04.02.10 22:42 Uhr
 849
 

NPD: Werben mit Nazi-CDs auf Schulhöfen ist nicht zu stoppen

Das Landeskriminalamt Niedersachsen versuchte vergeblich rechtsradikale Musik und deren Verbreitung durch die NPD zu unterbinden.

Nach Berichten von Zeitungen darf die NPD weiterhin auf Schulhöfen ungehindert diese Medien unters Volk bringen. Eine genaue Stellungnahme der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien blieb bisher aus. In der nächsten Woche sollen aber Begründungen abgegeben werden.

Die Partei verbreitet schon seit 2004 CDs an Minderjährige. Diese kommen oft erst durch diese Musik an die rechte Szene heran.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Werbung, NPD, Nazi, CD
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2010 22:54 Uhr von Rinok
 
+27 | -28
 
ANZEIGEN
und das ist auch gut so: schließlich haben wir in deutschland das recht auf freie meinungsäußerung.

jeder der das nicht ertragen kann, kann mich gerne mit rot bewerten.
Kommentar ansehen
04.02.2010 22:59 Uhr von Amelanter
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
@rinok: richtig.

aaaaaaaaaaaaber, so etwas minderjährigen zu geben ist nicht ohne.
an meiner alten grundschule wurden auch welche verteilt.
die texte waren brutal.
außerdem sind die text manipulierend.
ich finde die sollten die einfach im laden verkaufen (dürfen).
dann halt mit fsk.
Kommentar ansehen
04.02.2010 23:02 Uhr von Rinok
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
@amelanter: haben wir nicht früher selbst gerne die onkelz oder landser gehört?

die aktuelle generation wird auch nicht viel anders sein.
Kommentar ansehen
04.02.2010 23:07 Uhr von Amelanter
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
onkelz: sind dagegen harmlos. ;)
landser kenn ich nicht. :D
Kommentar ansehen
04.02.2010 23:17 Uhr von Rinok
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
@amelanter: tja, die onkelz wollten das große geld und haben sich richtung mainstream verändert. aber in den 80ern waren sie im grunde auch nichts anderes wie z.b. landser oder störkraft.
eben richtig guter rechtsrock!
Kommentar ansehen
04.02.2010 23:32 Uhr von ThePunisher89
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Sofern die BPJM die CD nicht indiziert, darf die CD weiter verteilt werden. Ist leider so.
Kommentar ansehen
04.02.2010 23:35 Uhr von LoneZealot
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
Schade: So wird Deutschland in der Welt nie das Nazi-Image los.

Was soll.
Kommentar ansehen
04.02.2010 23:37 Uhr von 08_15
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
beide zu heiß gebadet? Politik und Religion haben in einer Schule nichts zu suchen. Schon schlimm genug das die Seelenfänger dort mittels Religionsunterricht eine Plattform finden.

Weder braunes Gedankengut, noch ein Kopftuch haben da was zu suchen. Besser ihr Glatzen: Sucht Euch Freunde und verliebt Euch nicht in den Führer :-D
Kommentar ansehen
04.02.2010 23:43 Uhr von Rinok
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@zonezealot: das sind doch alles nur neider.

oder warum gibt es im ausland immer mehr neonazis und nachahmer?
Kommentar ansehen
05.02.2010 07:32 Uhr von misantroph
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
freie: meinungsäußerung für nazis ist paradox...
Kommentar ansehen
05.02.2010 08:17 Uhr von Urrn
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sofern der Schund nicht gegen irgendwelche Gesetze verstößt, wird man leider damit leben müssen. Was nichts daran ändert, dass es schade ist, dass sich die Jugend durch solch einen nationalen Dreck ködern lässt. Aber es gibt ja auch Ausnahmen, die die CD nach Erhalt in den Papierkorb befördern...

Und ich glaube, das gebestmühlenartige Exerzieren der deutschen Verbrechen macht die Lage nicht besser. Vielmehr sollte stärker gelehrt werden, wie das von der NPD propagierte System die Freiheit einschränkt, die wir uns seit 1848 blutig erkämpft haben. Denn dafür stehen die Farben unserer Flagge.
Mahnen und erinnern ist wichtig, aber der Kniefall vor dem Davidstern schützt keinesfalls vor dem Abrutsch in extreme Auffassungen. Die Jugend muss sich mit DIESEM System, diesem Land identifizieren können und seine Wert schätzen lernen.
Kommentar ansehen
05.02.2010 08:27 Uhr von borgworld2
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Sobald es rechts heisst: wird gleich die Nazikeule geschwungen.
Armes Deutschland!

[ nachträglich editiert von borgworld2 ]
Kommentar ansehen
05.02.2010 08:35 Uhr von Urrn
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@borgworld2: Sympathisant, oder wieso der abgedroschene 0815-Kommentar?

Du scheinst nicht zu begreifen, was hinter dem bürgerlichen Mantel der NPD passiert und welche Leute/Ideologien dort vertreten sind.
Kommentar ansehen
05.02.2010 08:41 Uhr von borgworld2
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Urrn: Genau, die Typen die nicht bis 3 zählen können oder es nichtmal hinbekommen wenn sie mal gewählt werden nicht in ihrem Konformantenanzug aufzutauchen sind ja soo gefährlich.

Nur weil wie ich es geschrieben habe in Deutschland gleich die Nazikeule geschwungen wird wenn es rechts heisst können überhaupt solche Trottel auftauchen.

Ich bin mir meiner Meinung eher rechts wie links und auch eher nationalistisch angesiedelt. Was überhaupt nix mit den Pappnasen zu tun hat und noch weniger mit Nazi oder einer Bewegung die schon seit Jahrzehnten nicht mehr existiert.

Doch so wird hier in Deutschland erfolgreicht fast jeder Nationalstolz unterdrückt!

Ja und wieder armes Deutschland!
Kommentar ansehen
05.02.2010 08:47 Uhr von Urrn
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Borgworld2: Wie ich bereits gesagt habe: Problem ist, dass mMn nicht ausreichend vermittelt wird, wie wertvoll unser aktuelles Staatengebilde ist und wie blutig es erkämpft wurde. Das ist schützenswert und darauf kann man stolz sein.
Kampf gegen Rechts ist nicht Kampf gegen die eigene Identität, wie du zu verstehen glaubst, sondern der Kampf gegen eine Ideologie, die uns bereits einmal mehr als in die Scheiße geritten hat. Und daher ist die Debatte um diese CD genauso wichtig wie jede andere Debatte um die NPD und rechte (-extreme) Umtriebe im Land.

Nationalstolz wird nicht unterdrückt. Du hast hier die Freiheit, deinen Stolz, wenn er denn sein muss, auszuleben. Würdest du richtig liegen, gäbs hier keine Bismarck-Standbilder mehr und Berlin würde aus hässlichen Nachkriegs-Zweckbauten bestehen, anstatt wie heute das innere Stadtbild wieder dem Berlin des Karl Friedrich Schinkel anzugleichen...

[ nachträglich editiert von Urrn ]
Kommentar ansehen
05.02.2010 09:08 Uhr von borgworld2
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Urrn: In meinen Augen ist es lächerlich so ein Theater zu machen wegen solcher CDs.
Leute mit einer wirklichen NS Idiologie werden scheitern, entweder früher oder später.
Dazu muss man nichts beitragen und jeglicher Beitrag dagegen spielt ihnen in die Hände weil sie Aufmerksamkeit erhaschen können.
Versteh es oder nicht.
Kommentar ansehen
05.02.2010 09:18 Uhr von Urrn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@borgworld2: Scheitern? Das sehe ich anders. Das Ende des Krieges hat die Rechten vielleicht an den Rand der Gesellschaft gedrängt, aber der aktuelle Kurs lautet bürgerliche Mitte und die Zuwächse sind da. Der braune Sumpf existiert, West wie Ost. Und seit 60 Jahren sind diese Umtriebe nicht kleinzukriegen.
Aufmerksamkeit erreichen diese Kreise auch so. Aber als Bürger dieses Rechtsstaates halte ich es für mehr als angebracht, die Verteilung solch einer CD zu unterbinden. Nicht zuletzt dadurch, weil selbst ein Blinder erkennt, welche Botschaft die Liedtexte der CD rüberbringen wollen... und die deckt sich nicht wirklich mit unserer Verfassung.
Kommentar ansehen
05.02.2010 12:26 Uhr von Mekong_Tscharli
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hmm Rede- Meinungsfreiheit, ... fuer Alle und Jeden !!

Das diese Ideologie »nicht mehr« an die Macht kommt dafür wurde in der Politik schon gesorgt.
[(Annahme)]

Der Staat braucht (diese) Angst für seine Gesetze.

PS Auch wenn der letzte Nazi tot ist werden die Juden es uns nicht vergessen lassen.

OFF
ON
Kommentar ansehen
05.02.2010 15:46 Uhr von onkelmax
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
subtile art: die aktuelle version (deutschland vs. brd) nutz oftmals eine verdammt subtiler sprache, welche ja deshalb auch von vielen experten als einstiegsdroge in die rechte szene gesehen wird.

leider sind die faschos ja nicht blöder geworden und haben dazu gelernt, dass man seine braunen ns botschaften nicht plump unters volk werfen sollte.
Kommentar ansehen
05.02.2010 18:48 Uhr von golz
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kampf gegen Links ist ebenfalls: nicht Kampf gegen die eigene Identität, wie manche zu verstehen glauben, sondern der Kampf gegen eine Ideologie, die mindesten die eine Hälfte unserer Republik ein weiteres Mal in die Scheiße geritten hat.

Trotzdem werden da kaum Mittel zur Verfügung gestellt.
Im Gegenteil, diverse Politiker sind im neuen Kleide schon fast wieder in den alten Positionen und verbreiten die alten Ideologien.

Wo bleibt der Aufschrei?
Kommentar ansehen
05.02.2010 23:11 Uhr von Urrn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@golz: Ich fühle mich nicht wirklich von einem Linksruck bedroht, du? Ich wüsste auch nicht, dass bei den linken mit derart subtilen Mitteln, wie es das rechte Lager tut, versucht wird in ein verfassungsfeindliches System zu locken... die MLPD lacht eigtl jeder aus, wenn er Plakate sieht.

Whatever, das Märchen von ausgleichender Gerechtigkeit beim Bekämpfen der extremen Lager sollte eig. vom Tisch sein...
Kommentar ansehen
06.02.2010 04:46 Uhr von HardLuckHero
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Juden wurden nicht NUR von den Nazis verfolgt, erinnert euch mal etwas weiter zurück... ich sag nur "Kirche" oder "Nero"....

Urrn... was bitte ist ein "rechtes Lager"?

PS: Ich Persönlich würde die CD annehmen und auch mal anhören (wo gibt es schon CD´s gratis?) immer noch besser als diese ekelhafte Wurst die man von der SPD bekommen hat, oder diesen ekelhaften Tee von den Grünen...
Kommentar ansehen
06.02.2010 17:02 Uhr von Urrn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
rechtes Lager Gefällt dir "die Rechten", "die Rechtsradikalen" oder "die von der NPD und Co." besser? Ja? Gut.

[ nachträglich editiert von Urrn ]
Kommentar ansehen
06.02.2010 23:53 Uhr von HardLuckHero
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ahja: "rechtes Lager" = "die Rechten"

Mh, was hat ein Lager damit zutun? Gibt es da auch ein Lagerkabarett?

Wenn jemand schon Wörter benützt, dann sollte er/sie/es auch definieren können, Danke

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Borneo: Vier Männer töten Orang-Utan mit 13 Schüssen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Goslar: 18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?