04.02.10 22:47 Uhr
 1.852
 

Simbach: Szenelokal-Veranstalter erwartete Michelle - Es kam ein Transsexueller

Ein Veranstalter einer Riesen-Party im niederbayrischen Simbach am Inn hatte das Schlagersternchen Michelle für einen Auftritt engagiert. Kostenpflichtige Eintrittskarten waren ausgegeben worden.

Als die vermeintliche Schlagersängerin auf die Bühne geht, fragte der Veranstalter, der dem österreichischen Agenten eine vierstellige Summe im voraus zahlte, wer das denn sei. Es stand nämlich ein Double von Michelle auf der Bühne, noch dazu ein männliches, ein Transsexueller.

Das ebenfalls düpierte, für die richtige Michelle bezahlende Publikum, erhielt vom enttäuschten Veranstalter einen Gutschein zum nochmaligen Eintritt. Gegen den betrügerischen Manager und seiner Imitation "Natascha Moreno" wird er Anzeige erstatten.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auftritt, Veranstalter, Transsexuell, Szenelokal
Quelle: www.da-imnetz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2010 23:00 Uhr von szFrog6
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
also die: sieht doch heiß aus auf dem Foto!
Kommentar ansehen
04.02.2010 23:15 Uhr von 08_15
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
szFrog6: das auf dem Bild ist aber die "echte" Michelle.

Mit dem "Schwul werden" haste noch einen Weg vor Dir. Geh am besten zur FDP, da wird Dir geholfen ;-)
Kommentar ansehen
05.02.2010 09:52 Uhr von sarahbaby
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
geil: würd mich gern mal von so einer *** lassen
Kommentar ansehen
06.02.2010 14:46 Uhr von max44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lokschuppen ist selber Schuld: Und ich dachte immer, für die Buchung der Künstler im Lokschuppen seien Profis verantwortlich. Laut einem Bericht wurde über die Homepage von Natascha Moreno sprich Michelle-Double gebucht. Einmal richtig ins Internet geschaut, wäre sowas nicht passiert. Es entsteht der Eindruck, dass man hier in der Championleague spielen wird, aber dafür das Personal der Kreisklasse benutzt.
Kommentar ansehen
06.02.2010 14:48 Uhr von max44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lokschuppen ist einfach selber schuld: Und ich dachte immer, für die Buchung der Künstler im Lokschuppen seien Profis verantwortlich. Laut einem Bericht wurde über die Homepage von Natascha Moreno (Michelle-Double) gebucht. Einmal richtig ins Internet geschaut, wäre sowas nicht passiert. Es entsteht der Eindruck, dass man hier in der Championleague spielen wird, aber dafür das Personal der Kreisklasse benutzt.
Kommentar ansehen
25.09.2010 17:49 Uhr von nadja26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche Michelle: Für Staatsanwalt kein Betrug: Simbach. Eine peinliche Party-Panne um eine „falsche Michelle“ hat im Februar für Aufsehen gesorgt. Das Ermittlungsverfahren wegen Betrugs ist nun eingestellt worden. Begründung: Ein hinreichender Tatverdacht liege nicht vor, eine Täuschungshandlung habe nie stattgefunden.
Was war passiert? Auf der Ü30-Party eines Simbacher Szene-Lokals sollte Sängerin Michelle auftreten. Statt dem Schlagerstar kam allerdings eine Künstlerin, die sich „Natascha Moreno“ nennt. Der Auftritt wurde kurzfristig gestrichen, die verantwortliche Zeiler-Gastronomie erstattete Anzeige. Laut der Staatsanwaltschaft Landshut hat es aber nie eine Täuschungshandlung gegeben. Im Vertrag sei es ausdrücklich um den Auftritt von „Natascha Moreno“ gegangen. „Eine Michelle wird im Künstlervertrag nicht erwähnt“, heißt es in der Begründung.
Gastronom Helmut Zeiler will die Sache nun auf sich beruhen lassen. Nicht er habe den Vertrag geschlossen, sondern der damalige Manager, von dem man sich vor längerer Zeit getrennt habe. Allerdings überlegt nun das Management von „Natascha Moreno“ rechtliche Schritte gegen ihn einleiten. - lu

Auszug aus der Passauer neuen Presse der Link dazu_: http://www.pnp.de/...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?