05.02.10 09:40 Uhr
 11.432
 

Ärztliche Behandlung eines Jungen aufgrund seines Namens "Cihad" abgelehnt

Nicht schlecht staunten die Eltern des jungen "Cihad", als eine Donaueschinger Kieferorthopädin seine Behandlung verweigerte.

Als Grund nannte sie die häufig dem Namen zugesprochene Bedeutung "Heiliger Krieg", welcher eine Kriegserklärung an alle Nicht-Islamisten darstelle. Cihads Eltern reagierten mit Fassungslosigkeit. Sie hätten den Namen gewählt, weil sie ihn schön finden, nicht um damit eine Botschaft zu vermitteln.

Cihad bedeutet im ursprünglichen Sinne "Bemühen um die Religion". Verpflichtet zur Behandlung sei die Ärztin nicht gewesen, der Grund der Ablehnung sei jedoch "außergewöhnlich", wie die Landesärztekammer mitteilte.


WebReporter: Seeinfos
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Name, Behandlung, Verweigerung, Kieferorthopäde
Quelle: www.suedkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

66 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2010 09:49 Uhr von Mui_Gufer
 
+64 | -139
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.02.2010 09:50 Uhr von heavensdj
 
+89 | -29
 
ANZEIGEN
adolf darf keiner heissen, aber .. Chiad..

Das war schon oft ein Thema und stößt bei mir auch auf totales Unverständniss und das nicht weil er nicht behandelt wurde, sondern wegen der wiedermal ungeraden Linie unseres Gesetzgebers.

Ein Kumpel durfte sein Kind nicht Kayu nennen nur mal zb. nicht wegen "keiner Bedeutung" sondern weil der Name nur in Geschichtsbüchern und nicht in Namensbüchern steht.. aber Chiad oder was?

*aufreg*
Kommentar ansehen
05.02.2010 10:10 Uhr von Pilzsammler
 
+14 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.02.2010 10:36 Uhr von azru-ino
 
+16 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.02.2010 10:47 Uhr von EvilMoe523
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Ist der Name: Adolf wirklich verboten in Deutschland? Ich meine ich sehe darin immer noch einen zusamenhanglosen Vornamen, wenn es ganz sicher nicht meine Wahl gewesen wäre.

Man kann denke ich zudem so ziemlich jeden Namen in Zusammenhang mit irgendeiner schlimmen Sache oder Religion in Verbindung bringen, wenn man nur genug stöbert.

Was die Handlung der Ärztin angeht, ich finde es mehr als daneben und glaube da sind eher rassistische Neigungen im Spiel und der Name war ein billiger Vorwand. Vorallem, was kann denn das Kind dafür, welches die Behandlung nunmal braucht?
Kommentar ansehen
05.02.2010 10:51 Uhr von lina-i
 
+14 | -12
 
ANZEIGEN
@ Pilzsammler: Es gibt verschiedene Schreibweisen:

Dschihad
Djehad
Djihad
Jihad
Jehad
Jahad

Nun kommt noch Cehad dazu...
Kommentar ansehen
05.02.2010 10:53 Uhr von azru-ino
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
naja: das kind ist halt für den nahostkonflikt verantwortlich
Kommentar ansehen
05.02.2010 10:57 Uhr von Pilzsammler
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Danke: @lina-i

Man lernt nie aus :)
Kommentar ansehen
05.02.2010 11:06 Uhr von halloechen
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Adolf ist nicht verboten: Duisburg hat einen Oberbürgermeister der Adolf Sauerland heißt.. Geboren 1955 (gerade nachgeschaut).
Er Ist Mitglied der CDU und ich frage mich bis heute, welche Vollpfosten ihn gewählt haben...
Kommentar ansehen
05.02.2010 11:12 Uhr von Arschgeweih0815
 
+23 | -14
 
ANZEIGEN
Sicherlich kann das Kind nichts dafür: wenn seine Eltern religiöse Fanatiker sind. Reda Sayam hat sein Kind auch Dschihad genannt. Da ist klar welche Geisteshaltung dahinter steckt.
Wenn die Ärztin nicht zur Behandlung verpflichtet gewesen ist, dann sollen sich die Eltern halt einen anderen Arzt suchen. Im Internet gibt es Listen mit Ärzten, die mit dem heiligen Krieg sicherlich keine Probleme haben: http://www.muslim-firmen.de/...
Kommentar ansehen
05.02.2010 11:25 Uhr von aawalex01
 
+14 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.02.2010 11:48 Uhr von spoonyluv
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: "Im Internet gibt es Listen mit Ärzten, die mit dem heiligen Krieg sicherlich keine Probleme haben..."

Sicherlich keine Probleme haben? Ich will da ja Nichts hineininterpretieren, aber das kann man ja schon fast falsch verstehen ;-)
Kommentar ansehen
05.02.2010 11:51 Uhr von Spellingnazi
 
+15 | -22
 
ANZEIGEN
Vergleiche. Die Vergleiche zu Adolf sind vollkommen unpassend. Der Name Cihad ist ein sehr geläufiger Name und die Eltern dieser Kinder sind bei weitem keine religiösen Fanatiker nur wei sie ihr Kind so nennen.

Cihad bedeutet der "Kampf" eines jeden, gegen seinen inneren Schweinehund. Und das andere ist der unerwünschte, kleinere Cihad, den man nur im Zwangsfall gehen sollte, wenn es um das eigene Leben, das der Familie oder die Sicherheit der Nation geht.

Bei jedem Araber, Türken und Co. der Scheisse baut wird immer alles auf die Religion geschoben, egal ob die Spackos gläubig sind oder nicht. Das wär genauso logisch als würde ich sagen, der Fritzl der typische perverse Christ...

Aber man kann ja leider nicht von jedem soviel Intelligenz erwarten dass er versteht das nicht jeder Mensch unbedingt das macht, was seine Religion verlangt, sondern das kulturelle Hintergründe und Bildung entscheidende Faktoren in der Wesensbildung sind...
Kommentar ansehen
05.02.2010 11:58 Uhr von Alh
 
+20 | -15
 
ANZEIGEN
Die: Ärztin hat richtig gehandelt.
Das würde ich den Eltern auch nicht glauben.
Natürlich hat das was mit ihrem Krieg zu tun. Was sonst?
Wie können manche nur so blauäugig sein?
Kommentar ansehen
05.02.2010 12:20 Uhr von Arschgeweih0815
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Das ist genau wie mit der Burka: Da schreien Islamisten in Frankreich nun Diskriminierung, weil Vollverschleierte demnächst nicht mehr in Behörden bedient werden usw..
Keiner zwingt jemanden, sein Kind heiligen Krieg zu nennen.
Diskriminieren tut man sich selbst. Genau wie bei der Burka.

Ich glaube nicht, dass sich die Eltern keine Gedanken darüber gemacht haben, welche Bedeutung der Name hat.
Kommentar ansehen
05.02.2010 12:30 Uhr von supermeier
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Bemühen um die Religion: reicht schon völlig aus um den Sinn hinter dem Namen zu finden, vor allem wenn es sich um eine verfassungsfeinliche Ideologie handelt.

Man könnte den Jungen allerdings den Eltern entziehen, so aus Schutz für Leib und geistige Gesundheit, und ihm eine intelligente Erziehung und ein Leben in Vernunft und Achtung vor Menschen- Frauenrechten (sexuelle Selbstbestimmung, Freiheit) ermöglichen.
Kommentar ansehen
05.02.2010 12:31 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Mein Kater heißt: Dschihad! Der Tierarzt findet das lustig :)
Kommentar ansehen
05.02.2010 12:51 Uhr von fluppe
 
+9 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.02.2010 12:56 Uhr von Shabout
 
+11 | -20
 
ANZEIGEN
Mehr als ignorante Dorftrottel-Mentalität: offenbart die Ärztin mit ihrer Weigerung leider nicht. Jihad, Cihad oder welche Transkription man auch wählt, ist im arabischsprachigen Raum ein durchaus üblicher und häufiger Vorname.
Kommentar ansehen
05.02.2010 13:02 Uhr von tfreak586
 
+4 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.02.2010 13:10 Uhr von kloppkes
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
RAUS: Wer so was haben will muss RAUS aus Doitschland
Kommentar ansehen
05.02.2010 13:12 Uhr von summerheart
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
also: Davon mal abgesehen das ich nicht der Meinung bin das Cihad oder Djihad ein guter Name für ein Kind ist, verstehe ich nicht was der Name eines Kindes mit der Nichtbehandlung eines kleinen jungen zu tun hat. In welcher Relation steht das eine zu dem anderen? Ziemlich Makaber.
Kommentar ansehen
05.02.2010 14:00 Uhr von kloppkes
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Adolf: Es gibt keine Probleme mit dem Namen Adolf, ich kenne selber zwei Leute die Adolf heißen und die sind um die 35 Jahre
Kommentar ansehen
05.02.2010 14:01 Uhr von Shabout
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
An Namen wie Jihad: werden sich die Eingeboren hier eben noch gewöhnen müssen ... das wird schon noch :lol:

[ nachträglich editiert von Shabout ]
Kommentar ansehen
05.02.2010 14:01 Uhr von journalist2010
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das: ist erst der Anfang....mal gucken wer nachzieht

[ nachträglich editiert von journalist2010 ]

Refresh |<-- <-   1-25/66   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?