03.02.10 20:14 Uhr
 5.797
 

Barack Obama sagt "no" - Europäer von EU-USA-Gipfel-Absage geschockt

Peinliche Pleite für die spanische EU-Präsidentschaft: US-Präsident Obama hat die Teilnahme am Europa-USA-Gipfel abgesagt. Für die Organisatoren kam das "no" aus heiterem Himmel, das Weiße Haus verweist hingegen auf langfristige Planungen.

Obama gab der EU einen Korb ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, da die Europäer hofften, sich nach der Verabschiedung des "Lissabon-Vertrags" endlich als groß und wichtig auf der internationalen Bühne präsentieren zu können.

Barack Obamas Entscheidung, nicht an dem EU-USA-Gipfel im Frühjahr in Spanien teilzunehmen, mag in Europa viele beleidigen. Aber sie ist aus der Sicht des intern stark unter Druck stehenden US-Präsidenten verständlich.


WebReporter: Keskin
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Gipfel, Treffen, Absage, Europäer
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2010 20:18 Uhr von NoPq
 
+57 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt wird´s schwer ihm in den Arsch zu kriechen, wenn er nicht mal da ist!
Kommentar ansehen
03.02.2010 20:19 Uhr von BeaconHamster
 
+62 | -0
 
ANZEIGEN
Der Präsident der USA ist nunmal mehr an seinem: eigenen Land interessiert und die EU sollte auch mehr Interesse an den EU-Ländern zeigen und nicht auf Gipfeln um die Probleme herumquatschen, am Ende doch nichts beschließen und ständig in die USA schauen.

[ nachträglich editiert von BeaconHamster ]
Kommentar ansehen
03.02.2010 20:21 Uhr von Alexander.K
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry: eigentlich wollte ich die News positiv bewerten, habe aber falsch geklickt. Die News ist ok.
Von den Eitelkeiten der Europäer oder den innenpolitischen Problemen des US-Präsidenten mal abgesehen, was sollte dieser Gipfel bringen?
Es gibt zu viele solcher "Gipfel". Die kosten nur Geld und bringen nichts.
Kommentar ansehen
03.02.2010 20:46 Uhr von hofn4rr
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
zwischen: beliebigen eu-kommisaren oder dem aktuellen lobbypräsidenten, kann ich kaum unterschiede erkennen.

beide haben inetwa das selbe bewegt, geschaffen, was der allgemeinheit von nutzen sein könnte.
rein garnichts, im endeffekt eher das gegenteil...
Kommentar ansehen
03.02.2010 21:13 Uhr von D4L
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
haha: No, we can´t !


"ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, da die Europäer hofften, sich nach der Verabschiedung des "Lissabon-Vertrags" endlich als groß und wichtig auf der internationalen Bühne präsentieren zu können"

Achjah? DAS ist aber ein harter Schlag!

[ nachträglich editiert von D4L ]
Kommentar ansehen
03.02.2010 22:12 Uhr von mohinofesu
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wen bitte soll das beleidigen? Der wird schon seine Gründe haben das er nein gesagt hat Oo
Kommentar ansehen
03.02.2010 23:08 Uhr von aral
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Gut so Der Lissabonvertrag ist das übelste gesetzliche Machwerk seit dem Ermächtigungsgesetz.

Er erlaubt die Ausübung tödlicher Gewalt, wenn sie nötig ist (u.A.) "zur Niederschlagung eines Aufruhrs" oder um die Flucht eines "Verbrechers" zu verhindern. Von Nothilfe keine Rede mehr, eine Gefährdung anderer Personen ist in dem Zusammenhang nicht mehr erwähnt.

"Auf der Flucht erschossen" ist ein praktisches Werkzeug, um unliebsame Oppositionelle loszuwerden. Wir reihen uns mit Gesamteuropa ein in die Reihe der Unrechtsstaaten á la Iran und Co.

Und *wir* wollten dem Irak die Demokratie bringen. Daß ich nicht lache.
Kommentar ansehen
03.02.2010 23:40 Uhr von Perisecor
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ ImmerNurIch: Wir Amerikaner brauchen euch Europäer genau so wie ihr uns braucht. Dieses ewige "die und wir"-Gerede ist doch ziemlich dumm.

Anstatt an einem Strang zu ziehen, machen wir uns gegenseitig madig. Das ist aber nun leider nicht nur im globalen so, sondern auch innerhalb der EU und auch innerhalb der USA.

@ Keskin
"Bin deiner Meinung, ohne uns Europäer sind die Amis schlechter dran, als wir ohne sie. Allein die NATO besteht überwiegend aus Europäischen Ländern."

Sowohl die USA als auch die EU könnten alleine existieren, allerdings nicht auf diesem Niveau. Und das mit der NATO ist ein ganz schlechter vergleich, denn den größten und stärksten Truppenanteil stellen weiterhin die USA, vor allem was Luft- und Marinestreitkräfte betrifft. Wobei die NATO mittlerweile weit mehr als einfach nur ein Militärbündnis ist.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
04.02.2010 05:01 Uhr von arlene
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
EUROPANATIONALISMUS: Heute überschlagen sich ja die lustigen News mit ihren noch lustigeren Kommentaren.

Ihr seid, mit Verlaub, doch nicht mehr ganz schnugge ;)
Kommentar ansehen
04.02.2010 05:09 Uhr von Novoleiner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na und wenn schon: er hat eben kein bock auf die europär besonders auf die deutschen zu Kacken...wir lecken nicht mehr so gut ....
Kommentar ansehen
04.02.2010 08:00 Uhr von Raptor667
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne jetzt mal Partei zu ergreifen zum Thema Nato....Ohne die Amerikaner sehe die Nato entschuldige Alt aus. Wer stellt die ganzen Awacs? Die Tankflugzeuge? Die Flugzeugträger? Glaubt Ihr die Briten halten zu Europa? Die stecken doch immer mit einem Arm im Hintern der USA. Bliebe Frankreich mit einem Flugzeugträger. Toll damit lässt sich sicher viel erreichen.
Die Nato ist ein Bündniss wo ohne ein Miteinander garnichts geht.
Kommentar ansehen
04.02.2010 08:21 Uhr von snfreund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die: gegenseitige abhängigkeit, was handel und miitär angeht, zwischen usa und eu ,ist schon zu hoch um sich gegenseitig ignorieren zu können. aber auch die usa haben gute stellvertreter für den gipfel ..
Kommentar ansehen
04.02.2010 10:20 Uhr von Gegi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Obama hat Angst auf EU-Kommissar Oettinger zu treffen und ihn nicht zu verstehen. ;-)
Kommentar ansehen
04.02.2010 12:25 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ImmerNurIch: "Schön für dich, so zu Deinem Land zu stehen. ((Wenn ich als Deutscher mein Land derart loben und preisen würde, dann würde ich gleich als Nazi beschimpft))"

Und deshalb stehst du nicht zu deinem Land? So stark seid ihr Europäer also?

"Es zeigt aber auch, wie verdreht Ihr seid. Ihr glaubt, in allem die Besten zu sein und dass man Euch als Maß aller Dinge nehmen muß."

Nö, stimmt gar nicht. Wir tun aber auch nicht so schwach wie viele Europäer.

"Europa verfügt über mehr Macht, als Ihr Euch träumen laßt. Der Europäer hat den Ami durchschaut und läßt sich nicht mehr gängeln."

Ja? Was denn für Macht? Erzähl doch mal. Und "den Ami" habt ihr durchschaut? Mich also? Oder wer genau ist "der Ami"? Der Farmer in Idaho? Oder der Banker in NYC? Der Bergbauer in Montana?

"Dein Kommentar zur Nato ist mehr als einfältig!! Nicht allein die Masse bringt Qualität!!!! Seid der Zeit der Keulenkämpfe >>>Mann gegen Mann<<< hat sich dieser Vorteil durch Einzug der Technik in die "Kriegskunst" verabschiedet."

Stimmt, hab ganz vergessen, das US Militär ist ja auf dem technologischen Stand Nordkoreas 1950.

"Und wenn Ihr glaubt, kriegstechnisch so gut zu sein, warum habt Ihr dann kaum einen Krieg beendet >>Vietnam, Korea, Irak, Afghanistan....???? Nein, Ihr schreit nach Europa! Bringt Soldaten, bringt Geld!!! Da hilft es auch nicht mehr, dass Ihr Eure Forderungen für Euch gut klingend verpackt."

Weil in Korea und Vietnam die Sowjets und die VR China auf der anderen Seite standen und wir ungerne einen Atomkrieg haben wollten.

"die einst erst die Bildung dieses amerikanischen Volkes ermöglichten!!! Und verkneift es Euch, uns belehren zu wollen."

"Wir wollen in Europa kein weiterer Ableger der USA werden. Akzeptiert dies einfach."

Und? Will ja auch niemand. Du scheinst das Wort "Zusammenarbeit" nicht vollständig zu verstehen.
Kommentar ansehen
04.02.2010 13:47 Uhr von Smiling-Cobra
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Scheiß: auf die Amis und dasselbe auf die EU!

Und jetzt: Gebt´s mir!

[ nachträglich editiert von Smiling-Cobra ]
Kommentar ansehen
04.02.2010 18:03 Uhr von borgdrone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja: beim schleimen ausgerutscht
Kommentar ansehen
07.02.2010 01:01 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genauso: wie obama sein land an erster stelle sieht sollten das andere länder, vor allem deutschland, auch tun.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?