04.02.10 18:52 Uhr
 954
 

Formel 1: Wird es bald zwei verpflichtende Boxenstopps in den Rennen geben?

Die Bosse der Renneliteklasse denken offenbar darüber nach, zwei verpflichtende Boxenstopps in der Saison 2010 einzuführen.

Gegenüber dem BBC bestätigte Mercedes-Rennstallchef Ross Brawn, dass dieser Vorschlag bei der Rennkommission auf dem Tagesprogramm steht.

"Die Meinung der meisten Rennställe ist aber, dass wir zunächst die ersten Rennen abwarten sollten", so der Brite: "Falls sich die Show nicht so entwickelt, wie wir uns das wünschen, können wir diese Regel wieder in Betracht ziehen."


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Rennen, Kommission, BBC, Ross Brawn
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2010 19:00 Uhr von PantherSXM
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Back to the Roots...

Es sollte keine Boxenstops mehr geben. Vor jedem Rennen werden die Boliden betankt das sie die 300km durchfahren können, die reifen werden ebenfalls so ausgelegt das sie die Distanz problemlos zurücklegen können und wir haben Rennen die von denen gewonnen werden die ihr Auto am besten eingestellt hatten und damit fahren konnten.
Man kann alles kaputtreglementieren, vielleicht fällt das den Herren auch mal auf!
Kommentar ansehen
04.02.2010 22:08 Uhr von The_Chilled_Monkey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PantherSXM: sag mir bitte dein erster Abschnitt ist pure Ironie.
Gerade die Boxenstops sind es, die die Formel 1 spannend machen. Formel 1 ist ein Teamsport, es ist lächerlich, dass nicht mehr nachgetankt werden kann. Und jetzt kommen die Schlaumeier mit 2 Boxenstop Regeln. Sind wir DTM, oder was?
Man, das spannende ist doch die 1 oder 2 Stop Strategie. Der Nervenkitzel bei der Boxenausfahrt, wenn der Favorit hier die Nase vorne hat.
Ich werd mir die Formel 1 auch in diesem Jahr angucken, weil ich einfach schon seit Jahren dabei bin. Ich hoffe, dass die Formel 1 so wird, wie ich sie vor Jahren kennengelernt habe.
Und da ist auch die Qualifikation mit einbezogen.
Kommentar ansehen
04.02.2010 23:54 Uhr von Beng.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
booooring: Ist traurig wie die versuchen diesen Sport, der halt nunmal relativ unspektakulär ist, jedes Jahr versuchen, durhc ändern vom Reglement den Sport interessant zu machen...was immer fehl schlägt.

Ich mein es ist schon ein Armutszeugniss für den Sport, wenn in den Trailern zu rennen zu 75% nur Crashes gezeigt werden.
Ist ja auch nicht so, dass beim Fußball mit Groben Fouls geworben wird...tststs
Kommentar ansehen
05.02.2010 01:32 Uhr von Iruc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wer sich für motorsport wirklich interesiiert guckt interessanten Motorsport.

Die Rennen der 125er 250er und MotoGp sind viel spannender, die Fahrer sind viel enger an einander, da wird bei einem zweikampft jede 3 kurve überholt. Das ist spannend.

Formel eins ist für mich ab da unspannend geworden, wo die slicks das erstemal verboten wurden. Ab dem Zeitpunkt kamen immer neue Reglements, wie abmessungen von Spoiler etc. die den Sport jetzt langsam aufressen werden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?