04.02.10 13:50 Uhr
 162
 

Österreich: Menschenrechtler droht Abschiebung

Jovan Mirilo, Bruno-Kreisky-Preisträger, droht die Abschiebung aus Österreich. 2007 erhielt er den Menschenrechtspreis für die Überreichung eines Videos an das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag.

Auf dem Video war das Srebrenica-Massaker zu sehen, bei dem die Armee 8.000 Jungen und Männer getötet hat. Dank Jovan Mirilo konnten die Täter verfolgt werden. Jetzt wird ihm vorgeworfen, selbst einer paramilitärischen Truppe anzugehören.

Ein Beweis und Symbol hierfür soll eine Skorpion-Tätowierung auf seinem Bauch sein.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Preis, Abschiebung, Menschenrecht, Tätowierung, Tribunal, Srebrenica
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?