.2010 11:05 Uhr von elknipso
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Welch eine Überraschung: Jetzt bin ich aber wirklich schockiert...
Kommentar ansehen
05.02.2010 11:08 Uhr von 1909
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Wie: soll man einbrechen, wenn man den Schlüssel findet?
So ist es kein Einbruch mehr, sondern Zutritt ohne Genehmigung!
Kommentar ansehen
05.02.2010 11:14 Uhr von Beulenpest
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
schon komisch wenn Sie keine Drogen nimmt
Kommentar ansehen
05.02.2010 14:09 Uhr von journalist2010
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@1909: also wenn man sein Fenster offen lässt gilt es als Verleitung zum Diebstahl und wird oft nicht geahndet aber egal die News ist absoluter Schwachsinn und PR mehr nicht genau wie ein Knastaufenthalt mit dem sich die Leute ernsthaft beschäftigen und so abgelenkt werden vom wirklichen Leben-
Kommentar ansehen
07.02.2010 15:29 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@journalist2010: Bist Du Dir da so sicher?

Klar ist, dass die Versicherung nicht zahlt, wenn man nen Fenster offen hatte oder den Schlüssel unter der Fußmatte versteckt. Aber es bleibt dabei das man unerlaubt in ein Gebäude eingedrungen ist und dort ebenso unerlaubt was entwendet. Man hat halt nur keine Sachbeschädigung begangen, weil man die Tür nicht aufgebrochen hat. Selbst wenn Du auf der Straße einen Geldschein findest und behältst, so ist das - zwar kein Diebstahl aber - immerhin eine Unterschlagung und somit strafbar. (Ob Dich jemand dafür anzeigt, ist natürlich eine andere Sache.)

Zudem könnten die Gesetze in den USA etwas anders sein als in Deutschland.
Kommentar ansehen
09.02.2010 12:26 Uhr von xlneo1948
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine tolle Sache, währe es in Deutschland passiert: Alles Fotografieren auf eine Daten CD ist heute ja keine Erpressung mehr (Ironie off).
Und dann für 20000 oder mehr anbieten. Unsere tolle Regierung macht es ja vor.
Oder stiftet zu mindest an.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben
Paris Hilton sieht sich als zweite Lady Di, wenn ihr Sex-Tape nicht gewesen wäre
Bruder von Paris Hilton droht lange Gefängnisstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?