03.02.10 18:06 Uhr
 471
 

"Mein Kampf" demnächst als wissenschaftlich kommentierte Edition erhältlich (Update)

Das Buch "Mein Kampf" von Adolf Hitler wird voraussichtlich 2015 wieder auf dem Markt erscheinen. Die Urheberrechte für das Werk sind dann abgelaufen. Das Institut für Zeitgeschichte (IfZ) wird das Buch wissenschaftlich aufbereiten und kommentieren, ehe es herausgegeben wird.

Die Urheberrechte liegen derzeit noch beim bayerischen Finanzministerium. Sieben Jahrzehnte nach Hitlers Tod laufen diese Rechte aus. Seit vielen Jahren verlangen diverse Instanzen, dass man von der weiteren Blockade des Werkes absieht.

Die Rechte für die übersetzte Version (Englisch) wurden schon vor 1945 veräußert. Aus dem Grund kann man "Mein Kampf" im angloamerikanischen Sprachgebiet gleich in mehreren Editionen kaufen. Ein Nachdruck der ursprünglichen Version in deutscher Sprache ist jedoch bis heute verboten.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wissenschaft, Buch, Nazi, Adolf Hitler, Diktator, Mein Kampf
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Erykah Badu sieht selbst in Adolf Hitler Gutes: "Wundervoller Maler"
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2010 18:14 Uhr von el_padrino
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
In italien: gibts das auch auf Deutsch,legal und ohne Problem. Direkt beim Stand neben Mussolinis Grab. Traurig,aber wahr. und die Sachen dort gehen weg wie warme Semmeln.
Kommentar ansehen
03.02.2010 19:18 Uhr von Sephfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Buch kann man auch in Deutschland kaufen, allerdings nur kommentierte Versionen meinte meine Geschichtslehrerin.
Kommentar ansehen
03.02.2010 19:43 Uhr von Hawkeye1976
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Sephfire: Stimmt, es gibt schon lange eine stark gekürzte und von Christian Zentner kommentierte Ausgabe.

Und man kann dieses Buch auch nur kommentiert herausgeben, da wohl nur die wenigsten das notwendige historische Wissen haben dürften, um z.B. die Lügen Hitlers im Bezug auf seine eigene Biographie und historische Fakten als solche zu erkennen.
Hitler hat besonders die Fakten zu seiner Person und seinem Werdegang starkt verklärt, damit sie in sein krankes Weltbild passen.
Kommentar ansehen
03.02.2010 19:56 Uhr von Krebstante
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Langweiliger gehts nicht. Ich weiß gar nicht, was ein Gewese um dieses Buch gemacht wird, Ich habe es mir aus dem Internet runtergeladen und bin über die 10. Seite nicht rausgekommen, habe dann noch ein bisschen geblättert und das wars.
Kommentar ansehen
03.02.2010 20:03 Uhr von rabbi5000
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ausm internet?? aha, soviel zu ´ist verboten´

gib ma link
Kommentar ansehen
03.02.2010 20:12 Uhr von LocNar
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
OMG..... wissentschaftlich kommentiert da lobe ich mir doch die Originalausgabe.

Ok, ist Aufgrund der Schrift am Anfang etwas schwer zu lesen, aber man gewöhnt sich dran.

Und so uninteressant finde ich es gar nicht (@Krebstante), kommt halt auf die Interessen des Lesers an.

Ein Bekannter von mir hat dieses Buch über Bill Clinton, dieses habe ich 3 Seiten lang gelesen und anschliessend kurz quergelesen... und danach beiseite gelegt... uninteressant hoch zehn (für mich).

Interessen halt.
Kommentar ansehen
03.02.2010 22:37 Uhr von brainfetzer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
pssst: Wenn ich ehrlich bin hab ich vor einigen Jahren mal n paar Seiten bei Kaazaa gezogen,hab mir nur 2 Seiten durchgelesen und war entsetzt und zugleich darüber belustigt was dar fürne Scheisse drinne steht..allein die Kapitelnamen schon,der Hammer.

Das wird auf jeden Fall n Bestseller xD
Kommentar ansehen
04.02.2010 08:45 Uhr von ot1702
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
verbot war lächerlich: jeder, halbwegs, vernünftige mensch, wird sich beim lesen des buches fragen!

"wie konnten damals so viele menschen auf diesen misst reinfallen"

aber deutschland hat ja immer noch ein problem bei der aufarbeitung seiner vergangenheit.
durch verbote kann man sie nicht rückgängig machen und für die gestalltung der zukunft wird man nicht schlauer d.h.kann aus fehlern nichts lernen.
Kommentar ansehen
04.02.2010 10:28 Uhr von shadow#
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@LocNar: Ich würde mir an deiner Stelle Gedanken um meine Interessen machen!

Mir ging es so wie den anderen hier, nach 20 Seiten war es nicht mehr zu ertragen.
Kommentar ansehen
04.02.2010 13:27 Uhr von ot1702
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ shodow: falls du mich meinst?

//jeder, halbwegs, vernünftige mensch, wird sich beim lesen des buches fragen!

"wie konnten damals so viele menschen auf diesen misst reinfallen"//

so kann ich nur sagen "wer lesen kann ist eindeutig im vorteil"
Kommentar ansehen
04.02.2010 13:42 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ot1702: "so kann ich nur sagen "wer lesen kann ist eindeutig im vorteil""

Da hast du vollkommen Recht. Wer gemeint war stand nämlich groß in Dunkelblau über meinem Kommentar...
Kommentar ansehen
04.02.2010 14:30 Uhr von ot1702
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: entschuldigung !!!!

war blind
Kommentar ansehen
05.02.2010 19:39 Uhr von rainerj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sephfire: Falsch. Originalausgaben von damals kann und darf man heute auch noch kaufen bzw. verkaufen. Die Frage ist nur, ob man es sich leisten kann. Signierte Ausgaben bewegen sich z.B. mindestens im 5-stelligen Bereich. Eher noch mehr.

Sieht man ja auch unten in den Verlinkungen der ähnlichen News. ;-)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Erykah Badu sieht selbst in Adolf Hitler Gutes: "Wundervoller Maler"
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?