03.02.10 15:12 Uhr
 731
 

Formel 1/Testfahrten: Mercedes hinter Ferrari

Bei den Testfahrten in Valencia (Spanien) liegt Mercedes hinter Ferrari. Michael Schumacher gelang es zwar, seinen Teamkollegen Rosberg zu unterbieten, jedoch konnte er an die Ferrari-Piloten nicht ran kommen. Schumi schaffte die Runde in 1:12,438 Minuten.

Schnellster war Fernando Alonso, er schaffte eine Rundenzeit von 1:11,599 Minuten, gefolgt von seinem Teamkollegen Massa, er absolvierte die Strecke mit einer Rundenzeit von 1:11,722.

Der Debütant Hülkenberg war in einer Kollision mit de la Rosa verwickelt, konnte aber trotzdem noch den sechsten Rang erreichen.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Mercedes, Ferrari, Testfahrt
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2010 17:01 Uhr von stalkerEBW
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
die rundenzeiten sind bei den testfahrten eher nebensache, wichtig ist sich auf das auto zu fokosieren. wie es funktioniert, reagiert und was ggf. verändert werden muss.
Kommentar ansehen
03.02.2010 17:20 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: jeder hat so seine Präferenzen.
Entweder hat Ferrari tatsächlich ein sehr schnelles Auto, oder sie testen zumindest zwischendrin mit sehr wenig Sprit, einfach um eine Top-Rundenzeit in den Asphalt zu brennen.

Je nachdem, wie die Schwerpunkte an den verschiedenen Testagen liegt, können die Ergebnisse sehr stark abweichen.
Ich bin auch schon gespannt, wie die tatsächlichen Kräfteverhältnisse sind. Aber das dürften wir erst nach dem 1. Qualifying erfahren...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?